• IT-Karriere:
  • Services:

Mobilfunk: Tchibos Smartphone-Jahrestarif für 99 Euro

Tchibo bietet diesen Monat wieder einen Mobilfunkjahrestarif speziell für Smartphone-Nutzer für 99 Euro im Jahr. Für rechnerisch etwas mehr als 8 Euro monatlich gibt es ein festes monatliches Kontingent an Freiminuten und Frei-SMS sowie eine Datenflatrate und auch netzinterne Flatrates.

Artikel veröffentlicht am ,
Smartphone-Jahres-Tarif ab dem 7. April 2014
Smartphone-Jahres-Tarif ab dem 7. April 2014 (Bild: Tchibo)

Ab Montag, dem 7. April 2014, bietet Tchibo wieder den Mobilfunktarif Smartphone-Jahres-Paket zum Preis von 99 Euro an. Ab dem Tag soll es den Tarif in den Tchibo-Filialen und in Tchibos Onlineshop geben. Rechnerisch ergibt das einen Monatspreis von 8,25 Euro.

Stellenmarkt
  1. Storage24 Verwaltungs- und Expansionsgesellschaft, Lorch
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Dafür erhält der Kunde monatlich 200 Freiminuten sowie 200 Frei-SMS in alle deutschen Netze und eine Datenflatrate. Diese bietet ein ungedrosseltes HSDPA-Volumen von 300 MByte im Monat bis zu 7,2 MBit/s, LTE wird nicht geboten. Nach Überschreiten der Grenze wird die Geschwindigkeit auf 64 KBit/s gedrosselt. Zudem gibt es eine netzinterne Flatrate: Für Telefonate von Tchibo-Kunde zu Tchibo-Kunde fallen keine Gebühren an, das gilt auch für den SMS-Versand zwischen Tchibo-Kunden.

Wenn die Inklusivleistungen aufgebraucht sind, kostet jede weitere Telefonminute innerhalb Deutschlands 9 Cent. 9 Cent pro Minute kosten auch Auslandsanrufe ins europäische, US-amerikanische und kanadische Festnetz. Dabei wird jede angefangene Minute voll berechnet, eine kundenfreundlichere sekundengenaue Abrechnung gibt es nicht. Der SMS-Versand wird mit 9 Cent pro Nachricht berechnet.

Vergleich zum Monatstarif

Wer sich für den Smartphone-Jahres-Tarif entscheidet, spart etwas mehr als 20 Euro im Jahr. Denn Tchibos regulärer Smartphone-Tarif kostet monatlich 9,95 Euro. Allerdings unterscheidet sich dieser in einem Punkt vom Jahrestarif: Er hat eine monatliche SMS-Flatrate für Deutschland und nicht nur ein SMS-Kontingent. Außerdem gibt es den Tarif noch bis zum 6. April 2014 mit einem Gratismonat, so dass die Ersparnis auf etwas mehr als 10 Euro schrumpft.

Der Smartphone-Jahrestarif erlaubt die Mitnahme einer bestehenden Rufnummer, so dass der Nutzer seine bestehende Mobilfunkrufnummer behalten kann. Der Smarpthone-Jahrestarif läuft nach Ablauf von 12 Monaten automatisch aus. Wenn es der Kunde wünscht, kann der Tarif um ein weiteres Jahr verlängert werden.

Tchibo Mobil verwendet das Mobilfunknetz von O2.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 4,25€
  3. 4,99€

Hexagon 07. Apr 2014

Ein Tarif ohne Internetflat ist aber kein Smartphonetarif und um solche geht's nunmal im...

rausche 06. Apr 2014

Na ich fühle mich von solchen Tarifen vera*****. Was sind den bitte 300MB im Monat? Warum...

forenuser 05. Apr 2014

Es ist immer eine Frage des eigenen Bedarfs, sowohl vom Netz als auch vom Tarif. Zwei...

Kasabian 05. Apr 2014

nur wenn das Hack bei Amazon angeboten wird ;D

volkskamera 04. Apr 2014

Was für ein Problem hast Du mit O2? Ich habe einen Telekom-Business-Tarif, meine Frau...


Folgen Sie uns
       


It Takes Two - Fazit

Nur für zwei: Das Action-Adventure It Takes Two schickt ein geschrumpftes Paar in eine herausfordernde und herzerwärmende Romantic Comedy.

It Takes Two - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /