Mobilfunk: Oppo-Smartphones ab Mai bei Vodafone

Künftig werden die Smartphones des chinesischen Herstellers Oppo in Deutschland auch bei Vodafone erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Find X2 Pro von Oppo
Das Find X2 Pro von Oppo (Bild: Oppo)

Vodafone und der chinesische Smartphone-Hersteller Oppo haben eine strategische Partnerschaft für Europa bekanntgegeben. Diese beinhaltet, dass die Smartphones des chinesischen Herstellers künftig bei Vodafone erhältlich sein werden, sowohl online als auch in den Geschäften.

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
  2. Datenanalystin / Datenanalyst (w/m/d) im gehobenen informationstechnischen Dienst
    Polizeipräsidium Reutlingen, Esslingen
Detailsuche

Bereits ab Mai 2020 sollen die ersten Oppo-Geräte bei Vodafone erhältlich sein, wie Oppo in einer Pressemitteilung erklärt. Deutschland gehört zu den ersten Ländern, in denen die neue Kooperation starten wird. Daneben wird im Mai der Verkauf auch in Großbritannien, den Niederlanden, Portugal, Rumänien, Spanien und der Türkei starten.

Die Zusammenarbeit stellt einen weiteren Schritt in der Europa-Expansion von Oppo dar. Das Unternehmen war bereits vor Jahren verstärkt in Deutschland und anderen europäischen Unternehmen präsent, das Engagement ging dann allerdings zurück.

Huawei macht Platz für chinesische Konkurrenz

Oppo dürfte an den Marktanteilen interessiert sein, die Huawei bislang in Deutschland hielt. Der chinesische Konkurrent hat aktuell mit sinkenden Verkaufszahlen in Europa zu kämpfen, die damit zusammenhängen dürften, dass Neugeräte nicht mehr mit den Google-Apps und -Diensten auf den Markt kommen dürfen. Huawei steht immer noch unter einem Embargo seitens der US-Regierung, dessen Aufhebung aktuell nicht abzusehen ist.

Zahlreiche chinesische Hersteller haben in den vergangenen Monaten ihr Engagement in Europa und damit auch in Deutschland verstärkt. Xiaomi beispielsweise hat hierzulande mittlerweile einen eigenen Onlineshop aufgebaut. Auch bisher eher in Asien aktive Unternehmen wie Vivo und Realme versuchen, stärker in Europa aktiv zu werden.

Oppo gehört zu BBK Electronics, einem der weltweit größten Hersteller von Unterhaltungselektronik. Zum Unternehmen gehören neben Oppo auch die Smartphone-Marken Oneplus, Realme und Vivo.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

IchBIN 18. Mai 2020

Achso, gibts schon in Deutschland zu kaufen? Nagut, bei Amazon würd ich jetzt nicht...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /