Abo
  • IT-Karriere:

Mobilfunk: O2 schaltet LTE-Nutzung für alle Blue-Tarife frei

O2-Bestandskunden können nun das LTE-Netz des Mobilfunknetzbetreibers nutzen. In allen Blue-Tarifen ist die LTE-Nutzung nun enthalten. Allerdings wird nur in einem Tarif auch die maximal mögliche Geschwindigkeit angehoben.

Artikel veröffentlicht am ,
LTE-Netznutzung ist in allen Blue-Tarifen dabei.
LTE-Netznutzung ist in allen Blue-Tarifen dabei. (Bild: O2)

O2 möchte für Blue-Kunden die Nutzung des mobilen Internets angenehmer machen. Jetzt kann in allen O2-Blue-Tarifen das LTE-Netz verwendet werden. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass das verwendete Smartphone, Tablet oder das genutzte Notebook LTE-fähig ist. In den meisten Blue-Tarifen bleibt die maximale Geschwindigkeit allerdings bestehen.

Ein Tarif mit erhöhter Geschwindigkeit

Stellenmarkt
  1. PSI Energie Gas & Öl, Essen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Einzig im Tarif O2 Blue Select wird die maximale Geschwindigkeit im mobilen Datennetz auf 21,1 MBit/s angehoben, erklärte O2 Golem.de auf Nachfrage. Bisher liegt die maximale Geschwindigkeit bei 7,2 MBit/s. Im Tarif ist eine Datenflatrate mit einem ungedrosselten Datenvolumen von 500 MByte im Monat enthalten. Wenn das ungedrosselte Datenvolumen aufgebraucht ist, wird die Geschwindigkeit künstlich verringert.

Andere Blue-Kunden könnten dennoch von der Umstellung profitieren, weil sie je nach Standort im LTE-Netz real eine höhere Geschwindigkeit erhalten könnten - das hängt dann aber von vielen Faktoren ab. Neben einem LTE-fähigen Endgerät muss der Kunde nicht viel tun. Nur wer eine SIM-Karte besitzt, die älter als zehn Jahre ist, müsste eine neue anfordern, um das LTE-Netz nutzen zu können.

LTE-Nutzung nur für O2-Kunden

Die Änderung gilt nur für die Blue-Tarife. Wer das O2-Netz über einen Discount-Anbieter verwendet, erhält die LTE-Nutzung nicht automatisch ohne Aufpreis. Dazu zählen etwa Anbieter wie Tchibo Mobil, Fonic, Lidl Mobile oder K-Classic-Mobil. Hier bleibt abzuwarten, ob die Discount-Anbieter später nachziehen.

Nach Angaben von O2 sind derzeit über 60 Prozent der deutschen Bevölkerung mit LTE versorgt. Die meisten LTE-Kunden gebe es in Großstädten, dort würde die LTE-Abdeckung mehr als 90 Prozent der Bevölkerung betragen. Telefónica Deutschland werde ein umfassendes Netzausbauprogramm zügig weiterführen.

Neue Blue-Tarife starten Anfang Februar

In der kommenden Woche startet O2 neue Blue-Tarife mit einer sogenannten Datenautomatik. In den neuen Blue-Tarifen zahlen Kunden in der Standardeinstellung dafür, wenn das ungedrosselte Datenvolumen verbraucht ist.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. 529,00€

Sybok 27. Jan 2015

Auch wenn es "nur" Chip ist, ich denke diesen Test kann man als unabhängig bezeichnen...

User_x 26. Jan 2015

was ist eigentlich das zwichen H+ für ne übertragung? (schnell find ich das aber auch...

Frank 26. Jan 2015

Das Original hatte ich ja oben schon verlinkt, aber das wurde heute Nachmittag noch...

Sybok 26. Jan 2015

Bei o2 jedenfalls nicht, denn da gibt es deutlich mehr. Selbst die separaten...

asaph 26. Jan 2015

Ich habe seit letztem Wochenende einen miserablen Empfang - mal wieder, hab zwar kein LTE...


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /