Abo
  • Services:
Anzeige
LTE-Logo von O2
LTE-Logo von O2 (Bild: O2)

Mobilfunk: O2 bringt Smartphone-Tarife mit LTE-Bandbreite

LTE-Logo von O2
LTE-Logo von O2 (Bild: O2)

Am 3. Juli 2012 startet Telefónica unter der O2-Marke LTE-Tarife für Handys, Smartphones und Tablets. Während der Netzbetreiber für einen Teil der Tarife einen Aufpreis für die LTE-Nutzung verlangt, gibt es andere mit LTE-Bandbreite ohne Aufpreis.

Die LTE-Technik für die mobile Nutzung heißt bei O2 "LTE 4G für unterwegs" und soll sich von den LTE-Angeboten unterscheiden, die als DSL-Ersatz gedacht sind und vor allem für Regionen ohne Breitbandanschlüsse gedacht sind. Im Rahmen der neuen LTE-Tarife erhalten Kunden eine maximale Bandbreite von 50 MBit/s. Ab dem 3. Juli 2012 wird es die LTE-Bandbreite in Nürnberg und Dresden geben, danach folgen München und Leipzig.

Anzeige

Ab dem 3. Juli 2012 gibt es den neuen O2-Go-Tarif mit Surf-Flat XXL für monatlich 44,99 Euro. Nur in diesem Tarif steht die maximale LTE-Bandbreite zur Verfügung. Die mobile Datenflatrate wird bei Erreichen eines Volumens von 10 GByte auf GPRS-Bandbreite reduziert. Ansonsten wird der bisherige O2-Go-Tarif mit Surf-Flat XL erweitert. Der Monatspreis von 34,99 Euro bleibt gleich, aber die maximale Bandbreite wird von 14,4 MBit/s auf 21,1 MBit/s erhöht. Das ungedrosselte Datenvolumen liegt weiterhin bei 7,5 GByte.

LTE-Bandbreite gegen Aufpreis

Für die Blue-Tarife von O2 gibt es LTE-Bandbreite gegen einen Aufpreis. Zugleich wird das ungedrosselte Datenvolumen im Monat erhöht.

Im Tarif Blue M gibt es zwei Optionen, die beide die maximale Bandbreite auf 21,1 MBit/s anheben. 9,99 Euro zusätzlich im Monat kostet das Surf Upgrade M, das das Datenvolumen um 1 GByte aufstockt, bevor die Bandbreite gedrosselt wird. Das Surf Upgrade L erhöht das Datenvolumen um 3 GByte und schlägt mit monatlichen Zusatzkosten von 19,99 Euro zu Buche.

Auch für den Blue-L-Tarif gibt es das Surf Upgrade L für 9,99 Euro im Monat. Im Unterschied zur Erweiterung im Blue-M-Tarif erhält der Kunde allerdings eine maximale Bandbreite von 50 MBit/s. Das aufgestockte Datenvolumen ist mit 3 GByte identisch.

LTE-Smartphones von HTC und LG

Zum Marktstart am 3. Juli 2012 will O2 die beiden LTE-fähigen Android-Smartphones One XL von HTC sowie Optimus True HD LTE von LG anbieten. Wie derzeit bei LTE üblich, gibt es darüber noch keine Sprachverbindungen. Beim Telefonieren wechseln die Mobiltelefone daher ins UMTS- oder GSM-Netz, so dass auch die LTE-Datenverbindung kurz unterbrochen wird.


eye home zur Startseite
nw42 21. Jun 2012

Ich finde das immer noch nicht attraktiv. Weil es definitiv kein Ersatz für Festnetz ist...

n0meX 21. Jun 2012

Ich habe ein Sony Ericsson C510 und O2 und siehe da auch hier gibt es Internet. Aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München
  3. Ratbacher GmbH, Raum Würzburg
  4. OSRAM GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tomb Raider 9,99€ und Command & Conquer The Ultimate Collection 14,99€)
  2. 189€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: CoC Unsinn

    lala1 | 18:31

  2. Re: Geht es dabei nur um Win8 auf Win 10?

    StefanFueger | 18:31

  3. Re: 2,5 Slots sind zu viel

    floewe | 18:25

  4. Re: Unkaufbar

    floewe | 18:21

  5. Re: CoC - Was genau, wird auf professioneller...

    1nformatik | 18:21


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel