Abo
  • IT-Karriere:

Mobilfunk: Nokia zeigt nächsten Monat mindestens sechs neue Geräte

Nokia will im Oktober 2013 mindestens sechs neue Geräte vorstellen. Dabei wird es mindestens zwei neue Lumia-Modelle geben. Ob dann auch ein Tablet gezeigt wird, ist offen. Als sicher gilt die Vorstellung eines Lumia-Smartphones mit 6-Zoll-Display.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia will am 22. Oktober 2013 mindestens zwei Lumia-Geräte vorstellen.
Nokia will am 22. Oktober 2013 mindestens zwei Lumia-Geräte vorstellen. (Bild: Nokia)

Vor einer Woche hatte Nokia erstmals auf den 22. Oktober 2013 hingewiesen und angekündigt, an dem Tag neue Geräte vorzustellen. Nun hat The Verge erfahren, dass Nokia dann eine Reihe von Neuvorstellungen plant. An diesem Tag findet in Abu Dhabi die Nokia World statt und aus diesem Anlass will das Unternehmen mindestens sechs neue Geräte zeigen.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart
  2. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden, Schorndorf

Darunter sollen sich mindestens zwei Lumia-Modelle befinden, also Smartphones mit Windows Phone. Aus welcher Kategorie die übrigen Neuvorstellungen stammen, ist noch nicht bekannt. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass Nokia dann auch neue Asha-Modelle zeigt. Möglicherweise stellt Nokia auch sein erstes Tablet vor, das aller Voraussicht nach mit Windows 8.1 läuft. Zudem will Nokia neues Zubehör zeigen, wobei dabei auch etwas sehr Spezielles dabei sein soll. Mehr ist dazu noch nicht bekannt.

Lumia 1520 mit 6-Zoll-Display

Als sicher gilt, dass Nokia das Lumia 1520 zeigen wird, das erste Lumia-Smartphone mit einem 6 Zoll großen Touchscreen. Bisher wurde das Gerät nicht offiziell angekündigt, aber bereits im Vorfeld wurde bekannt, dass die ursprüngliche Präsentation des Geräts verschoben wurde. Es sollte eigentlich Ende September 2013 gezeigt werden und wird nun am 22. Oktober 2013 erwartet. Als Grund für die Terminverschiebung wird Microsofts Übernahme von Nokias Mobiltelefonsparte genannt.

Anfang September 2013 verkündete Microsoft, Nokias Mobiltelefonsparte zu übernehmen. Zudem lizenziert Microsoft die Patente von Nokia, was dann zusammen einen Kaufpreis von 5,44 Milliarden Euro ergibt. Mit der Übernahme wird Nokias primäre Smartphone-Plattform weiterhin Windows Phone heißen. Beide Unternehmen hatten bereits vor einiger Zeit eine strategische Zusammenarbeit beschlossen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 229,00€
  3. (-78%) 11,00€
  4. 4,31€

buzzyy 01. Okt 2013

max 120 gr, max 4 Zoll, max 9mm dick, max 250¤ ja, das lumia 520 ist da nah dran wie wäre...

Feron 26. Sep 2013

Oder du wartest auf das Surface 2 Mini. Soll angeblich 8 Zoll groß sein. In Anbetracht...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    •  /