Abo
  • IT-Karriere:

Drei Starter-Tarife mit Datenflatrate

An Einsteiger und Wenignutzer richten sich die neuen Starter-Tarife von Simyo, die ähnlich strukturiert sind wie die All-On-Tarife, aber ein geringeres ungedrosseltes Volumen aufweisen. Diese sind allesamt mit einer Datenflatrate mit einem ungedrosselten Volumen von 200 MByte versehen. Im Tarif Starter S gibt es 200 Freieinheiten für Telefonie und SMS innerhalb Deutschlands für monatlich 9,80 Euro ohne Vertragslaufzeit. Mit Zweijahresvertrag verringert sich der Monatspreis auf 7,90 Euro.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Der nächsthöhere Tarif nennt sich Starter M und die Inklusiveinheiten werden hier auf insgesamt 400 angehoben. Er kostet monatlich 13,80 Euro ohne Vertragslaufzeit und 11,90 Euro mit Zweijahresvertrag. In beiden Starter-Tarifen verursacht jede weitere Telefonminute und SMS ebenfalls jeweils 9 Cent an Kosten.

Der All-Net-Tarif Starter Flat kostet mit deutschlandweiter Telefon- und SMS-Flatrate 23,80 Euro monatlich ohne Vertragslaufzeit. Mit Zweijahresvertrag verringern sich auch hier die monatlichen Kosten, und zwar auf 19,90 Euro.

Kaum Veränderung bei den reinen Datentarifen

Bei den reinen Datentarifen ändert sich nicht viel, nur beim Einstiegstarif gibt es bei gleichem Preis doppelt so viel ungedrosseltes Datenvolumen. Data 200 heißt der Tarif und umfasst ein ungedrosseltes Volumen von 200 MByte. Dieser kostet immer 4,90 Euro im Monat: Die Preise für alle Datentarife kosten auch mit Zweijahresvertrag nicht weniger als ohne Mindestvertragslaufzeit.

Die beiden teureren Datentarife bleiben unverändert. Für 9,90 Euro im Monat gibt es ein ungedrosseltes Datenvolumen von 1 GByte, der Tarif mit 3 GByte Volumen kostet 14,90 Euro.

In allen neuen Simyo-Tarifen kann zusätzliches Volumen dazugebucht werden. Für ein Volumen von 1 GByte fallen dann einmalig 3 Euro an. Für weitere 2 GByte an ungedrosseltem Volumen werden 9 Euro fällig.

Simyo nutzt das Mobilfunknetz von E-Plus.

 Mobilfunk: Neue Tarifstruktur bei Simyo
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 194,90€
  2. 169,90€ + Versand
  3. 469,00€

svenson 24. Apr 2014

Mit mehreren Karten überprüft, sowohl welche mit gebuchtem 100MB-Paket als auch ohne...

neocron 16. Apr 2014

natuerlich. Wie du bemerkt hast, habe ich kein Limit, natuerlich mache ich dort grosse...

flasherle 16. Apr 2014

Stimmt nicht. Ich habe seit einigen Jahren jetzt beruflich ein Vertrag von der Firma...

Gontah 16. Apr 2014

Meine Karte wurde nicht umgestellt und Simyo flat kann ich irgendwo in Optionen...

herzcaro 15. Apr 2014

Das musst du mir mal genauer erklären, also du meinst es ist schöngerechnet weil die...


Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

    •  /