• IT-Karriere:
  • Services:

Zwei Monate Datentarif kostenlos testen

Der Data-Comfort-L-Tarif hat im Vergleich zum bisherigen L-Tarif ein deutlich reduziertes ungedrosseltes Datenvolumen. Statt bisher 10 GByte gibt es künftig nur noch 5 GByte. Im Download stehen dann bis zu 150 MBit/s im Download und maximal 50 MBit/s im Upload zur Verfügung. Damit wurde nur die Upload-Geschwindigkeit erhöht. Der neue Tarif Data Comfort L kostet 29,95 Euro im Monat, den alten Tarif gibt es für monatlich 49,95 Euro mit doppeltem ungedrosselten Volumen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. BELFOR Deutschland GmbH, Duisburg

Die Telekom bietet die Tarife auch mit einem Endgerät an, dann fallen nochmals 5 Euro zusätzlich an. Wer sich für ein Premium-Gerät entscheidet, zahlt monatlich 10 Euro mehr. Alle drei Data-Comfort-Tarife erlauben eine VoIP-Nutzung.

Speed-on-Option-Volumen unterscheidet sich je nach Tarif

Für alle drei Tarife gibt es Speed-on-Optionen, mit denen nochmals ungedrosseltes Datenvolumen dazu gebucht werden kann. Im S-Tarif kosten 250 MByte zusätzlich 4,95 Euro, für 1 GByte fallen 14,95 Euro an. Die Datenvolumen verdoppeln sich für Kunden des M-Tarifs, so dass es für 4,95 Euro 500 MByte und für 14,95 Euro 2 GByte gibt. Im L-Tarif kostet 1 GByte 4,95 Euro, 5 GByte gibt es für 14,95 Euro.

In den Tarifen Data Comfort S und M können Kunden bei Bedarf die gleichen maximalen Geschwindigkeiten dazu buchen wie im L-Tarif. Dann gibt es bis zu 150 MBit/s im Download und maximal 50 MBit/s im Upload und nochmals dazu das halbe Datenvolumen des betreffenden Datentarifs gegen einen Aufpreis von 9,95 Euro. Im S-Tarif sind es also 500 MByte und 1 GByte im M-Tarif.

Zur Markteinführung steht in den beiden preisgünstigen Tarifen im ersten Monat die volle LTE-Geschwindigkeit zur Verfügung und das ungedrosselte Datenvolumen wird auf 1 GByte und 4 GByte verdoppelt. Danach läuft der Tarif in den Basiskonditionen weiter.

Zwei Monate kostenlos surfen im Telekom-Netz

Wer bisher noch keinen Mobilfunkvertrag bei der Deutschen Telekom hat, kann das Mobilfunknetz zwei Monate gratis testen. Das unverbindliche Angebot Data Comfort Free umfasst ein ungedrosseltes Datenvolumen von 5 GByte im Monat. Dabei steht eine maximale Geschwindigkeit von 150 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Mobilfunk: Neue mobile Datentarife bei der Deutschen Telekom
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 13,49€
  3. 9,49€

fesfrank 15. Apr 2014

in finnland, so so ..... nur was fang ich jetzt in deutschland mit der info an ..... ???????

Alisamix 15. Apr 2014

Etwas offtopic: Ich suche eine Allnetflat mit 1GB Datenvolumen und idealerweise LTE/gutes...

Peh 15. Apr 2014

Ernsthaft.. ich blick da nicht mehr durch. Das schreckt mich alles doch nur ab und zudem...

herzcaro 15. Apr 2014

Die Drossel ist so konzipiert, dass sie wehtut. Damit eben teure Pakete hinterher gebucht...

herzcaro 15. Apr 2014

Hast du einen Neuvertrag ab Februar 2014 oder schon länger Kunde bei Congstar?


Folgen Sie uns
       


Razer Kyio Pro Webcam - Test

Webcams müssen keine miese Bildqualität haben, wie Razers Kyio Pro in unserem Test beweist.

Razer Kyio Pro Webcam - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /