Abo
  • Services:

Zwei Monate Datentarif kostenlos testen

Der Data-Comfort-L-Tarif hat im Vergleich zum bisherigen L-Tarif ein deutlich reduziertes ungedrosseltes Datenvolumen. Statt bisher 10 GByte gibt es künftig nur noch 5 GByte. Im Download stehen dann bis zu 150 MBit/s im Download und maximal 50 MBit/s im Upload zur Verfügung. Damit wurde nur die Upload-Geschwindigkeit erhöht. Der neue Tarif Data Comfort L kostet 29,95 Euro im Monat, den alten Tarif gibt es für monatlich 49,95 Euro mit doppeltem ungedrosselten Volumen.

Stellenmarkt
  1. Primus GmbH, Konstanz
  2. Design Offices GmbH, Nürnberg

Die Telekom bietet die Tarife auch mit einem Endgerät an, dann fallen nochmals 5 Euro zusätzlich an. Wer sich für ein Premium-Gerät entscheidet, zahlt monatlich 10 Euro mehr. Alle drei Data-Comfort-Tarife erlauben eine VoIP-Nutzung.

Speed-on-Option-Volumen unterscheidet sich je nach Tarif

Für alle drei Tarife gibt es Speed-on-Optionen, mit denen nochmals ungedrosseltes Datenvolumen dazu gebucht werden kann. Im S-Tarif kosten 250 MByte zusätzlich 4,95 Euro, für 1 GByte fallen 14,95 Euro an. Die Datenvolumen verdoppeln sich für Kunden des M-Tarifs, so dass es für 4,95 Euro 500 MByte und für 14,95 Euro 2 GByte gibt. Im L-Tarif kostet 1 GByte 4,95 Euro, 5 GByte gibt es für 14,95 Euro.

In den Tarifen Data Comfort S und M können Kunden bei Bedarf die gleichen maximalen Geschwindigkeiten dazu buchen wie im L-Tarif. Dann gibt es bis zu 150 MBit/s im Download und maximal 50 MBit/s im Upload und nochmals dazu das halbe Datenvolumen des betreffenden Datentarifs gegen einen Aufpreis von 9,95 Euro. Im S-Tarif sind es also 500 MByte und 1 GByte im M-Tarif.

Zur Markteinführung steht in den beiden preisgünstigen Tarifen im ersten Monat die volle LTE-Geschwindigkeit zur Verfügung und das ungedrosselte Datenvolumen wird auf 1 GByte und 4 GByte verdoppelt. Danach läuft der Tarif in den Basiskonditionen weiter.

Zwei Monate kostenlos surfen im Telekom-Netz

Wer bisher noch keinen Mobilfunkvertrag bei der Deutschen Telekom hat, kann das Mobilfunknetz zwei Monate gratis testen. Das unverbindliche Angebot Data Comfort Free umfasst ein ungedrosseltes Datenvolumen von 5 GByte im Monat. Dabei steht eine maximale Geschwindigkeit von 150 MBit/s im Download und 50 MBit/s im Upload bereit.

 Mobilfunk: Neue mobile Datentarife bei der Deutschen Telekom
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 59,99€
  3. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  4. 20,99€

fesfrank 15. Apr 2014

in finnland, so so ..... nur was fang ich jetzt in deutschland mit der info an ..... ???????

Alisamix 15. Apr 2014

Etwas offtopic: Ich suche eine Allnetflat mit 1GB Datenvolumen und idealerweise LTE/gutes...

Peh 15. Apr 2014

Ernsthaft.. ich blick da nicht mehr durch. Das schreckt mich alles doch nur ab und zudem...

herzcaro 15. Apr 2014

Die Drossel ist so konzipiert, dass sie wehtut. Damit eben teure Pakete hinterher gebucht...

herzcaro 15. Apr 2014

Hast du einen Neuvertrag ab Februar 2014 oder schon länger Kunde bei Congstar?


Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Filmkritik Ready Player One: Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke
Filmkritik Ready Player One
Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Steven Spielbergs Ready Player One ist eine Buchadaption - und die Videospielverfilmung schlechthin. Das liegt nicht nur an prominenten Statisten wie Duke Nukem und Chun-Li. Neben Action und Popkulturreferenzen steht im Mittelpunkt ein Konflikt zwischen leidenschaftlichen Gamern und gierigem Branchenriesen. Etwas Technologieskepsis und Nostalgiekritik hätten der Handlung jedoch gutgetan.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Filmkritik Tomb Raider Starke Lara, schwacher Film
  2. Filmkritik Auslöschung Wenn die Erde außerirdisch wird
  3. Vorschau Kinofilme 2018 Lara, Han und Player One

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /