Abo
  • Services:
Anzeige
Netzwerkwartung
Netzwerkwartung (Bild: E-Plus)

Mobilfunk: Mobiles Internet bringt mehr Umsatz als Telefonie

Netzwerkwartung
Netzwerkwartung (Bild: E-Plus)

Im Jahr 2015 soll der Umsatz mit Sprachtelefonie erstmals niedriger ausfallen als der mit mobilem Internet. Die Datenmengen im Mobilfunk sind massiv angestiegen.

Anzeige

Das mobile Internet wird die Sprachtelefonie in diesem Jahr als wichtigsten Umsatzbringer im deutschen Mobilfunkmarkt ablösen. Der Umsatz mit mobilen Datendiensten wird voraussichtlich um 6,3 Prozent auf 10,3 Milliarden Euro ansteigen. Das hat der IT-Branchenverband Bitkom auf Basis von Berechnungen des European IT Observatory (EITO) am 23. Februar 2015 bekanntgegeben. Der Umsatz mit Sprachtelefonie sinkt dagegen um 8 Prozent auf 9,7 Milliarden Euro.

Bitkom-Präsidiumsmitglied und Vodafone-Deutschland-Chef Jens Schulte-Bockum nannte dies eine "bedeutende Umwälzung auf dem Mobilfunkmarkt" und einem "Boom der mobilen Datendienste vor allem durch die Verbreitung von Smartphones und Tablets." Gleichzeitig würden Handy-Gespräche durch Flatrates immer günstiger. Das führe zu Verschiebungen im Mobilfunkgeschäft.

Das Umsatzplus bei den mobilen Datendiensten in Höhe von 600 Millionen Euro gleiche nicht den Rückgang bei den mobilen Sprachdiensten von 900 Millionen Euro aus.

Boom bei Smartphones und Tablets erst einmal vorbei

Den starken zweistelligen Absatzanstieg bei Smartphones und Tablets soll es 2015 so nicht mehr geben. Den Prognosen zufolge werden im laufenden Jahr 24,6 Millionen Smartphones in Deutschland verkauft werden. Das wäre ein Plus von 3,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Smartphone-Umsatz fällt demnach um 1,2 Prozent auf 8,2 Milliarden Euro.

Bei Tablets steigen die Verkäufe laut Prognose um 4,6 Prozent auf 9,1 Millionen Stück. Der Umsatz steigt um 3,6 Prozent auf 2,6 Milliarden Euro.

Durch die verstärkte mobile Internetnutzung steigen auch die Datenmengen in den deutschen Mobilfunknetzen von rund 370 auf voraussichtlich 480 Millionen GByte. Damit wüchsen auch die Anforderungen an die Infrastruktur.


eye home zur Startseite
kendon 24. Feb 2015

"Das wäre ein Plus von 3,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Smartphone-Umsatz fällt...

Niaxa 24. Feb 2015

Die Preise in DE sind noch nicht mal die schlimmsten da können wir uns sogar noch freuen.

plutoniumsulfat 24. Feb 2015

Selbst mit Terabyte kann doch heute jeder was anfangen. Man muss ja nicht immer die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  3. Zentrale Polizeidirektion des Landes Niedersachsen, Hannover
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn, Darmstadt, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)
  2. 556,03€
  3. 19,00€ (nur für Prime-Kunden!)

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn

  2. Quartalsbericht

    Microsofts Zukunft ist erfolgreich in die Cloud verschoben

  3. Quartalsbericht

    Amazon macht erneut riesigen Gewinn

  4. Datenschutzverordnung im Bundestag

    "Für uns ist jeden Tag der Tag der inneren Sicherheit"

  5. Aspire-Serie

    Acer stellt Notebooks für jeden Geldbeutel vor

  6. Acer Predator Triton 700

    Das Fenster oberhalb der Tastatur ist ein Clickpad

  7. Kollaborationsserver

    Owncloud 10 verbessert Gruppen- und Gästenutzung

  8. Panoramafreiheit

    Aidas Kussmund darf im Internet veröffentlicht werden

  9. id Software

    Nächste id Tech setzt massiv auf FP16-Berechnungen

  10. Broadcom-Sicherheitslücken

    Samsung schützt Nutzer nicht vor WLAN-Angriffen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Siege M04 im Test: Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt
Siege M04 im Test
Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  2. Lagerverkehr Amazon setzt auf Gabelstapler mit Brennstoffzellen
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht

  1. Re: So langsam ists wie mit den Wunderakkus

    Apfelbrot | 02:31

  2. Re: 3750¤ für nen "Stuhl"

    ibecf | 02:21

  3. Re: Ich dachte Prüfsummen wären technisch absolut...

    Ninos | 02:01

  4. Re: Also wird der Uploaded.net Premium weiter...

    kidding | 01:39

  5. Re: Wer braucht das?

    MDeavy | 01:35


  1. 00:11

  2. 23:21

  3. 22:37

  4. 20:24

  5. 18:00

  6. 18:00

  7. 17:42

  8. 17:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel