Abo
  • Services:
Anzeige
Netzwerkwartung
Netzwerkwartung (Bild: E-Plus)

Mobilfunk: Mobiles Internet bringt mehr Umsatz als Telefonie

Netzwerkwartung
Netzwerkwartung (Bild: E-Plus)

Im Jahr 2015 soll der Umsatz mit Sprachtelefonie erstmals niedriger ausfallen als der mit mobilem Internet. Die Datenmengen im Mobilfunk sind massiv angestiegen.

Anzeige

Das mobile Internet wird die Sprachtelefonie in diesem Jahr als wichtigsten Umsatzbringer im deutschen Mobilfunkmarkt ablösen. Der Umsatz mit mobilen Datendiensten wird voraussichtlich um 6,3 Prozent auf 10,3 Milliarden Euro ansteigen. Das hat der IT-Branchenverband Bitkom auf Basis von Berechnungen des European IT Observatory (EITO) am 23. Februar 2015 bekanntgegeben. Der Umsatz mit Sprachtelefonie sinkt dagegen um 8 Prozent auf 9,7 Milliarden Euro.

Bitkom-Präsidiumsmitglied und Vodafone-Deutschland-Chef Jens Schulte-Bockum nannte dies eine "bedeutende Umwälzung auf dem Mobilfunkmarkt" und einem "Boom der mobilen Datendienste vor allem durch die Verbreitung von Smartphones und Tablets." Gleichzeitig würden Handy-Gespräche durch Flatrates immer günstiger. Das führe zu Verschiebungen im Mobilfunkgeschäft.

Das Umsatzplus bei den mobilen Datendiensten in Höhe von 600 Millionen Euro gleiche nicht den Rückgang bei den mobilen Sprachdiensten von 900 Millionen Euro aus.

Boom bei Smartphones und Tablets erst einmal vorbei

Den starken zweistelligen Absatzanstieg bei Smartphones und Tablets soll es 2015 so nicht mehr geben. Den Prognosen zufolge werden im laufenden Jahr 24,6 Millionen Smartphones in Deutschland verkauft werden. Das wäre ein Plus von 3,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Smartphone-Umsatz fällt demnach um 1,2 Prozent auf 8,2 Milliarden Euro.

Bei Tablets steigen die Verkäufe laut Prognose um 4,6 Prozent auf 9,1 Millionen Stück. Der Umsatz steigt um 3,6 Prozent auf 2,6 Milliarden Euro.

Durch die verstärkte mobile Internetnutzung steigen auch die Datenmengen in den deutschen Mobilfunknetzen von rund 370 auf voraussichtlich 480 Millionen GByte. Damit wüchsen auch die Anforderungen an die Infrastruktur.


eye home zur Startseite
kendon 24. Feb 2015

"Das wäre ein Plus von 3,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Smartphone-Umsatz fällt...

Niaxa 24. Feb 2015

Die Preise in DE sind noch nicht mal die schlimmsten da können wir uns sogar noch freuen.

plutoniumsulfat 24. Feb 2015

Selbst mit Terabyte kann doch heute jeder was anfangen. Man muss ja nicht immer die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  2. ETAS GmbH, Stuttgart
  3. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  4. USU AG, Möglingen bei Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 6,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Fixed Wireless

    Verizon startet einen der weltweit größten 5G-Endkundentests

  2. Klage eingereicht

    Google wirft Uber Diebstahl von Lidar-Technik vor

  3. Speicherleck

    Cloudflare verteilt private Daten übers Internet

  4. Apple

    Magicgrips machen die Magic Mouse breit

  5. Aufsteckbar

    Kugelkamera für Android-Smartphones filmt 360-Grad-Videos

  6. Panamera Turbo S E-Hybrid

    Porsche kombiniert V8-Motor und E-Antrieb

  7. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  8. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  9. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  10. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Also wir suchen Frontend/Backend-Devs...

    der_wahre_hannes | 11:25

  2. Re: Ich hol sie mir, wenn Mario Kart draußen ist.

    GourmetZocker | 11:25

  3. Re: C für Webtechnik ist sowas wie Socke für Sex

    eric33303 | 11:24

  4. Re: Wie laufen Bewerbungen heutzutage eigentlich ab?

    der_wahre_hannes | 11:21

  5. Re: Analoge Schultertasten

    Peace Р| 11:20


  1. 11:09

  2. 10:51

  3. 10:45

  4. 09:38

  5. 07:23

  6. 07:14

  7. 17:37

  8. 17:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel