Mobilfunk: Keine HTC-Smartphones mehr mit Windows Phone 8

HTC will keine Smartphones mehr mit Windows Phone 8 bauen. Als Grund werden Nokias Lumia-Smartphones angeführt. Stattdessen will sich der taiwanische Hersteller komplett auf die erfolgreichere Android-Plattform konzentrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
HTC verabschiedet sich von Windows-Phone-Smartphones.
HTC verabschiedet sich von Windows-Phone-Smartphones. (Bild: Beawiharta Beawiharta/Reuters)

Es wird wohl keine neuen Smartphones mehr mit Windows Phone 8 von HTC geben, berichtet das Branchenblatt Digitimes und bezieht sich dabei auf nicht näher spezifizierte Insider. Als Grund für den Ausstieg aus der Entwicklung neuer Windows-Phone-Smartphones wird angeführt, dass bisher ein nennenswerter Erfolg für Microsofts Smartphone-Plattform ausblieb. Im zweiten Quartal 2013 kam die Windows-Phone-Plattform auf einen Marktanteil von 3,7 Prozent. Auf Android entfielen 79,3 Prozent und iOS kam auf 13,2 Prozent Marktanteil.

Stellenmarkt
  1. GIS Anwendungsberater (w/m/d)
    Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Engagement Manager Retail (m/w/d)
    über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Frankfurt
Detailsuche

Im Bereich der Windows-Phone-Smartphones führt Nokia das Marktsegment an und HTC befindet sich nur noch auf dem dritten Platz hinter Samsung. Bevor es zur strategischen Zusammenarbeit zwischen Nokia und Microsoft kam, war HTC der Marktführer im Bereich der Windows-Phone-Smartphones. Aktuell liegt Nokias Marktanteil bei den Herstellern von Windows-Phone-Smartphones bei über 80 Prozent.

HTCs Neustart Ende 2012 war nicht erfolgreich

Im vierten Quartal 2012 unternahm HTC einen Neustart in diesem Bereich und brachte neue Smartphones mit Windows Phone 8 auf den Markt. Sonderlich erfolgreich waren die Geräte aber wohl nicht - vor allem im Vergleich mit dem Verkauf von HTCs Android-Smartphones.

Nokia ist der einzige Smartphone-Hersteller, der ganz auf Microsofts Smartphone-Plattform setzt. Die übrigen Anbieter konzentrieren sich vorwiegend auf Geräte mit Googles Android-Betriebssystem und vermarkten die Windows-Phone-Smartphones weniger intensiv. Im Bereich der Windows-Phone-Smartphones nimmt Samsung den zweiten Rang ein - mit einem Marktanteil von 11,5 Prozent.

Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.–24. November 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Noch vor der Markteinführung von Windows Phone 8 hatte sich LG aus diesem Bereich zurückgezogen. Im Mai 2012 wurde bekannt, dass LG keine Smartphones mehr mit Microsofts Mobilbetriebssystem mehr anbieten wird. LG und HTC gehörten zu den Herstellern, die zur Markteinführung von Windows Phone 7 erste Geräte mit dem Betriebssystem auf den Markt gebracht haben.

Nachtrag vom 15. August 2013

Per Twitter hat Jeff Gordon, der Pressechef von HTC in den USA, den Angaben von Digitimes widersprochen. Er versichert, dass HTC auch künftig Smartphones mit Windows Phone anbieten werde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Chippi 17. Aug 2013

Der größte Schwachsinn den ich hier lese. Windows Phone 8 wächst schneller als du es dir...

ChMu 14. Aug 2013

Das passiert bei uns haeufiger. Deshalb ja nun der bescheidene Versuch mit WP8. iOS ist...

ChMu 14. Aug 2013

Der Dropbox Viewer ist wohl das, ein Viewer. Sagt es ja schon im Namen. Mein Dropbox...

koflor 14. Aug 2013

So erfolgreich, dass sie damit Verluste machen? Außer dem One - das auch hinter den...

neocron 14. Aug 2013

was bitte? oje oje ... wer sagt, dass ich sie 1. fuer "extrem teuer" halte? ganz im...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /