Abo
  • Services:
Anzeige
HTC verabschiedet sich von Windows-Phone-Smartphones.
HTC verabschiedet sich von Windows-Phone-Smartphones. (Bild: Beawiharta Beawiharta/Reuters)

Mobilfunk Keine HTC-Smartphones mehr mit Windows Phone 8

HTC will keine Smartphones mehr mit Windows Phone 8 bauen. Als Grund werden Nokias Lumia-Smartphones angeführt. Stattdessen will sich der taiwanische Hersteller komplett auf die erfolgreichere Android-Plattform konzentrieren.

Anzeige

Es wird wohl keine neuen Smartphones mehr mit Windows Phone 8 von HTC geben, berichtet das Branchenblatt Digitimes und bezieht sich dabei auf nicht näher spezifizierte Insider. Als Grund für den Ausstieg aus der Entwicklung neuer Windows-Phone-Smartphones wird angeführt, dass bisher ein nennenswerter Erfolg für Microsofts Smartphone-Plattform ausblieb. Im zweiten Quartal 2013 kam die Windows-Phone-Plattform auf einen Marktanteil von 3,7 Prozent. Auf Android entfielen 79,3 Prozent und iOS kam auf 13,2 Prozent Marktanteil.

Im Bereich der Windows-Phone-Smartphones führt Nokia das Marktsegment an und HTC befindet sich nur noch auf dem dritten Platz hinter Samsung. Bevor es zur strategischen Zusammenarbeit zwischen Nokia und Microsoft kam, war HTC der Marktführer im Bereich der Windows-Phone-Smartphones. Aktuell liegt Nokias Marktanteil bei den Herstellern von Windows-Phone-Smartphones bei über 80 Prozent.

HTCs Neustart Ende 2012 war nicht erfolgreich

Im vierten Quartal 2012 unternahm HTC einen Neustart in diesem Bereich und brachte neue Smartphones mit Windows Phone 8 auf den Markt. Sonderlich erfolgreich waren die Geräte aber wohl nicht - vor allem im Vergleich mit dem Verkauf von HTCs Android-Smartphones.

Nokia ist der einzige Smartphone-Hersteller, der ganz auf Microsofts Smartphone-Plattform setzt. Die übrigen Anbieter konzentrieren sich vorwiegend auf Geräte mit Googles Android-Betriebssystem und vermarkten die Windows-Phone-Smartphones weniger intensiv. Im Bereich der Windows-Phone-Smartphones nimmt Samsung den zweiten Rang ein - mit einem Marktanteil von 11,5 Prozent.

Noch vor der Markteinführung von Windows Phone 8 hatte sich LG aus diesem Bereich zurückgezogen. Im Mai 2012 wurde bekannt, dass LG keine Smartphones mehr mit Microsofts Mobilbetriebssystem mehr anbieten wird. LG und HTC gehörten zu den Herstellern, die zur Markteinführung von Windows Phone 7 erste Geräte mit dem Betriebssystem auf den Markt gebracht haben.

Nachtrag vom 15. August 2013

Per Twitter hat Jeff Gordon, der Pressechef von HTC in den USA, den Angaben von Digitimes widersprochen. Er versichert, dass HTC auch künftig Smartphones mit Windows Phone anbieten werde.


eye home zur Startseite
Chippi 17. Aug 2013

Der größte Schwachsinn den ich hier lese. Windows Phone 8 wächst schneller als du es dir...

ChMu 14. Aug 2013

Das passiert bei uns haeufiger. Deshalb ja nun der bescheidene Versuch mit WP8. iOS ist...

ChMu 14. Aug 2013

Der Dropbox Viewer ist wohl das, ein Viewer. Sagt es ja schon im Namen. Mein Dropbox...

koflor 14. Aug 2013

So erfolgreich, dass sie damit Verluste machen? Außer dem One - das auch hinter den...

neocron 14. Aug 2013

was bitte? oje oje ... wer sagt, dass ich sie 1. fuer "extrem teuer" halte? ganz im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart
  2. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  3. Computacenter AG & Co. oHG, Frankfurt
  4. Dataport, Hamburg, Bremen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Ich verstehe die irischen Praktikanten

    teenriot* | 17:46

  2. Re: Haben die TV -Streamer denn endlich HD?

    TechBen | 17:40

  3. Re: @all: wer sich jetzt fragt was Mobiles Lernen...

    TheUnichi | 17:35

  4. Re: Da ist die EU!

    sundilsan | 17:32

  5. Re: Kann ich nur Zustimmen

    Schläfer | 17:27


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel