Abo
  • Services:
Anzeige
Berliner U-Bahn hat oft nur langsames mobiles Internet.
Berliner U-Bahn hat oft nur langsames mobiles Internet. (Bild: Fabrizio Bensch/Reuters)

Mobilfunk in der U-Bahn: E-Plus und Telekom planen schnelles Internet für Berlin

Langsam oder gar nicht möglich: So sieht der mobile Internetzugang für viele Nutzer der Berliner U-Bahn aus. Zumindest zwei Mobilfunknetzbetreiber arbeiten derzeit daran, das zu ändern.

Anzeige

Die beiden Mobilfunknetzbetreiber E-Plus und Deutsche Telekom arbeiten derzeit am technischen Ausbau des Mobilfunknetzes in der Berliner U-Bahn, wie die Berliner Tageszeitung Der Tagesspiegel berichtet. Anfang April 2014 hatte E-Plus bereits Details zum Netzausbau im U-Bahnnetz der Hauptstadt bekanntgegeben. Die Aussagen der Telekom sind eher vage, während E-Plus bereits konkrete Verbesserungen vorweisen kann.

E-Plus plant schnelles Internet bis Ende des Jahres

So können E-Plus-Kunden auf Teilabschnitten der Berliner U-Bahnlinien 7 und 8 bereits seit rund zwei Monaten per HSDPA+ oder LTE mit bis zu 70 MBit/s auf dem Smartphone oder Tablet das mobile Internet nutzen. Im Laufe der nächsten Wochen und Monate sollen weitere Bereiche dazu kommen. Das Ziel von E-Plus ist es, bis Ende des Jahres im gesamten Berliner U-Bahnnetz HSDPA+ oder sogar LTE anzubieten.

Telekom erweitert Netz bis 2015

Weniger konkret sind die Planungen bei der Deutschen Telekom bisher: Nach Angaben der Telekom und der BVG laufen derzeit Gespräche, wie der technische Ausbau umgesetzt werden kann. Die Telekom will nach eigener Aussage noch in diesem Jahr mit dem Netzausbau im Untergrund beginnen. Dieser soll dann im kommenden Jahr abgeschlossen werden.

Nach Angaben der BVG laufen derzeit auch Gespräche mit den anderen Anbietern, also mit Vodafone und O2. Nähere Details liegen dazu vorerst jedoch nicht vor. Nutzern der Berliner U-Bahn steht unterirdisch meist nur langsames mobiles Internet zur Verfügung - die Netzbetreiber bieten maximal EDGE-Geschwindigkeit. Zu Stoßzeiten ist das mobile Internet aber auch mal gar nicht nutzbar.

Bester Handyempfang im ersten Wagen

Dabei ist es technisch wohl recht aufwendig, die Berliner U-Bahn mit Mobilfunk zu versehen. Die Anbieter müssen für die langen Tunnel Richtfunkantennen aufbauen. Dabei muss beachtet werden, dass es nicht zu gegenseitigen Störungen kommt. Nach Angaben eines BVG-Technikers soll es im ersten Wagen einer jeden U-Bahn den besten Handyempfang geben.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 04. Jun 2014

genauso kann man deinen Beitrag kommentieren. Watt ist bei Strahlung nicht das einzig...

plutoniumsulfat 30. Mai 2014

Pärchen erlebt man ja wohl eher als Leute, die zu wenig Privatsphäre haben, oder? eben...

lyx 30. Mai 2014

Ich habe keine Probleme und eigentlich überall LTE, außer in der U-Bahn ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG, Laupheim
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 39,99€
  2. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)
  3. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner BKA will bald Messengerdienste hacken können
  2. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  3. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit

48-Volt-Systeme: Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
48-Volt-Systeme
Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
  1. Elektromobilität Shell stellt Ladesäulen an Tankstellen auf
  2. Ifo-Studie Autoindustrie durch Verbrennungsmotorverbot in Gefahr
  3. Mobilität Elektroautos deutscher Start-ups fordern Autobauer heraus

  1. Re: Wir sind da zum Glück seit gestern raus!

    Pornstar | 00:26

  2. Conti bleib bei deinen Reifen

    pandarino | 00:10

  3. Re: Ich kaufe mir ein E-Auto wenn...

    eXXogene | 00:00

  4. Re: E-Autos sind das falsche Produkt

    eXXogene | 22.07. 23:53

  5. Re: Achso

    Eheran | 22.07. 23:43


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel