Abo
  • Services:
Anzeige
Berliner U-Bahn hat oft nur langsames mobiles Internet.
Berliner U-Bahn hat oft nur langsames mobiles Internet. (Bild: Fabrizio Bensch/Reuters)

Mobilfunk in der U-Bahn: E-Plus und Telekom planen schnelles Internet für Berlin

Berliner U-Bahn hat oft nur langsames mobiles Internet.
Berliner U-Bahn hat oft nur langsames mobiles Internet. (Bild: Fabrizio Bensch/Reuters)

Langsam oder gar nicht möglich: So sieht der mobile Internetzugang für viele Nutzer der Berliner U-Bahn aus. Zumindest zwei Mobilfunknetzbetreiber arbeiten derzeit daran, das zu ändern.

Die beiden Mobilfunknetzbetreiber E-Plus und Deutsche Telekom arbeiten derzeit am technischen Ausbau des Mobilfunknetzes in der Berliner U-Bahn, wie die Berliner Tageszeitung Der Tagesspiegel berichtet. Anfang April 2014 hatte E-Plus bereits Details zum Netzausbau im U-Bahnnetz der Hauptstadt bekanntgegeben. Die Aussagen der Telekom sind eher vage, während E-Plus bereits konkrete Verbesserungen vorweisen kann.

Anzeige

E-Plus plant schnelles Internet bis Ende des Jahres

So können E-Plus-Kunden auf Teilabschnitten der Berliner U-Bahnlinien 7 und 8 bereits seit rund zwei Monaten per HSDPA+ oder LTE mit bis zu 70 MBit/s auf dem Smartphone oder Tablet das mobile Internet nutzen. Im Laufe der nächsten Wochen und Monate sollen weitere Bereiche dazu kommen. Das Ziel von E-Plus ist es, bis Ende des Jahres im gesamten Berliner U-Bahnnetz HSDPA+ oder sogar LTE anzubieten.

Telekom erweitert Netz bis 2015

Weniger konkret sind die Planungen bei der Deutschen Telekom bisher: Nach Angaben der Telekom und der BVG laufen derzeit Gespräche, wie der technische Ausbau umgesetzt werden kann. Die Telekom will nach eigener Aussage noch in diesem Jahr mit dem Netzausbau im Untergrund beginnen. Dieser soll dann im kommenden Jahr abgeschlossen werden.

Nach Angaben der BVG laufen derzeit auch Gespräche mit den anderen Anbietern, also mit Vodafone und O2. Nähere Details liegen dazu vorerst jedoch nicht vor. Nutzern der Berliner U-Bahn steht unterirdisch meist nur langsames mobiles Internet zur Verfügung - die Netzbetreiber bieten maximal EDGE-Geschwindigkeit. Zu Stoßzeiten ist das mobile Internet aber auch mal gar nicht nutzbar.

Bester Handyempfang im ersten Wagen

Dabei ist es technisch wohl recht aufwendig, die Berliner U-Bahn mit Mobilfunk zu versehen. Die Anbieter müssen für die langen Tunnel Richtfunkantennen aufbauen. Dabei muss beachtet werden, dass es nicht zu gegenseitigen Störungen kommt. Nach Angaben eines BVG-Technikers soll es im ersten Wagen einer jeden U-Bahn den besten Handyempfang geben.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 04. Jun 2014

genauso kann man deinen Beitrag kommentieren. Watt ist bei Strahlung nicht das einzig...

plutoniumsulfat 30. Mai 2014

Pärchen erlebt man ja wohl eher als Leute, die zu wenig Privatsphäre haben, oder? eben...

lyx 30. Mai 2014

Ich habe keine Probleme und eigentlich überall LTE, außer in der U-Bahn ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  3. Bosch Healthcare Solutions GmbH, Waiblingen
  4. TenneT TSO GmbH, Dachau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,37€
  2. 39,99€ (Release am 16. März)
  3. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, Assasins Creed Origins 40,19€, For Honor 19,79€, Watch...

Folgen Sie uns
       


  1. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs

  2. Aldi Talk

    Nachbuchung des ungedrosselten Datenvolumens wird teurer

  3. Stiftung Warentest

    Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

  4. Mobilfunk

    Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam

  5. Indiegames-Rundschau

    Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

  6. Android P

    Hintergrund-Apps wird Zugriff auf Kamera und Mikro verwehrt

  7. Online-Glücksspiele

    Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung

  8. Betaversionen

    AirPlay 2 aus iOS und TVOS 11.3 entfernt

  9. Homee

    Homekit mit Z-Wave, Zigbee und Enocean verbinden

  10. Apfel

    Apple lässt sich Regenbogenlogo schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Warum sind smart Lautsprecher so beliebt?

    TomasVittek | 10:24

  2. Re: Bastelplatine?

    DY | 10:22

  3. Re: Datenbanken, Container, Virtuelle Server...

    JouMxyzptlk | 10:22

  4. Re: Fallschirme beim Testflug

    Psy2063 | 10:22

  5. Re: Aktueller denn je

    Dungeon Master | 10:20


  1. 10:33

  2. 10:16

  3. 09:40

  4. 09:08

  5. 09:06

  6. 08:33

  7. 08:01

  8. 07:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel