• IT-Karriere:
  • Services:

Mobilfunk: HD Voice zwischen Telefónica und der Deutschen Telekom

Die beiden Mobilfunkbetreiber Telefónica und Deutsche Telekom haben HD Voice zwischen ihren Netzen ermöglicht. Nur bei GSM funktioniert es noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Nutzer am Smartphone
Nutzer am Smartphone (Bild: Telefónica O2)

Telefónica Deutschland ermöglicht das Telefonieren mit HD Voice auch zwischen dem Mobilfunknetz der Deutschen Telekom und O2 sowie E-Plus. Das gab das Unternehmen am 12. September 2017 bekannt. Bisher konnte der Service nur innerhalb der eigenen Netze verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mannheim
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Cayetano Carbajo Martín, Chief Technology Officer (CTO) von Telefónica Deutschland: "Durch die Einführung von HD Voice über Netzgrenzen hinweg können unsere Kunden diese verbesserte Qualität nun auch bei Telefonaten in das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom nutzen."

Bisher konnten Telefónica-Mobilfunkkunden HD Voice nur bei netzinternen Telefonaten im UMTS- und LTE-Netz (Voice over LTE, VoLTE) von Telefónica Deutschland sowie bei eingehenden und ausgehenden Voice-over-Wifi-Verbindungen (VoWiFi) nutzen. Darüber hinaus seien bereits auch HD-Voice-Telefonate in das Festnetz der Telekom und anderer paketvermittelnder Netze (Next Generation Networks) möglich, wenn Kunden VoLTE oder VoWiFi nutzen.

Nutzung wird schrittweise angehoben

Alle Kunden können den Dienst noch nicht nutzen: Um eine stabile Implementierung des Services zwischen den beiden Netzen sicherzustellen, wird der Anteil der Telefonate, die in HD Voice laufen, in den kommenden Wochen und Monaten schrittweise angehoben, erklärte die Telefónica.

Telefonie über HD Voice ist in das Netz der Telekom aus dem VoLTE- und UMTS-Netz (3G) von Telefónica Deutschland - und umgekehrt aus dem GSM-, UMTS- und VoLTE-Netz der Deutschen Telekom - möglich. In ihrem GSM-Netz unterstützt Telefónica HD Voice nicht. Telefónica Deutschland plant, den Service auch für Telefonate in weitere Netze freizuschalten.

HD Voice steht seit Oktober 2016 auch im GSM-Netz von Vodafone Deutschland zur Verfügung. Die Technologie wurde von dem britischen Netzbetreiber schon länger im UMTS- und LTE-Netz eingesetzt. Die Telekom hat seit Mai 2017 bereits HD Voice Plus für Sprache im LTE-Netz aktiviert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,99€ (Bestpreis)
  2. 413,10€ (mit Rabattcode "PRAKTISCH" - Bestpreis)
  3. 96,90€ (inkl. Rabattgutschein - Bestpreis)
  4. (u. a. Microsoft 365 Family 1 Jahr für 76,90€, Braun Stabmixer MQ 7045X für 99,90€)

tg-- 12. Sep 2017

Bei der Telekom ist weder HD Voice noch VoLTE eine kostenpflichtige Tarifoption. HD...

tg-- 12. Sep 2017

Ja, Handover in andere Netze und Technologien ist explizit unterstützt und funktioniert...

Neuro-Chef 12. Sep 2017

Voll dafür!

knoxxi 12. Sep 2017

VoLTE wird meines wissens nach bei AldiTalk aber gar nicht unterstützt!?

David64Bit 12. Sep 2017

Kein weiterer Text


Folgen Sie uns
       


Returnal - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Actionspiel Returnal vor.

Returnal - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /