Abo
  • Services:

Mobilfunk: HD Voice zwischen Telefónica und der Deutschen Telekom

Die beiden Mobilfunkbetreiber Telefónica und Deutsche Telekom haben HD Voice zwischen ihren Netzen ermöglicht. Nur bei GSM funktioniert es noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Nutzer am Smartphone
Nutzer am Smartphone (Bild: Telefónica O2)

Telefónica Deutschland ermöglicht das Telefonieren mit HD Voice auch zwischen dem Mobilfunknetz der Deutschen Telekom und O2 sowie E-Plus. Das gab das Unternehmen am 12. September 2017 bekannt. Bisher konnte der Service nur innerhalb der eigenen Netze verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Württembergische Krankenversicherung AG, Stuttgart

Cayetano Carbajo Martín, Chief Technology Officer (CTO) von Telefónica Deutschland: "Durch die Einführung von HD Voice über Netzgrenzen hinweg können unsere Kunden diese verbesserte Qualität nun auch bei Telefonaten in das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom nutzen."

Bisher konnten Telefónica-Mobilfunkkunden HD Voice nur bei netzinternen Telefonaten im UMTS- und LTE-Netz (Voice over LTE, VoLTE) von Telefónica Deutschland sowie bei eingehenden und ausgehenden Voice-over-Wifi-Verbindungen (VoWiFi) nutzen. Darüber hinaus seien bereits auch HD-Voice-Telefonate in das Festnetz der Telekom und anderer paketvermittelnder Netze (Next Generation Networks) möglich, wenn Kunden VoLTE oder VoWiFi nutzen.

Nutzung wird schrittweise angehoben

Alle Kunden können den Dienst noch nicht nutzen: Um eine stabile Implementierung des Services zwischen den beiden Netzen sicherzustellen, wird der Anteil der Telefonate, die in HD Voice laufen, in den kommenden Wochen und Monaten schrittweise angehoben, erklärte die Telefónica.

Telefonie über HD Voice ist in das Netz der Telekom aus dem VoLTE- und UMTS-Netz (3G) von Telefónica Deutschland - und umgekehrt aus dem GSM-, UMTS- und VoLTE-Netz der Deutschen Telekom - möglich. In ihrem GSM-Netz unterstützt Telefónica HD Voice nicht. Telefónica Deutschland plant, den Service auch für Telefonate in weitere Netze freizuschalten.

HD Voice steht seit Oktober 2016 auch im GSM-Netz von Vodafone Deutschland zur Verfügung. Die Technologie wurde von dem britischen Netzbetreiber schon länger im UMTS- und LTE-Netz eingesetzt. Die Telekom hat seit Mai 2017 bereits HD Voice Plus für Sprache im LTE-Netz aktiviert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

tg-- 12. Sep 2017

Bei der Telekom ist weder HD Voice noch VoLTE eine kostenpflichtige Tarifoption. HD...

tg-- 12. Sep 2017

Ja, Handover in andere Netze und Technologien ist explizit unterstützt und funktioniert...

Neuro-Chef 12. Sep 2017

Voll dafür!

knoxxi 12. Sep 2017

VoLTE wird meines wissens nach bei AldiTalk aber gar nicht unterstützt!?

David64Bit 12. Sep 2017

Kein weiterer Text


Folgen Sie uns
       


Cryorig Taku - Test

Das Cryorig Taku ist ein ungewöhnliches Desktop-Gehäuse, bei dem die Montage leider fummelig ausfällt.

Cryorig Taku - Test Video aufrufen
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Filmkritik Ready Player One: Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke
Filmkritik Ready Player One
Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Steven Spielbergs Ready Player One ist eine Buchadaption - und die Videospielverfilmung schlechthin. Das liegt nicht nur an prominenten Statisten wie Duke Nukem und Chun-Li. Neben Action und Popkulturreferenzen steht im Mittelpunkt ein Konflikt zwischen leidenschaftlichen Gamern und gierigem Branchenriesen. Etwas Technologieskepsis und Nostalgiekritik hätten der Handlung jedoch gutgetan.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Filmkritik Tomb Raider Starke Lara, schwacher Film
  2. Filmkritik Auslöschung Wenn die Erde außerirdisch wird
  3. Vorschau Kinofilme 2018 Lara, Han und Player One

    •  /