Mobilfunk: Großstörung bei Vodafone

Von einem überregionalen Ausfall im Mobilfunknetz von Vodafone sind am Montag viele Nutzer betroffen. Die Störung wirkt sich unterschiedlich aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone: Das Netz macht Probleme.
Vodafone: Das Netz macht Probleme. (Bild: Vodafone Deutschland)

Im Mobilfunknetz von Vodafone gibt es eine überregionale Störung. Das gab das Unternehmen 23. November 2020 bekannt. Die Einschränkungen bestünden bereits seit 13:50 Uhr, erklärte das Unternehmen bei Twitter.

Stellenmarkt
  1. IT Security & Compliance Manager* (m/w/d)
    SCHOTT AG, Mainz
  2. SAP Logistik-Berater (m/w/x) mit Fokus auf SD - SAP Logistic
    über duerenhoff GmbH, Darmstadt
Detailsuche

"Aktuell können mehr als 100.000 Kunden das Netz nicht oder nicht in der gewohnten Qualität nutzen", schrieb der Netzbetreiber. Meist sind bei Störungen die Angaben zur Zahl der betroffenen Kunden bewusst zu niedrig angegeben.

Im Vodafone Forum wurde erklärt: "Es kommt zu massiven Einschränkungen bei der Nutzung der mobilen Daten und Telefonie 2G/3G/4G überregional. Sobald wir Neuigkeiten haben, melden wir uns wieder."

Leser von Golem.de berichten, dass bei bestehender Verbindung ins Mobilfunknetz keine Daten übertragen werden können. Andere haben keine Netzverbindung und können sich auch nicht wieder neu ins Netz einwählen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Wie bei solchen Störungen üblich sind auch alle Mobilfunkprovider im Netz von Vodafone von dem Ausfall betroffen.

"Grund war der Ausfall eines zentralen Steuerungselement für die Vodafone-Standorte in München, Frankfurt und Berlin. Dadurch konnten sich die betroffenen Kunden nicht ins Netz einbuchen und keine Datenverbindungen aufbauen. Ab 15:30 Uhr wurden diese Kunden kontrolliert ins Netz gebracht und seit 17 Uhr normalisiert sich der Verkehr wieder", sagte Vodafone-Sprecher Volker Petendorf Golem.de auf Anfrage. Die Technikexperten arbeiteten an der genauen Ursachenanalyse und an der Entstörung. Die Netzelemente würden in der kommenden Nacht und am morgigen Tag noch sehr eng beobachtet.

Mobilfunkbetreiber setzen Ausrüster meist in unterschiedlichen geografischen Gebieten ein. Die Störung bei Vodafone ist sowohl im Huawei-RAN als auch im Ericsson-RAN-Gebiet. Bei dem Betreiber ist Huawei in Deutschland nicht im Core vertreten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Robert0 24. Nov 2020

Na, bei mir war das aber ganz schön real. Und nachdem ich , wie man das so macht, mal den...

TomsonThomson 24. Nov 2020

Falsch, die richtigen Business Tarife garantieren - anders als die Telekom - nicht nur...

Vögelchen 24. Nov 2020

Mir hat ein Freund auf dem Land gestern erzählt, er habe keine Probleme. Es muss also...

Pimax 24. Nov 2020

Stimmt. Die Sitzungen hatten auf jedenfalls schon vor 13 Uhr begonnen. Ich hatte am...

KillerJiller 24. Nov 2020

Hauptproblem der Bahn ist nach wie vor die berüchtigte Fahrgastfehlfunktion. Erkennbar an...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
    Cyrcle Phone 2.0
    Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

    Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

  2. Wochenrückblick: Frischobst
    Wochenrückblick
    Frischobst

    Golem.de-Wochenrückblick Apple zeigt neue Geräte und Windows wird schneller: die Woche im Video.

  3. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /