Abo
  • Services:
Anzeige
Neue Magenta-Mobil-Tarife bei der Deutschen Telekom mit Einschränkungen
Neue Magenta-Mobil-Tarife bei der Deutschen Telekom mit Einschränkungen (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Mobilfunk: Deutsche Telekom mogelt bei neuen Magenta-Mobil-Tarifen

Neue Magenta-Mobil-Tarife bei der Deutschen Telekom mit Einschränkungen
Neue Magenta-Mobil-Tarife bei der Deutschen Telekom mit Einschränkungen (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Bei den neuen Magenta-Mobil-Tarifen verspricht die Deutsche Telekom mehr als sie liefert. Nicht alle Bestandteile der Mobilfunktarife können uneingeschränkt auch im EU-Ausland verwendet werden.

Die vor zwei Monaten neu vorgestellten Magenta-Mobil-Tarife der Deutschen Telekom sind jetzt verfügbar und es zeigt sich, dass die Tarife nicht so uneingeschränkt im EU-Ausland genutzt werden können, wie der Anbieter weiterhin behauptet. Alle drei Magenta-Mobil-Tarife werden mit der Auslandsoption "All Inclusive" beworben, und das beschreibt die Telekom so: "Nutzen Sie die Telefon-, Daten- und SMS-Flat Ihres Tarifs auch im EU-Ausland."

Anzeige

Telefonie und SMS im Ausland nicht unbegrenzt

Wer sich darauf verlässt, kann aber eine böse Überraschung erleben: In einer Fußnote schränkt die Telekom sowohl die Telefon- als auch die SMS-Flatrate ein. Denn im EU-Ausland kann der Telekom-Kunde keinesfalls unbegrenzt SMS versenden oder telefonieren. In der Fußnote schränkt die Telekom ein, dass die in den Tarifen enthaltene Auslandsoption nur maximal 1.000 Telefonminuten und bis zu 1.000 SMS pro Monat abdeckt.

Die Telekom sieht es als dem "Vertragszweck widersprechende und missbräuchliche Nutzung", wenn der Kunde im Ausland mehr telefoniert oder er dort mehr SMS versendet. Bezüglich der mobilen Datenflatrate gibt es keine solchen Einschränkungen. Der Kunde kann abhängig vom Tarif das im Tarif enthaltene ungedrosselte Datenvolumen auch im EU-Ausland verwenden. Je nach Tarif sind das 1 GByte, 3 GByte oder 6 GByte pro Monat.

Telekom startet mit Preisaktion

Im Vergleich zu den alten Magenta-Mobil-Tarifen sind die neuen Tarife um jeweils 5 Euro im Monat teurer. Magenta Mobil S kostet dann künftig monatlich 34,95 Euro, 44,95 Euro pro Monat fallen für Magenta Mobil M an und Magenta Mobil L gibt es für monatliche 54,95 Euro. Bei der Buchung im Internet gewährt die Telekom derzeit einen Preisnachlass von 10 Prozent im ersten Jahr der Vertragslaufzeit. Der Tarif Magenta Mobil L kostet damit im ersten Jahr so viel wie der alte Tarif und der M-Tarif kostet nur 50 Cent mehr als der bisherige Tarif. Magenta Mobil S ist derzeit 1,50 Euro teurer als der bisherige Tarif.


eye home zur Startseite
Marc__ 22. Apr 2016

Ist ja nicht so als würde man über Drittanbieterseiten die originaltarife super günstig...

forenuser 21. Apr 2016

---snip--- Konnte nicht richtig lesen und habe daher selber nur Käse geantwortet...

Berner Rösti 21. Apr 2016

Zumindest letztes Jahr war es noch so, dass die Spotify-"Flat" nicht im Ausland galt...

tingelchen 20. Apr 2016

Die Definition "Flat" ist nicht verhandelbar ;) Wenn der Anbieter Flat wirbt, dann muss...

ypsilon 20. Apr 2016

Bin im Mai zwei Wochen in Frankreich, gibt es bereits Prepaid-Angebote fürs Ausland die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim
  2. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 37,99€
  2. Gutscheincode PLUSBAY (maximaler Rabatt 50€, nur Paypal-Zahlung)
  3. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen

  2. FAA

    CNN-Drohne darf über Menschen fliegen

  3. Nintendo Switch

    Firmware 4.0 bietet Videoaufnahmen mit Einschränkungen

  4. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  5. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  6. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich

  7. 360 Round

    Samsungs 360-Grad-Kamera hat 17 Objektive

  8. X299E-ITX/ac

    Asrock quetscht Sockel 2066 auf Mini-ITX-Board

  9. Alternativer Antrieb

    Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus

  10. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Wirklich technische Notwendigkeit oder bewußt...

    Snowi | 11:09

  2. Re: Woran liegt das wohl...

    neocron | 11:09

  3. Mehr Firmwares als Spiele

    -nin | 11:08

  4. Re: Fläche schlecht genutzt

    david_rieger | 11:08

  5. Re: Und wenn man Internet deaktiviert?

    hl_1001 | 11:07


  1. 10:40

  2. 10:23

  3. 10:09

  4. 09:01

  5. 08:00

  6. 07:52

  7. 07:33

  8. 07:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel