Abo
  • Services:
Anzeige
SIM von O2
SIM von O2 (Bild: O2)

Mobilfunk Blue-Basic-Tarif von O2 bekommt mehr Inklusivleistung

O2 überarbeitet den Mobilfunktarif Blue Basic und bietet ihn künftig mit mehr Inklusivleistungen an. Bei gleichem Preis gibt es mehr Gratis-SMS und ein höheres ungedrosseltes Datenvolumen.

Anzeige

Der überarbeitete Mobilfunktarif Blue Basic wird bei O2 ab dem 3. September 2013 vermarktet. Wie auch der bisherige Tarif kostet der neue monatlich 9,99 Euro. Unverändert gibt es innerhalb des O2-Mobilfunknetzes eine Telefon-Flatrate sowie 50 Freiminuten im Monat zum Telefonieren in alle übrigen deutschen Netze. Sind die Inklusivleistungen aufgebraucht, kostet jede weitere Telefonminute innerhalb Deutschlands 29 Cent. Dabei wird jede angefangene Telefonminute voll berechnet.

Der neue Tarif umfasst eine Datenflatrate, die ab Erreichen eines Volumens von 200 MByte auf eine Geschwindigkeit von maximal 32 KBit/s gedrosselt wird. Im alten Tarif trat die Drosselung bereits ab einem Volumen von 50 MByte in Kraft. Wie bisher gibt es eine maximale Geschwindigkeit von 3,6 MBit/s und der Tarif deckt die Nutzung des 3G-Netzes ab, das LTE-Netz ist nicht im Preis enthalten.

Gratis-SMS wurden vervierfacht

Als weiteres wurden die Gratis-SMS aufgestockt, statt bisher 50 Frei-SMS stehen nun monatlich 200 kostenlose SMS zur Verfügung. Das Kontingent kann zum SMS-Versand in alle deutschen Netze verwendet werden. Wenn das Kontingent aufgebraucht ist, werden für jede weitere SMS innerhalb Deutschlands 19 Cent berechnet.

Den neuen Tarif Blue Basic bietet O2 nur für Neukunden an. Wer bereits den Tarif Blue Basic gebucht hat, erhält die neuen Konditionen also nicht. Dafür ist dann ein Vertragswechsel oder eine Vertragsverlängerung erforderlich. Bei einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren kostet der Tarif im Monat 9,99 Euro. Den alten Tarif gab es auch mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit mit dem Namenszusatz Flex. Dann erhöhten sich die monatlichen Kosten auf 14,98 Euro. Ob der neue Tarif auch mit monatlicher Kündigungsfrist angeboten wird, ist derzeit nicht bekannt, eine Anfrage bei O2 läuft.

Nachtrag vom 21. August 2013, 12:05 Uhr

O2 hat Golem.de mitgeteilt, dass es auch den neuen Tarif als Flex-Variante gibt. Die Gebühren pro Monat erhöhen sich dann auf 14,98 Euro, dafür gibt es eine monatliche Kündigungsfrist.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 21. Aug 2013

Da gibt es auch laut einigen Usern hier keine Volumengrenze...

isaaq 21. Aug 2013

Wurde auch von o2 verarscht. Etliche Formulare für Techniker ausgefüllt, mit der Hotline...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Uvex Winter Holding GmbH & Co. KG, Fürth
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,90€ + 7,98€ Versand (Vergleichspreis 269€)
  2. ab 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  2. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  3. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  4. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden

  5. Umfrage

    88 Prozent wollen bezahlbaren Breitbandanschluss

  6. Optimierungsprogramm

    Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren

  7. VPN

    Telekom startet ihr Weltnetz für Unternehmen

  8. Smartphone

    Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern

  9. C't-Editorial kopiert

    Bundeswahlleiter stellt Strafanzeige gegen Brieffälscher

  10. Bundestagswahl 2017

    Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: Klassische Verschlimmbesserung

    No name089 | 16:28

  2. Re: Kontrollzentrum GPS deaktivieren?

    johnDOE123 | 16:28

  3. Re: Wahlprogramm Die PARTEI

    ello | 16:25

  4. Re: Es nervt!!!

    ElMario | 16:24

  5. Bezeichnung Intel

    Dwalinn | 16:20


  1. 16:17

  2. 16:01

  3. 15:37

  4. 15:10

  5. 13:58

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel