Abo
  • IT-Karriere:

Mobiles Surfen: Congstar erhöht Datenvolumen für weitere Tarife

Wer die Congstar-Tarife "wie ich will" und Smart nutzt, kann sich über mehr Datenvolumen bei gleichem Preis freuen. Auch die Surfgeschwindigkeit erhöht der Anbieter. Die neuen Bedingungen gelten nicht nur für Neuabschlüsse, sondern auch für Bestandskunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Congstar erhöht weiter das Datenvolumen bei seinen Tarifen.
Congstar erhöht weiter das Datenvolumen bei seinen Tarifen. (Bild: Congstar)

Congstar hat für zwei seiner Tarife bei gleichbleibendem Preis das verfügbare Datenvolumen erhöht. Die Aufwertung betrifft die Tarife "wie ich will" sowie Smart und soll im Februar 2017 in Kraft treten. Bereits im Juni 2016 hatte der Anbieter das Datenvolumen seiner Allnet-Flats verdoppelt.

1.000 statt 500 MByte

Stellenmarkt
  1. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  2. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen

Beim Wie-ich-will-Tarif bekommen Nutzer statt 300 MByte für 4 Euro im Monat jetzt 400 MByte. Die 500-MByte-Option wurde auf 1.000 MByte erhöht, der Preis bleibt bei 8 Euro. Die Option mit dem niedrigsten Datenvolumen, 100 MByte für 2 Euro, bleibt unverändert. Die Geschwindigkeit wird bei allen drei Tarifoptionen von 7,2 auf 21,6 MBit/s erhöht.

Alle drei Datenvolumen lassen sich mit einer zusätzlichen Zahlung von 5 Euro im Monat auch noch verdoppeln, inklusive einer Surfgeschwindigkeit von 42 MBit/s. 2 GByte wären demnach für 13 Euro pro Monat erhältlich. Auch Telefonminuten und SMS lassen sich hinzubuchen.

Smart-Tarif hat 500 statt 300 MByte Datenvolumen

Kunden des Smart-Tarifs mit 24 Monaten Laufzeit können ab Februar 2017 anstelle von bisher 300 MByte 500 MByte nutzen, auch hier wird die Geschwindigkeit auf 21 Mbit/s erhöht. Der Preis bleibt bei 10 Euro pro Monat. Auch hier ist eine Aufstockung möglich: Für zusätzliche 15 Euro im Monat erhalten Nutzer 1.000 MByte Datenvolumen bei 42 Mbit/s, 300 Telefonminuten und 100 SMS dazu.

Die neuen Tarifbedingungen gelten nicht nur für Kunden, die neue Verträge abschließen, sondern auch für Bestandskunden. Die Tarife werden automatisch auf die neuen Konditionen umgestellt. Wer den Smart-Tarif in der monatlichen Variante nutzt, bekommt 400 MByte Datenvolumen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  2. 199€
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  4. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)

elf 01. Aug 2017

Wie heißt es immer so schön: Kommt drauf an! Ich bspw. brauche nur 32kbit/s, die 1GByte...

PartyEnde 02. Feb 2017

Vielen Dank für die ganzen Informationen. Ich wollte eigentlich auch von Congstar weg, da...

Moe479 29. Jan 2017

wo ist das novum?

elf 27. Jan 2017

Wenn ich das richtig interpretiere, verdienen die weit mehr als ich. >PDF Seite 12...

Der_Hausmeister 27. Jan 2017

und außerdem haben die neuen Tarife alle kein LTE, beim 9 Cent Tarif geht das zum Glück...


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

    •  /