Abo
  • Services:
Anzeige
Chip für Rapid-IO
Chip für Rapid-IO (Bild: Integrated Device Technology)

Mobiles Internet: Nvidia analysiert 4G-Daten bereits im Funkmast

Chip für Rapid-IO
Chip für Rapid-IO (Bild: Integrated Device Technology)

Funkmast-Analyse statt Rechenzentrum: Nvidia und Integrated Device Technology setzen auf Tegra-Chips, um den Datenververkehr im mobilen Internet in Echtzeit zu analysieren. So sollen Smartphone- oder Wearable-Nutzer schneller an Informationen gelangen.

Anzeige

Integrated Device Technology hat gemeinsam mit Nvidia die Rapid-IO-Plattform mit Tegra-K1-Chips vorgestellt. So ausgestattete Plattformen werden in Mobilfunkmasten integriert und analysieren dort dem Hersteller zufolge den Datenverkehr in Echtzeit - bisher wird dieser Schritt in den Rechenzentren der Provider durchgeführt, was die Latenz erhöht.

Die Rapid-IO-Plattform soll aus Tegra-K1-Clustern bestehen, die ein neuronales Netzwerk bilden und per Mustererkennung sowie Deep Learning die Latenz des mobilen Internets verbessern. Pro Cluster sind modifizierte Jetson TK1 als Computing-Card mit vier Tegra K1 verbaut, deren Grafikeinheit die Daten von einer Rapid-IO-Netzwerkkarte erhalten und die an einen 20-GBit/s-Interconnect angeschlossen sind. Acht Tegra-K1-Computing-Cards pro 1U-Blade sollen rund 12 TFlops Rechengeschwindigkeit liefern, die Anzahl der Racks verrät Integrated Device Technology allerdings nicht.

Als Anwendungsbeispiel nennt Sailesh Chittipeddi, Technikchef bei Integrated Device Technology, die Position eines Busses innerhalb einer Funkzelle - so könne der Nutzer besser einschätzen, wann er eintrifft. Eine andere Idee sind Restaurant-Vorschläge in der näheren Umgebung nach einem Kinobesuch, da Rapid-IO den Tweet zur Dinner-Planung analysieren könne.

Nvidia und Integrated Device Technology hatten ihre Zusammenarbeit bereits im November 2014 angekündigt und sich den Mobilfunkbetreiber Orange Silicon Valley als Partner ausgesucht. Die ursprüngliche Version sollte bis zu 23 TFlops pro 1U-Blade und 60 statt 32 Tegra-K1-Cluster bieten.


eye home zur Startseite
Mixermachine 28. Feb 2015

Da gehe ich doch gerne die Wartezeit von 100 ms zusätzlich ein, wenn dafür meine Daten...

rofl022 27. Feb 2015

so erhalten Geheimdienste und Co. in Echtzeit vorsortierte Daten, was für sie interessant...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Münster
  2. Continental AG, Frankfurt
  3. Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V., Duisburg
  4. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 850 Evo 250-GB-SSD 84,90€, Zotac GTX 1080 AMP 549,00€ statt 669€, GIGABYTE...
  2. 561,11€
  3. Alte PS4 inkl. Controller + 2 Spiele + 99,99€ = PlayStation 4 Pro (1TB)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Wissens-Guide und Kaufberatung für Cloud-Sicherheit
  2. Beurteilungskriterien für den Schutz in der Cloud

  1. App Store

    Apple kürzt Provision für Affiliate-Links

  2. Microsoft

    Mit LinkedIn Mitarbeiter und Leads finden

  3. Verizon

    Gigabit-Internetzugang für 70 US-Dollar

  4. XPC Nano

    Shuttle bringt zwei günstige Minirechner auf Android-Basis

  5. Mobile-Games-Auslese

    Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

  6. Atlassian

    Sicherheitsprobleme bei Hipchat und im Confluence-Wiki

  7. Let's Player

    Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

  8. Spielebranche

    "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"

  9. Google Yi Halo

    Google-Kamera für 17.000 US-Dollar

  10. DJI Goggles

    Brille ermöglicht Pilotenblick in Drohnen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 1600X im Test: Der fast perfekte Desktop-Allrounder
Ryzen 5 1600X im Test
Der fast perfekte Desktop-Allrounder
  1. UEFI-Update Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten
  2. RAM-Overclocking getestet Ryzen profitiert von DDR4-3200 und Dual Rank
  3. Ryzen 5 1500X im Test AMD macht Intels Vierkernern mächtig Konkurrenz

Hasta la vista, Vista: Microsoft beendet seinen PR-Alptraum
Hasta la vista, Vista
Microsoft beendet seinen PR-Alptraum
  1. Hasta la vista, Vista Entkernt und abgesichert

Ubuntu: Mark Shuttleworth macht endlich mal was richtig
Ubuntu
Mark Shuttleworth macht endlich mal was richtig
  1. Ubuntu 17.04 erschienen Das vielleicht letzte Mal Unity
  2. Ubuntu Canonical-CEO hört auf und Shuttleworth übernimmt wieder
  3. Ubuntu Canonical gibt Unity 8 und Smartphone-Konvergenz auf

  1. Re: Fragwürdiger Absender?

    Bluejanis | 11:19

  2. Re: ...bringt diese oft wiederholte Darstellung...

    ve2000 | 11:17

  3. Re: Bildrate nicht bedeutsam?

    mnementh | 11:17

  4. Absoluter Tipp an alle:

    TarikVaineTree | 11:16

  5. Re: schlechter Vergleich

    Mazzn1412 | 11:14


  1. 11:15

  2. 11:00

  3. 10:45

  4. 10:30

  5. 09:46

  6. 09:29

  7. 09:15

  8. 08:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel