Abo
  • Services:
Anzeige
Netzwerkwartung
Netzwerkwartung (Bild: E-Plus)

Mobiles Internet E-Plus startet LTE im März 2014

Erst einmal soll es im E-Plus-Mobilfunknetz 42 MBit/s für alle geben. Dann kommt endlich auch LTE. Preise und Datenraten verrät der Netzbetreiber aber noch nicht.

Anzeige

Ab Dezember 2013 will E-Plus die UMTS-Leistung von bis zu 42 MBit/s für fast alle Kunden bieten. Im März 2014 startet E-Plus auch mit LTE. Das gab das Unternehmen am 27. November 2013 bekannt. Der Ausbau auf 42 MBit/s wurde bereits im August 2013 angekündigt.

Die UMTS-Leistung sollen alle Prepaid- und Vertragskunden erst einmal ohne Aufpreis bis Mitte des kommenden Jahres bekommen. "Man zahlt nicht mehr. Mitte nächsten Jahres wollen wir uns das nochmal ansehen. Es soll dann aller Wahrscheinlichkeit so fortgesetzt werden. Es ergibt keinen Sinn, Spitzengeschwindigkeiten gesondert zu vermarkten", sagte Jürgen Rösger, Chief Marketing Officer bei E-Plus, Golem.de. Für Unternehmenskunden, die hohe Datenvolumen nutzen, müsse geprüft werden, ob spezielle Preismodelle nötig seien.

Ende des Jahres würden 75 Prozent des E-Plus-Datennetzes durch "Dual Cell und breitbandige Anbindungen die UMTS-Geschwindigkeit bis zu 42 MBit/s an die Kunden ausliefern. Ab März 2014 wird E-Plus seinen Kunden über LTE zusätzliche Kapazitäten anbieten", heißt es in einer Erklärung des Mobilfunkbetreibers.

"Der Start von LTE ist für uns rein kapazitativ", sagte Andreas Pfisterer, Chief Technology Officer bei E-Plus, Golem.de. Ausgebaut würde in Städten wie Berlin, Leipzig, Nürnberg, der Rheinschiene, Krefeld und Düsseldorf. Pfisterer sagte, dass nicht nur in Innenstädten und Fußgängerzonen ausgebaut werden solle, sondern in ganzen Städten. "Wir kriegen LTE jetzt zu einem ganz anderen Preispunkt als vor einem Jahr oder noch früher. Das Netz wird da ausgebaut, wo wir einen Kapazitätsbedarf feststellen."

Preise und Datenübertragungsraten für LTE stünden noch nicht genau fest, betonte Rösger.

Jährlich würden 500 Millionen Euro in den Netzausbau investiert. Die Voraussetzung ist der Besitz eines Dual-Cell-fähigen Smartphones oder Tablets wie zum Beispiel des Samsung Galaxy S4 oder des iPhone 5.


eye home zur Startseite
ss80 30. Nov 2013

Wohne in Raum Mannheim und muss sagen 3g zb HSPA+ = 21.4 MBit Wunderbar EDGE klappt auch...

hans.brunnen 27. Nov 2013

denke aber eher nicht, im Moment fällt man zu Stosszeiten regelmäßig auf unter 1Mbit/s in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Baumann Unternehmensberatung AG, Düsseldorf
  2. T-Systems International GmbH, Aachen
  3. operational services GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  4. thyssenkrupp AG, Essen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 811,90€ + 3,99€ Versand
  2. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%
  3. 1.039,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  2. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  3. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  4. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  5. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  6. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  7. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  8. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  9. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  10. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Upgedated???

    Fjunchclick | 11:44

  2. Re: Hier mal meine Admin Erfahrung

    UristMcMiner | 11:38

  3. Verständnisproblem - welche Playlist...

    ve2000 | 11:37

  4. Re: MegaWatt

    m9898 | 11:36

  5. Re: Es gibt einen grundsätzlichen Denkfehler bei...

    Oktavian | 11:22


  1. 11:50

  2. 14:38

  3. 12:42

  4. 11:59

  5. 11:21

  6. 17:56

  7. 16:20

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel