Abo
  • Services:
Anzeige
Netzwerkwartung
Netzwerkwartung (Bild: E-Plus)

Mobiles Internet: E-Plus startet LTE im März 2014

Netzwerkwartung
Netzwerkwartung (Bild: E-Plus)

Erst einmal soll es im E-Plus-Mobilfunknetz 42 MBit/s für alle geben. Dann kommt endlich auch LTE. Preise und Datenraten verrät der Netzbetreiber aber noch nicht.

Ab Dezember 2013 will E-Plus die UMTS-Leistung von bis zu 42 MBit/s für fast alle Kunden bieten. Im März 2014 startet E-Plus auch mit LTE. Das gab das Unternehmen am 27. November 2013 bekannt. Der Ausbau auf 42 MBit/s wurde bereits im August 2013 angekündigt.

Anzeige

Die UMTS-Leistung sollen alle Prepaid- und Vertragskunden erst einmal ohne Aufpreis bis Mitte des kommenden Jahres bekommen. "Man zahlt nicht mehr. Mitte nächsten Jahres wollen wir uns das nochmal ansehen. Es soll dann aller Wahrscheinlichkeit so fortgesetzt werden. Es ergibt keinen Sinn, Spitzengeschwindigkeiten gesondert zu vermarkten", sagte Jürgen Rösger, Chief Marketing Officer bei E-Plus, Golem.de. Für Unternehmenskunden, die hohe Datenvolumen nutzen, müsse geprüft werden, ob spezielle Preismodelle nötig seien.

Ende des Jahres würden 75 Prozent des E-Plus-Datennetzes durch "Dual Cell und breitbandige Anbindungen die UMTS-Geschwindigkeit bis zu 42 MBit/s an die Kunden ausliefern. Ab März 2014 wird E-Plus seinen Kunden über LTE zusätzliche Kapazitäten anbieten", heißt es in einer Erklärung des Mobilfunkbetreibers.

"Der Start von LTE ist für uns rein kapazitativ", sagte Andreas Pfisterer, Chief Technology Officer bei E-Plus, Golem.de. Ausgebaut würde in Städten wie Berlin, Leipzig, Nürnberg, der Rheinschiene, Krefeld und Düsseldorf. Pfisterer sagte, dass nicht nur in Innenstädten und Fußgängerzonen ausgebaut werden solle, sondern in ganzen Städten. "Wir kriegen LTE jetzt zu einem ganz anderen Preispunkt als vor einem Jahr oder noch früher. Das Netz wird da ausgebaut, wo wir einen Kapazitätsbedarf feststellen."

Preise und Datenübertragungsraten für LTE stünden noch nicht genau fest, betonte Rösger.

Jährlich würden 500 Millionen Euro in den Netzausbau investiert. Die Voraussetzung ist der Besitz eines Dual-Cell-fähigen Smartphones oder Tablets wie zum Beispiel des Samsung Galaxy S4 oder des iPhone 5.


eye home zur Startseite
ss80 30. Nov 2013

Wohne in Raum Mannheim und muss sagen 3g zb HSPA+ = 21.4 MBit Wunderbar EDGE klappt auch...

hans.brunnen 27. Nov 2013

denke aber eher nicht, im Moment fällt man zu Stosszeiten regelmäßig auf unter 1Mbit/s in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Brabender Technologie GmbH & Co. KG, Duisburg
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

  1. Re: Recht von Jameda

    AllDayPiano | 06:10

  2. Re: Endlich das Hauptproblem erkannt

    kazhar | 06:05

  3. Re: Interessante Fragen bleiben unbeantwortet

    Mett | 05:51

  4. Re: 100$ + Netzteil + SD-Karte

    Workoft | 05:47

  5. Das ist doch mal eine tolle Idee

    motzerator | 05:25


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel