Abo
  • Services:
Anzeige
Der Chrome-Browser für Android soll künftig den Datentraffic gering halten.
Der Chrome-Browser für Android soll künftig den Datentraffic gering halten. (Bild: Google)

Mobiles Internet: Chrome für Android reduziert mehr Daten beim Surfen

Der Chrome-Browser für Android soll künftig den Datentraffic gering halten.
Der Chrome-Browser für Android soll künftig den Datentraffic gering halten. (Bild: Google)

Für seinen Android-Browser Chrome führt Google eine neue Funktion zur Reduktion des Datentraffics ein: Bei langsamen Verbindungen können künftig alle Bilder ausgeblendet werden. Das soll Google zufolge bis zu 70 Prozent des Datenvolumens sparen.

Anzeige

Google hat für die Android-Version seines Chrome-Browsers eine neue Funktion vorgestellt: In den Einstellungen des Browsers kann künftig eingestellt werden, dass Bilder auf Internetseiten bei langsamen Verbindungen automatisch nicht geladen werden.

Bilder werden automatisch deaktiviert

Anstelle der Bilder erscheinen dann farbige Flächen; einzelne Bilder kann der Nutzer einfach laden, indem er mit dem Finger auf die Fläche tippt. Google zufolge soll der neue Modus verglichen mit dem aktuellen Sparmodus beim Surfen bis zu 70 Prozent des Datenvolumens einsparen.

Der Chrome-Browser für Android beinhaltet schon länger eine Funktion, die den Datenverkehr beim Surfen in Mobilnetzen reduziert. Die Möglichkeit, Bilder nicht zu laden, hatten Nutzer bisher allerdings nicht.

Die neue Funktion soll Google zufolge zunächst für Nutzer in Indien und Indonesien freigeschaltet werden; weitere Länder sollen anschließend folgen. Um welche Länder es sich dabei handelt, sagt Google nicht. Wann die neue Funktion nach Deutschland kommt, ist dementsprechend aktuell noch nicht bekannt; um sie zu aktivieren, muss lediglich wie bisher der Menüpunkt "Datenkomprimierung" aktiviert werden, der neue Modus wird anschließend automatisch angeschaltet.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 03. Dez 2015

Also quasi so

grorg 03. Dez 2015

Das verhindert das Laden von so ziemlich allem auf einer Seite. Webfonts werden wohl per...

Legacyleader 02. Dez 2015

Oder einfach xposed mit Youtube Adaway und min minguard mit adaway. Da kommt so schnell...

Duke83 02. Dez 2015

Willkommen im Jahr 2015. Habe nie verstanden, warum man nur Alle Bilder ausblenden kann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT, Bielefeld
  2. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  3. SFC Energy AG, Brunnthal bei München
  4. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  2. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  3. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  4. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  5. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  6. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  7. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  8. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  9. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  10. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: Total verrückt

    Proctrap | 02:35

  2. Re: vergleich gegen Guetzli?

    ad (Golem.de) | 02:29

  3. Re: Hab noch nie verstanden ...

    yummycandy | 02:22

  4. Re: starb doch mit der förderung

    chapchap | 01:58

  5. Re: Autonomes Fahren macht dumm

    Sharra | 01:52


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel