Abo
  • Services:
Anzeige
CurrentC: Betatest wird beendet.
CurrentC: Betatest wird beendet. (Bild: MCX)

Mobiles Bezahlungssystem: Apples Konkurrenz CurrentC in Schwierigkeiten

CurrentC: Betatest wird beendet.
CurrentC: Betatest wird beendet. (Bild: MCX)

Das mobile Bezahlungssystem CurrentC, das einst als Konkurrenz für Apple Pay angetreten war, scheint Probleme zu haben. Betatestern werden zum Ende des Monats die Konten geschlossen. Im Mai soll die Betreibergesellschaft bereits 30 Personen entlassen haben.

Große US-Einzelhandelsketten wollten mit CurrentC ein eigenes mobiles Bezahlungssystem auf den Markt bringen und gründeten die Betreibergesellschaft MCX. Der Betatest werde nun beendet, allen Teilnehmern werde das Benutzerkonto gekündigt, teilte das Unternehmen laut einem Bericht von The Consumerist mit. Wie es weitergeht, bleibt offen. Auf der Website des Projekts heißt es in den FAQs zur Kontenschließung, dass zunächst kein neuer Terminplan für die Zukunft des Systems erstellt worden sei.

Anzeige

Der Betatest startete im Juli 2015. Ende Oktober 2015 gab es bei dem Unternehmen eine Sicherheitspanne, bei der Daten von Teilnehmern des Betatests erbeutet wurden. MCX wolle sich nun um andere Geschäftsaspekte kümmern, heißt es laut The Consumerist. Nach Informationen von Techcrunch musste MCX im Mai bereits 30 Personen entlassen.

Hinter dem QR-basierten CurrentC stehen neben der Warenhauskette Walmart auch 7-Eleven, Kmart, Best Buy, Dunkin' Donuts, Wendy's, Gap, Old Navy, Kohls, Lowes, Sam's Club, Sears, Bed, Bath & Beyond, Banana Republic, Stop & Shop sowie große Tankstellenketten. Damit sind viele wichtige und einflussreiche US-Einzelhändler in das Projekt eingebunden. Während Apple Pay auf die Kooperation mit Kreditkartenunternehmen und Banken setzt, wollte CurrentC deren Einfluss zurückdrängen.

Bei CurrentC spielen die Kreditkartenfirmen keine Rolle, weil der Einkauf direkt zwischen Händler und Kunde stattfindet. Das soll dem Händler Transaktionsgebühren sparen. Allerdings sind so auch Profilerstellungen der Kunden möglich. Apple Pay funktioniert nur mit der Kreditkarte des Anwenders, doch deren Nummer wird bei der Zahlung nicht an den Händler weitergegeben.

Als CurrentC vorgestellt wurde, gab es Irritationen, weil Exklusivverträge den teilnehmenden Händlern zunächst verboten, parallel Apple Pay zu akzeptieren. Schon im April 2015 sprang die Handelskette Best Buy ab und teilte mit, Apple Pay zu akzeptieren. Der MCX-Firmenchef Dekkers Davidson kündigte im gleichen Monat.


eye home zur Startseite
Lemo 09. Jun 2016

Naja das hat man ja auch auf der Bank und die Bank ist - je nach Genossenschaftsmodell...

robinx999 09. Jun 2016

So etwas nützt nichts das stimmt schon, wobei momentan die Dinge zumindest in...

Lemo 09. Jun 2016

Da dort eigentlich immer sehr sehr Käufer freundlich entschieden wird, war der Einwand...

bernstein 08. Jun 2016

Du hast da was falsch verstanden, Währungen != Zahlungssystem

Spaghetticode 08. Jun 2016

den teilnehmenden Händlern zunächst verboten, parallel Apple Pay zu akzeptieren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Leipzig
  2. PHOENIX group IT GmbH, Fürth
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 77,00€ (Bestpreis!)
  2. 719,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 773€)
  3. 274,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis Karte 294€ und Pad 40€)

Folgen Sie uns
       


  1. Arktika 1 Angespielt

    Mit postapokalyptischen Grüßen von Stalker und Metro

  2. Surge 1

    Xiaomis erstes Smartphone-SoC ist ein Mittelklasse-Chip

  3. TC-7680

    Kabelmodem für Gigabit-Datenraten vorgestellt

  4. Störerhaftung

    Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

  5. Voice ID

    Alexa soll Nutzer an der Stimme erkennen können

  6. Chrome

    Bluecoat bremst Einführung von besserem TLS-Protokoll

  7. HTC D4

    Cog Systems will das sicherste Smartphone der Welt zeigen

  8. Raspberry Pi Zero W

    Zero bekommt WLAN und Bluetooth

  9. Gebäudesteuerung

    Luxusklinik vergaß IT im Netz

  10. Internet.org

    Facebook plant neue Flüge für Solardrohne Aquila



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

  1. Re: Festnetzersatz in dicht besiedelten...

    Reci | 15:55

  2. Re: Privatsphäre

    TrollNo1 | 15:53

  3. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Phantom | 15:50

  4. Aufbrechen der Kanalgrenzen durch DOCSIS 3.1

    M.P. | 15:49

  5. Re: Bei mir ist das schon Modifikation, wenn ....

    Moe479 | 15:48


  1. 16:00

  2. 15:23

  3. 14:57

  4. 14:40

  5. 14:28

  6. 13:44

  7. 12:47

  8. 12:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel