Abo
  • Services:
Anzeige
Apple Pay
Apple Pay (Bild: Apple)

Mobiles Bezahlen: Petition will Apple Pay in Deutschland durchsetzen

Apple Pay
Apple Pay (Bild: Apple)

Eine Petition mit mehreren tausend Unterschriften fordert vom Bankenverband sowie der Sparkassen-Finanzgruppe, Apple Pay in Deutschland zu unterstützen. Den Finanzinstituten scheinen andere Dienste aber wichtiger zu sein.

In einer Petition auf Change.org werden der Bankenverband und die Sparkassen-Finanzgruppe aufgefordert, Apple Pay in Deutschland zuzulassen. Bisher sind knapp 7.000 Stimmen zusammengekommen.

Anzeige

In den USA gibt es Apple Pay seit Herbst 2014. Auch in Großbritannien und in anderen Ländern ist der Dienst bereits eingeführt worden. Mit der Schweiz und Frankreich kommen weitere europäische Länder hinzu. Ab Herbst dieses Jahres soll Apple Pay auch über den Webbrowser Safari unter MacOS funktionieren, wobei der Nutzer auf seinem iPhone mit dem Fingerabdruckscanner Touch ID die Autorisierung für die Überweisung geben muss. Alternativ kann die Apple Watch genutzt werden.

  • Apple Pay im Browser (Bild: Apple)
Apple Pay im Browser (Bild: Apple)

Bislang ermöglicht Apple Pay nur Kreditkartentransaktionen, wobei innerhalb des Secure Elements im iPhone die erforderlichen Daten gespeichert werden. Die zugehörigen Bankdaten werden mit Hilfe der iPhone-Kamera automatisch erfasst oder können manuell eingegeben werden.

Im Laden wird mit einem Apple-Pay-fähigen Endgerät am Kassenterminal gezahlt. Dazu wird das Gerät an das Terminal gehalten und die Transaktion mit dem Fingerabdruck bestätigt. Das Gerät erkennt die bevorstehende Transaktion und öffnet die Passbook-App.

Warum hierzulande Apple Pay nicht eingeführt wird, ist nicht bekannt. Vermutlich liegt es an der geringen Neigung der Deutschen, Kreditkarten zu nutzen. Nur 32 Prozent der Deutschen sollen eine oder mehrere Kreditkarten benutzen, so eine Studie der Deutschen Bundesbank aus dem Jahr 2014 (PDF). Bei Girokarten sind es hingegen 97 Prozent. Auch wenn die Kreditkartenverbreitung den Banken genügen würde, müssten sie sich mit Apple über die Höhe der Transaktionsgebühren einigen. Zu solchen Gesprächen ist aber nichts bekannt.

Gegenüber der Bildzeitung sagten Vertreter des Bankenverbandes, dass ihnen bisher keine Kreditinstitute bekannt seien, die Apple Pay unterstützen wollten. Ihnen seien Dienste wie Paydirekt, der als Paypal-Konkurrent aufgebaut werden soll, wichtiger.

Die deutschen Sparkassen wollten beim mobilen Bezahlen mit Apple zusammenarbeiten, hieß es schon 2014. Doch daraus ist bisher nichts geworden.


eye home zur Startseite
Peter Brülls 21. Jun 2016

Kursorischer Überblick deutet darauf hin, dass man Einwohner eines solchen Landes sein...

Peter Brülls 21. Jun 2016

Wahrscheinlich weil auch schon jeder Mist mit i von irgendeinem Markensquatter...

Peter Brülls 21. Jun 2016

Aber ein rein demographisches Problem. Sind eure Eltern berufstätig, benutzen Karten...

lemgostanislaw 20. Jun 2016

Die "EC-Karte" gibt es nicht mehr. Die wurde Jan 2002 abgeschafft.

mich 20. Jun 2016

Vorteil für Android & Co wäre vor allen Dingen, dass Apple in Ländern mit Apple Pay...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Geberit Verwaltungs GmbH, Pfullendorf
  2. Joke Technology GmbH, Bergisch-Gladbach
  3. Information Design One AG, Frankfurt am Main
  4. Daimler AG, Ulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. The Hateful 8, James Bond Spectre, John Wick, Fifty Shades of Grey, London Has Fallen)
  3. 69,99€ (DVD 54,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

EU-Funkanlagenrichtlinie: Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
EU-Funkanlagenrichtlinie
Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
  1. Freie Software Gemeinnützigkeit-as-a-Service gibt es auch in Europa
  2. CPU-Architektur RISC-V soll dominierende Architektur werden
  3. IETF-Standard Erste Quic-Tests kommen noch diesen Sommer

  1. Re: Endlich Schluss mit diesem Klamauk

    ElMario | 21:18

  2. Re: Fahrlässig

    Sharra | 21:16

  3. Re: "Schaden"

    crazypsycho | 21:14

  4. Re: Lässt sich doch einfach zusammenfassen

    matok | 21:14

  5. Re: Eine Instanz hat Kim noch...

    crazypsycho | 21:12


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel