Abo
  • IT-Karriere:

Mobiles Bezahlen: Apple Pay wird mit Girokarten der Sparkassen funktionieren

Bisher können Sparkassenkunden nur mit einem Android-Smartphone mobil bezahlen - das soll sich noch in diesem Jahr ändern: Die Sparkassen stehen in Gesprächen mit Apple, um ihr Finanzinstitut in Apple Pay einzubinden. Für die Zahlung soll eine Girokarte ausreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bislang funktioniert Apple Pay nur mit Kreditkarten - wie hier mit der von N26.
Bislang funktioniert Apple Pay nur mit Kreditkarten - wie hier mit der von N26. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) hofft, Gespräche über die Einbindung der Sparkassen in Apple Pay bald abschließen zu können. Noch in diesem Jahr sollen Sparkassenkunden ihr iPhone dann für mobile Zahlungsvorgänge nutzen können, wie das Handelsblatt berichtet. Bisher funktioniert das über die App "Mobiles Bezahlen" nur mit Android-Smartphones.

Stellenmarkt
  1. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Anders als andere Finanzinstitute wollen die Sparkassen ihren Kunden dabei auch ermöglichen, Apple Pay ohne eine Kredit- oder Debitkarte zu verwenden. Wie bei Mobiles Bezahlen soll es möglich sein, die Girokarte zu verwenden. Laut DSGV hat fast jeder Sparkassenkunde eine Girokarte, aber nur gut ein Drittel eine Kreditkarte.

Im traditionellen Bankenwesen Deutschlands sind bisher Girokarten verbreiteter als Kreditkarten. Neue Finanzinstitute wie N26 geben allerdings keine Girokarten mehr aus; stattdessen erhalten Kunden direkt eine Kredit- oder Debitkarte.

Bei Apple Pay ist es bisher nicht möglich, eine Girokarte als Zahlungsmittel zu hinterlegen. Auch bei Googles Konkurrenten Google Pay geht das nicht. Google hat durch die Kooperation mit Paypal allerdings eine Art Schlupfloch geschaffen: Nutzer können ihr Paypal-Konto und darüber jedes beliebige Bankkonto als Zahlungsquelle angeben, unabhängig davon, ob sie über eine Kredit- oder Debitkarte verfügen oder nicht.

Wann genau Sparkassenkunden Apple Pay verwenden können, ist noch nicht klar. Der DSGV spricht im Handelsblatt lediglich davon, dass Kunden der Dienst "noch in diesem Jahr" zur Verfügung stehen wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Sennheiser Momentum 2 Wireless für 199€ statt 229€ im Vergleich)
  3. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...

/mecki78 08. Mär 2019

Du meinst für die Händler. Für mich als Verbraucher spielt es gar keine Rolle ob ich bei...

Peter Brülls 08. Mär 2019

Das ist die Bankensicht und ggf. die Händlersicht. Kein Mensch hätte was gegen die...

LinuxMcBook 07. Mär 2019

Bald bringt mir nur nichts. Mit Comdirect kann ich Google Pay jetzt fast schon ein...

Peter Brülls 07. Mär 2019

Nein.

Peter Brülls 07. Mär 2019

Das entfällt schon mal. Gesetzliches Zahlungsmittel heißt, dass man es zur...


Folgen Sie uns
       


Mordhau Gameplay

Klirrende Klingen und packende Kämpfe mit bis zu 64 Spielern bietet das in einem mittelalterlichen Szenario angesiedelte Actionspiel Mordhau.

Mordhau Gameplay Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
    Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

    Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

      •  /