Abo
  • IT-Karriere:

Mobiles Betriebssystem: Technical Preview von Windows 10 für Smartphones ist da

Microsoft bietet wie versprochen eine Vorabversion von Windows 10 für Smartphones an. Die Top-Geräte werden jedoch noch nicht unterstützt, und der Browser Spartan ist auch noch nicht dabei.

Artikel veröffentlicht am ,
Technical Preview von Windows 10 für Smartphones ist da
Technical Preview von Windows 10 für Smartphones ist da (Bild: Microsoft)

Microsoft hat im Zuge seines Insiderprogramms eine Technical-Preview-Version von Windows 10 für Smartphones veröffentlicht. Wer schon Windows 8.1 auf seinem Windows Phone benutzt, kann eine spezielle Preview-App installieren, mit der die neue Windows-Version ausgespielt werden kann. Das sollte nicht auf Smartphones geschehen, bei denen der Anwender auf eine einwandfreie Funktion angewiesen ist: Die Preview-Version ist alles andere als ausgereift.

Stellenmarkt
  1. ViGEM GmbH, Karlsruhe
  2. Bayern Facility Management GmbH, München

Der Browser Spartan ist noch nicht dabei und nach Angaben von Microsoft funktioniert auch sonst noch nicht alles. Die Unterstützung für VPNs ist beispielsweise nicht vorhanden, und der Sprachassistent Cortana ist noch nicht lokalisiert. Microsoft hat eine eigene Webseite mit den fehlenden Funktionen veröffentlicht.

Top-Smartphones werden bisher nicht unterstützt

Die Liste der unterstützten Smartphones ist übersichtlich. Unterstützt werden Lumia 630, Lumia 635, Lumia 636, Lumia 638, Lumia 730 und Lumia 830. Auf den Top-Smartphones Lumia 1520 und 930 läuft die Preview-Funktion nicht.

Nach Angaben von Joe Belfiore von Microsoft sollen neue Funktionen und die Unterstützung für weitere Geräte in den kommenden Monaten folgen. Die Top-Smartphones sind nach Angaben von Microsoft mit einer recht knappen Partition für das Betriebssystem ausgestattet. Microsoft muss erst Werkzeuge entwickeln und testen, mit denen die Partitionen vergrößert werden können.

Microsoft will Windows 10 zwar für möglichst viele Smartphones mit Windows Phone 8 und Windows Phone 8.1 anbieten, aber für alle Geräte wird es die neue Version nicht geben. Es ist auch geplant, das Windows-10-Update für einige Smartphones mit einem verringerten Funktionsumfang bereitzustellen.

Windows 10 für Smartphones bietet zahlreiche neue beziehungsweise überarbeitete Apps für Fotos, den Kalender, Musik, die Kamerafunktionen sowie E-Mail. Weitere Verbesserungen gibt es im Bereich Benachrichtigungen, der Navigation und den Einstellungen. Diese Änderungen sind noch nicht alle in der Preview-Funktion zu sehen.

Wird eine Benachrichtigung auf dem Smartphone geschlossen, verschwindet sie auch auf dem Notebook oder Desktop-Computer mit Windows 10. Aus Benachrichtigungen heraus sind jetzt auch Aktionen nutzbar. Die Bildschirmtastatur kann auf Smartphones beliebig auf dem Display platziert werden. Damit soll das Schreiben auf Smartphones mit großem Display vereinfacht werden

Der Startbildschirm von Windows 10 für Smartphones ähnelt jetzt noch stärker dem eines Notebooks oder Desktop-Rechners. Weiterhin gibt es die Kacheln, dahinter kann ein Hintergrundbild eingebunden werden. Falls aber viele Kacheln auf dem Startbildschirm abgelegt sind, ist vom Hintergrundbild nur wenig zu erkennen.

Um die Preview von Windows 10 für Smartphones herunterzuladen, muss sich der Anwender zunächst kostenlos mit seinem Windows Phone beim Windows Insider Programm anmelden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€

huggetobler 13. Feb 2015

Ich geb zu, sooo fleissig habe ich noch nicht getestet. Verwende es wie immer im Alltag...

Checki 13. Feb 2015

HÄ??? Ja dann erst recht KEINE BETA installieren!!!

das sushi 13. Feb 2015

was heisst denn abgespeckt? ich orakel mal daher das es sogar einen led-blitz bekommen...

Anonymer Nutzer 13. Feb 2015

Das war mir bisher garnicht aufgefallen.^^

nikotin 13. Feb 2015

Auf dem 630er meiner Schwester (ungebrandet, also CV) kam Denim (letztes Update von 10...


Folgen Sie uns
       


Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on

Das Nokia 6.2 und das Nokia 7.2 sind zwei Android-Smartphones im Mittelklassesegment. Beide sind Teil des Android-One-Programms und dürften entsprechend schnelle Updates erhalten.

Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /