Abo
  • Services:

Mobiles Betriebssystem: iOS 10.1 mit Porträtmodus für iPhone 7 Plus erschienen

Apple hat iOS 10.1 in der finalen Version veröffentlicht. Wichtigste Neuerung ist der Porträtmodus für das iPhone 7 Plus mit seiner Doppelkamera. Nutzer können sich zudem über Fehlerbehebungen freuen. Auch für die Apple Watch und Apple TV gibt es Updates.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone 7 Plus mit Dualkamera
iPhone 7 Plus mit Dualkamera (Bild: Apple)

Apple hat mit iOS 10.1 ein größeres Update für iOS 10 veröffentlich, das für iPhone, iPad und iPod Touch zur Verfügung steht. Zuvor hatte Apple das Update in öffentlichen und geschlossenen Betas von Entwicklern und Teilnehmern des Apple-Seed-Programms testen lassen.

Stellenmarkt
  1. Eckelmann AG, Wiesbaden
  2. Software AG, Darmstadt

Apple hat zahlreiche Fehler von iOS 10 behoben. Der neue Porträtmodus trägt zwar immer noch die Klassifizierung Beta, erzielt jedoch bereits ansehnliche Ergebnisse. Der Porträtmodus nutzt beide Kameras des iPhone 7 Plus, um eine Depth Map zu generieren. Das Hauptmotiv wird maskiert und der Hintergrund unscharf gestellt. So entsteht ein Bildeindruck wie bei einer DSLR oder spiegellosen Systemkamera bei Offenblende.

Apple hat in den Release Notes die neuen Funktionen in Rubriken eingeteilt. Im Bereich Kamera und Fotos wurde neben der Porträtfunktion eine verbesserte Darstellung von Fotos in der Rasterdarstellung der Fotos-App erreicht. Außerdem wurde der bei manchen Nutzern verschwommene oder blinkende Bildschirm beim Öffnen der Kamera-App behoben.

Im Karten-Bereich wurde die ÖPNV-Unterstützung für Tokio, Osaka und Nagoya hinzugefügt. Außerdem beherrscht Apple Maps nun eine ÖPNV-Navigation mit Plänen einiger unterirdischer Anlagen und Fußgängertunnel. In einigen Regionen wurden ÖPNV-Tarifvergleiche beim Anzeigen alternativer Routen ergänzt. Für Deutschland scheint das aber nicht zu gelten.

In der Nachrichten-App werden auf Wunsch Sprechblasen- und Hintergrundeffekte wiederholt. Bisher wurden diese nur einmalig abgespielt. Auch einige Darstellungsfehler in der Nachrichten-App wurden behoben.

In der Aktivitäts-App der Apple Watch werden Infos zu Strecke und durchschnittlicher Geschwindigkeit bei Outdoor-Rollstuhltrainings eingeblendet. Fehler beim Synchronisieren von Musik-Playlists mit der Apple Watch sollen nicht mehr auftreten. Probleme bei der Aktivitätsfreigabe, die Dritten eigene Erfolge weiterleitet, hat Apple beseitigt.

In iOS 10.1 sollen Bluetooth-Verbindungen stabiler geworden sein. Kleinere Probleme bei Airplay und gekauften iTunes-Inhalten hat Apple ebenfalls behoben. In iOS 10.1 sind ferner zahlreiche Sicherheitsupdates enthalten, die Apple in seiner Knowledge-Base veröffentlicht hat.

Das Update auf iOS 10.1 kann ab sofort über die Softwareaktualisierung des Betriebssystems over-the-air durchgeführt werden.

Auch für die Apple Watch gibt es mit WatchOS 3.1 ein Update. Für Apple TV ist TVOS 10.0.1 erschienen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)
  2. 12,49€
  3. 219€ + Versand (Vergleichspreis 251€)
  4. 69€

Normenn12596702 25. Okt 2016

An den unterschiedlichster Orten bekam ich weder eine Internetverbindung noch Telefon...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /