Abo
  • Services:
Anzeige
iOS 9 Public Beta ist da.
iOS 9 Public Beta ist da. (Bild: Apple)

Mobiles Betriebssystem: Apple veröffentlicht iOS 9 Beta für jedermann

iOS 9 Public Beta ist da.
iOS 9 Public Beta ist da. (Bild: Apple)

Apple hat eine erste Beta von iOS 9 für alle interessierten Nutzer zur Verfügung gestellt. Bislang hatten nur zahlende Entwickler darauf Zugriff. Das mobile Betriebssystem steht für iPhones, iPads und den iPod Touch zur Verfügung.

Anzeige

Wer iOS 9 schon vor dem offiziellen Start im Herbst ausprobieren will und experimentierfreudig ist, hat nun die Gelegenheit dazu. Das Update gibt es ab sofort auch für Nicht-Entwickler, die sich vorab einen Eindruck des Systems verschaffen wollen.

Die Public Beta gibt es nur nach Anmeldung auf einer speziellen Website von Apple. Dort erhält der Interessent eine Konfigurationsdatei zum Installieren, die es dem eigenen iPhone, iPad oder iPod Touch erlaubt, iOS 9 als Over-the-Air-Update zu laden - als handelte es sich um eine normale iOS-Version. Vorher sollte ein Backup des iOS8-Systems gemacht werden. Die Beta soll im Laufe der Zeit immer wieder aktualisiert werden, bis sie auf dem Stand der finalen Version im Herbst ist. Eine Neuinstallation ist also nicht erforderlich.

IOS 9 Beta sollte nicht auf ein Gerät installiert werden, auf das der Nutzer angewiesen ist. Apple empfiehlt die Installation auf Zweitgeräten. Unterstützt werden alle iPads ab der zweiten Generation und dem iPhone 4S.


Wer dennoch von iOS 9 Beta auf iOS 8 zurück will, kann das in der Testphase jederzeit tun. Wichtig ist nur, dass vorher ein separates Backup mit iTunes gemacht wird. Mit iCloud können keine Backups erzeugt werden, die den Rückweg auf iOS 8 erlauben. Itunes-Backups von iOS enthalten nur dann alle gespeicherten Kennwörter, wenn sie verschlüsselt erstellt werden.

Wie der Umstieg von iOS 9 auf iOS 8 genau funktioniert, hat Apple in einem Supportdokument erläutert.

Derzeit ist die Website zum Anmelden am Beta-Programm allerdings stark frequentiert und überlastet.


eye home zur Startseite
Lichti_1 14. Jul 2015

Ich komme locker über meine 2 Tage mit dem Iphone 6plus. Wie ist es bei euch so?

Lapje 11. Jul 2015

Ja, für die man ständig eine Hand vom Pad nehmen muss. Sorry, aber für mich ist hier die...

mattsick 10. Jul 2015

guter tipp.

bk (Golem.de) 10. Jul 2015

Bevor es hier noch weiter abrutscht, wird der Thread geschlossen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Device Insight GmbH, München
  2. über JobLeads GmbH, Düsseldorf
  3. Mediaform Unternehmensgruppe über ACADEMIC WORK, Hamburg, Reinbek
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-15%) 33,99€
  3. 42,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazon macht erneut riesigen Gewinn

  2. Datenschutzverordnung im Bundestag

    "Für uns ist jeden Tag der Tag der inneren Sicherheit"

  3. Aspire-Serie

    Acer stellt Notebooks für jeden Geldbeutel vor

  4. Acer Predator Triton 700

    Das Fenster oberhalb der Tastatur ist ein Clickpad

  5. Kollaborationsserver

    Owncloud 10 verbessert Gruppen- und Gästenutzung

  6. Panoramafreiheit

    Aidas Kussmund darf im Internet veröffentlicht werden

  7. id Software

    Nächste id Tech setzt massiv auf FP16-Berechnungen

  8. Broadcom-Sicherheitslücken

    Samsung schützt Nutzer nicht vor WLAN-Angriffen

  9. Star Citizen

    Transparenz im All

  10. Hikey 960

    Huawei bringt Entwicklerboard mit Mate-9-Chip



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

OWASP Top 10: Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
OWASP Top 10
Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

  1. Re: Was mach ich denn....

    violator | 22:44

  2. Re: War überfällig

    violator | 22:38

  3. Re: USB 2.0?

    ChristianKG | 22:33

  4. NextCloud

    Ninos | 22:30

  5. Re: Wartungsmodems

    sneaker | 22:28


  1. 22:37

  2. 20:24

  3. 18:00

  4. 18:00

  5. 17:42

  6. 17:23

  7. 16:33

  8. 16:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel