Abo
  • IT-Karriere:

Mobiles Betriebssystem: Apple veröffentlicht iOS 12.1.1

Mit iOS 12.1.1 hat Apple das dritte Update von iOS 12 veröffentlicht. Es behebt Fehler und bringt eine neue Facetime-Benutzeroberfläche sowie eine neue Funktion für das iPhone Xr mit.

Artikel veröffentlicht am ,
iOS 12.1.1 ist da.
iOS 12.1.1 ist da. (Bild: Apple)

Apples neues iOS 12.1.1 korrigiert Fehler und fügt neue Funktionen hinzu. Dazu gehört eine Benachrichtigungsvorschau mit haptischem Feedback bei längerer Berührung der Nachricht im Sperrbildschirm des iPhone Xr. Außerdem wird die Dual-Sim-Funktion der Modelle iPhone XR, iPhone XS und iPhone XS Max auf weitere Provider ausgeweitet. Dazu gehören Swisscom in der Schweiz, Orange in Spanien sowie Three in Schweden und Dänemark.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Meckenheim, München
  2. Hays AG, Bonn

Das Update führt eine Funktion ein, die es ermöglicht, während eines Facetime-Telefonats ein Livefoto aufzunehmen. Das klappt aber nur, wenn der Gesprächspartner diese Funktion erlaubt. Facetime enthält auch eine überarbeitete Benutzeroberfläche mit Buttons zum Stummschalten eines Anrufs und zum Umschalten der Kameras.

Die Liste der Fehlerbehebungen ist lang. So soll ein Problem beseitigt worden sein, bei dem Face-ID vorübergehend nicht verfügbar war. Auch das Herunterladen visueller Voicemail soll nun bei allen Nutzern funktionieren. Das gilt auch für das Hochladen von Sprachnotizen in die iCloud und beim automatischen Umschalten von Zeitzonen.

Das Update erfolgt über die Einstellungen-App oder alternativ über iTunes.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€
  2. 294€
  3. 72,99€ (Release am 19. September)

mehrfachgesperrt 08. Dez 2018

Natürlich ist es Bevormundung... es ist Apple.

Str84ward 07. Dez 2018

Buttons funktionieren. Werde hier nach dem Update nur den Hinweis (rote eins) über der...

nightmar17 06. Dez 2018

Apple hat hier meiner Meinung nach auch ihr Wort gehalten. Ein iPhone 6 und selbst ein...

briesead 06. Dez 2018

Visuell Voicemail kann die Aufioaufnahmen auf deiner Mailbox auch transkribieren. Diese...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    •  /