Abo
  • Services:

Mobiles Betriebssystem: Apple veröffentlicht überraschend iOS 11.0.1

Apple hat kurz nach der Vorstellung von iOS 11 ein Update hinterhergeschoben. Es handle sich um ein Wartungsupdate, heißt es. Einige Nutzer berichten seit iOS 11 von kurzen Akkulaufzeiten und Tonproblemen beim Telefonieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Nun ist es da: iOS 11.0.1.
Nun ist es da: iOS 11.0.1. (Bild: Apple)

Apple hat mit iOS 11.0.1 ein Update für sein neues mobiles Betriebssystem iOS 11 vorgestellt, das erst in der vergangenen Woche in der finalen Version veröffentlicht wurde. Kurz nach der Veröffentlichung berichteten einige Nutzer über erheblich verringerte Akkulaufzeiten, was bereits bei vielen früheren iOS-Updates der Fall war.

Gibt es seit iOS 11 Akkuprobleme?

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden
  2. SKF GmbH, Schweinfurt

Andere Nutzer gaben an, dass sie keine Veränderungen feststellten. In der Vergangenheit übersahen Anwender oftmals, dass nach der Installation des Betriebssystems Indexierungsprozesse und andere Vorgänge starten, die lange dauern können und Leistung erfordern. Ob Apple das Problem mit iOS 11.0.1 adressiert hat, ist nicht bekannt, weil in den Veröffentlichungsnotizen und der Knowledgebase bisher keine Informationen dazu hinterlegt wurden. Apple teilte US-Medien lediglich mit, dass Probleme mit Exchange-Servern behoben wurden, die einen E-Mail-Zugang verhinderten.

Rauschen beim iPhone 8 und iPhone 8 Plus

Ein anderes Problem war im Zusammenhang mit iOS 11 und den neuen Smartphones iPhone 8 und iPhone 8 Plus bekanntgeworden: Demnach gibt es gelegentlich Störgeräusche im Hörer. Der Gesprächspartner bekommt diese Töne nicht übermittelt, sie äußern sich in Form von Rauschen, Knacken und Ticken, wie Macrumors berichtet. Manchmal hilft es, die Freisprecheinrichtung zu aktivieren und wieder abzuschalten. Es liegen noch keine Informationen darüber vor, ob Apple mit iOS 11.0.1 das Problem behoben hat.

IOS 11.0.1 kann über die Softwareaktualisierung in den Einstellungen von iOS heruntergeladen und installiert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. (-55%) 26,99€
  4. 32,99€

meckyschoscho 01. Okt 2017

Das Akkuproblem hängt mit dem in iOS 11 ständig aktivierten WLAN und BT zusammen! Man...

smarty79 28. Sep 2017

Der Exchange-Bug war bestimmt der Treiber für das schnelle Update. Nach dem Tod von BB...

Bannsänger 27. Sep 2017

Ja. Werde ich mal versuchen. Vorhin um kurz nach 14:00 Uhr war sie auf 10% runter. Danke...

tensor 27. Sep 2017

Damit muss man aber auch rechnen wenn ein Unternehmen schon als Rückständig gilt wenns...

nightmar17 27. Sep 2017

Bis zum iPhone X wird es bestimmt auch ein iOS 11.0.3 oder gleich ein iOS 11.1 geben.


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Hands on (MWC 2019)

Das Xperia 1 ist Sonys neues Oberklasse-Smartphone. Es ist das erste Xperia-Smartphone mit einer Triple-Kamera. Das Display im 21:9-Format sorgt für ein schmales Gehäuse. Im Juni 2019 soll das Xperia 1 zum Preis von 950 Euro erscheinen.

Sony Xperia 1 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Metro Exodus im Technik-Test Richtiges Raytracing rockt

Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
    Einfuhrsteuern
    Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

    Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

      •  /