• IT-Karriere:
  • Services:

Mobiler Browser: Opera Mini Next und Opera Mobile 12 veröffentlicht

Opera hat mit Opera Mini Next eine neue Version seines mobilen Browsers angekündigt und zugleich Opera Mobile 12 veröffentlicht, samt Unterstützung für WebGL und neuen HTML5-Funktionen. Opera Mobile gibt es künftig auch für MIPS und Android auf Intel-Chips.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera Mini 12 mit WebGL steht zum Download bereit.
Opera Mini 12 mit WebGL steht zum Download bereit. (Bild: Opera)

Opera Mobile 12 steht in der finalen Version für Android und Symbian zum Download bereit. Der Smartphone-Browser unterstützt WebGL für beschleunigte 3D-Grafik, ein Thema, für das sich Opera in Zukunft verstärkt engagieren will mit dem Ziel, plattformübergreifende Spiele in hoher Qualität zu ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Zudem nutzt der Browser Ragnarök, Operas HTML5-Parser, der für bessere Unterstützung von HTML5 sorgen soll. Der Browser ist zudem in der Lage, auf die Kamera im Smartphone zuzugreifen und deren Funktionen über das Camera-API Web Apps zur Verfügung zu stellen.

Opera hat außerdem das Speed Dial von Opera Mobile überarbeitet. Nutzer können dort nun beliebig viele Einträge hinterlegen. Opera Mobile 12 unterstützt zudem Flash unter Android 4.0.3 und NFC (Android Beam).

  • Opera Mobile 12
  • Opera Mobile 12
  • Opera Mobile 12
  • Opera Mobile 12
Opera Mobile 12

Opera Mobile 12 steht ab sofort im Android Market und unter m.opera.com zum Download bereit. Künftig soll der Browser auch für Android-Smartphones mit Intel- und MIPS-Prozessoren angeboten werden.

Opera Mini Next

Zugleich hat Opera auf dem Mobile World Congress Opera Mini Next in einer Vorabversion veröffentlicht. Anders als Opera Mobile nutzt Opera Mini einen hybriden Ansatz, rendert die Webseiten auf dem Server und überträgt dann eine optimierte Darstellung der Seiten auf das Handy oder Smartphone.

Opera Mini Next für Handys erhält vor allem neuen Social-Media-Funktionen. Dazu führt Opera neben Speed Dial die Smart Page ein, die direkten Zugriff auf Facebook und Twitter gewährt und aktuelle Nachrichten der eigenen Kontakte anzeigt.

Die Smartphone-Version von Opera Mini Next enthält diese Smart Page derzeit nicht. Hier konzentriert sich Opera auf eine bessere Webdarstellung und Hardwarebeschleunigung.

Opera Mini Next soll im Laufe des Jahres 2012 erscheinen und kann ab sofort ausprobiert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)

eiapopeia 28. Feb 2012

Da hat sich doch einiges getan (Maximalpunktzahl 475): Opera Mobile 11.50 Android: 286...

Uschi12 28. Feb 2012

Ja wolltest du dir den auf den PC ziehen? Macht doch Sinn am Handybrowser die Sache.

Himmerlarschund... 28. Feb 2012

Okay, danke für die Info! :-)

Uschi12 28. Feb 2012

Ja, du kannst die Suchmaschinen verwalten.

Uschi12 28. Feb 2012

kein Text


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

    •  /