Abo
  • Services:
Anzeige
Milkmaid of the Milky Way ist ein fast klassisches Adventure.
Milkmaid of the Milky Way ist ein fast klassisches Adventure. (Bild: Machineboy)

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

Milkmaid of the Milky Way ist ein fast klassisches Adventure.
Milkmaid of the Milky Way ist ein fast klassisches Adventure. (Bild: Machineboy)

Im Januar 2017 wurden 7.253 Spiele für Apples App Store zur Veröffentlichung eingereicht. Das sind 233 Spiele pro Tag. Kein Wunder, dass sowohl App-Store-Kuratoren als auch Spieler angesichts dieser Zahlen kapitulieren - Golem.de hat sich trotzdem umgesehen.
Von Rainer Sigl

Die Flut an neuen Mobile Games ist ungebrochen - viele Entwickler klagen, dass selbst aufwendige Titel kaum noch gesehen werden. Deshalb stellt Golem.de ab sofort monatlich fünf spannende Spiele für Tablet und Smartphone vor. Wir sehen uns dabei besonders bezahlte Spiele an. Im Gegensatz zu den unzähligen nur durch Werbung oder In-App-Käufe finanzierten Games, haben Entwickler, die sich ihre Arbeit durch meist ohnedies niedrige Einmalzahlung finanzieren lassen, die Aufmerksamkeit besonders verdient.

Anzeige

Ein Hinweis vorweg: Dass Spiele für Apple-Geräte überdurchschnittlich häufig vertreten sein werden, hat damit zu tun, dass die meisten Entwickler sich für die Erstveröffentlichung ihrer Titel auf den, wegen weniger Piraterie und höherer Kaufbereitschaft lukrativeren, App Store beschränken; Ausnahmen bestätigen die Regel. Viel Spaß beim Spielen.

Don't Starve: Shipwrecked

Ein Schwergewicht zu Beginn: Der Schiffbruch mit Überlebenskampf im Cartoon-Look war eigentlich eine Erweiterung der hochgelobten Survival-Sandbox Don't Starve (Windows, Mac, Linux, Xbox One, PS4, PS3, PS Vita, WiiU, iOS, Android) der Indie-Superstars Klei Entertainment. Für mobile Spieler ist Shipwrecked aber soeben als Standalone-Titel erschienen.

Vorsicht: Das Überlebensabenteuer ist eher etwas für das Tablet und nicht für das Smartphone. Spieler auf älteren Geräten müssen mit etwas längeren Ladezeiten zu Spielbeginn leben.

Abgesehen davon ist Shipwrecked eine wahre Freude: Als einsamer Schiffbrüchiger gilt es, auf kleinen Inseln sowohl der Natur als auch der Tierwelt zu trotzen. Das titelgebende Verhungern ist dabei nur eine der Gefahren, denen man hier ausgesetzt ist. Und auch wenn der Tod besonders zu Beginn ein häufiger Begleiter ist, fasziniert die Mischung aus Erforschen, Sammeln und schwarzem Humor für viele Stunden.

Erhältlich für iOS ab 8.0, 5 Euro (Android in Vorbereitung).

Splitter Critters und Milkmaid of the Milky Way 

eye home zur Startseite
Menplant 16. Feb 2017

Dafür gibt es ja jetzt bald Steam Direct. Ob eine Paywall ein ernsthafter Ersatz für QA...

Natz 16. Feb 2017

Danke thecrew, das frage ich mich oft bei Spielen, womit die erstellt wurden! Wäre...

SchmuseTigger 16. Feb 2017

Apple TV ist mir auch Wayne aber dem danke kann ich mich anschließen

Unix_Linux 16. Feb 2017

Danke für den Tipp. Habs zwar nur kurz angespielt. Macht aber einen sehr guten Eindruck.

Unix_Linux 16. Feb 2017

Von mir auch ein dickes Lob. Das gefällt mir. Meinetwegen können es sogar 10 Spiele...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. M&C TechGroup Germany GmbH, Ratingen
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. Wüstenrot & Württembergische AG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ statt 149,90€
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  2. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  3. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  4. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  5. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  6. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  7. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  8. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  9. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  10. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Musk hat das Konzept aus Space Quest II geklaut

    ckerazor | 11:22

  2. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber...

    nachgefragt | 11:18

  3. Re: Hardware unter Linux bislang nur teilweise...

    EvilDragon | 11:16

  4. Re: Wie viele Akkus sitzen im Vorderwagen?

    gadthrawn | 11:16

  5. Hab ich damals schon nicht gebraucht

    SirFartALot | 11:16


  1. 11:01

  2. 10:28

  3. 10:06

  4. 09:43

  5. 07:28

  6. 07:13

  7. 18:37

  8. 18:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel