Abo
  • Services:
Anzeige
Milkmaid of the Milky Way ist ein fast klassisches Adventure.
Milkmaid of the Milky Way ist ein fast klassisches Adventure. (Bild: Machineboy)

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

Milkmaid of the Milky Way ist ein fast klassisches Adventure.
Milkmaid of the Milky Way ist ein fast klassisches Adventure. (Bild: Machineboy)

Im Januar 2017 wurden 7.253 Spiele für Apples App Store zur Veröffentlichung eingereicht. Das sind 233 Spiele pro Tag. Kein Wunder, dass sowohl App-Store-Kuratoren als auch Spieler angesichts dieser Zahlen kapitulieren - Golem.de hat sich trotzdem umgesehen.
Von Rainer Sigl

Die Flut an neuen Mobile Games ist ungebrochen - viele Entwickler klagen, dass selbst aufwendige Titel kaum noch gesehen werden. Deshalb stellt Golem.de ab sofort monatlich fünf spannende Spiele für Tablet und Smartphone vor. Wir sehen uns dabei besonders bezahlte Spiele an. Im Gegensatz zu den unzähligen nur durch Werbung oder In-App-Käufe finanzierten Games, haben Entwickler, die sich ihre Arbeit durch meist ohnedies niedrige Einmalzahlung finanzieren lassen, die Aufmerksamkeit besonders verdient.

Anzeige

Ein Hinweis vorweg: Dass Spiele für Apple-Geräte überdurchschnittlich häufig vertreten sein werden, hat damit zu tun, dass die meisten Entwickler sich für die Erstveröffentlichung ihrer Titel auf den, wegen weniger Piraterie und höherer Kaufbereitschaft lukrativeren, App Store beschränken; Ausnahmen bestätigen die Regel. Viel Spaß beim Spielen.

Don't Starve: Shipwrecked

Ein Schwergewicht zu Beginn: Der Schiffbruch mit Überlebenskampf im Cartoon-Look war eigentlich eine Erweiterung der hochgelobten Survival-Sandbox Don't Starve (Windows, Mac, Linux, Xbox One, PS4, PS3, PS Vita, WiiU, iOS, Android) der Indie-Superstars Klei Entertainment. Für mobile Spieler ist Shipwrecked aber soeben als Standalone-Titel erschienen.

Vorsicht: Das Überlebensabenteuer ist eher etwas für das Tablet und nicht für das Smartphone. Spieler auf älteren Geräten müssen mit etwas längeren Ladezeiten zu Spielbeginn leben.

Abgesehen davon ist Shipwrecked eine wahre Freude: Als einsamer Schiffbrüchiger gilt es, auf kleinen Inseln sowohl der Natur als auch der Tierwelt zu trotzen. Das titelgebende Verhungern ist dabei nur eine der Gefahren, denen man hier ausgesetzt ist. Und auch wenn der Tod besonders zu Beginn ein häufiger Begleiter ist, fasziniert die Mischung aus Erforschen, Sammeln und schwarzem Humor für viele Stunden.

Erhältlich für iOS ab 8.0, 5 Euro (Android in Vorbereitung).

Splitter Critters und Milkmaid of the Milky Way 

eye home zur Startseite
Menplant 16. Feb 2017

Dafür gibt es ja jetzt bald Steam Direct. Ob eine Paywall ein ernsthafter Ersatz für QA...

Natz 16. Feb 2017

Danke thecrew, das frage ich mich oft bei Spielen, womit die erstellt wurden! Wäre...

SchmuseTigger 16. Feb 2017

Apple TV ist mir auch Wayne aber dem danke kann ich mich anschließen

Unix_Linux 16. Feb 2017

Danke für den Tipp. Habs zwar nur kurz angespielt. Macht aber einen sehr guten Eindruck.

Unix_Linux 16. Feb 2017

Von mir auch ein dickes Lob. Das gefällt mir. Meinetwegen können es sogar 10 Spiele...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  3. QualityHosting AG, Gelnhausen
  4. MTS Group, Karlsruhe, Landau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 192,90€ bei Alternate gelistet
  2. ab 232,90€ bei Alternate gelistet

Folgen Sie uns
       


  1. Sledgehammer Games

    Call of Duty WW2 und die Befreiung von Europa

  2. Elektroauto

    VW testet E-Trucks

  3. Telekom

    IP-Umstellung wird auch bei Geschäftskunden durchgesetzt

  4. Linux-Hardening

    Grsecurity nicht mehr für alle verfügbar

  5. Spracheingabe

    Nuki-Smart-Lock lässt sich mit Alexa öffnen

  6. Mediendienste-Richtlinie

    Youtuber sollen keine Schleichwerbung mehr machen dürfen

  7. Hannover Messe und Cebit

    Die Deutsche Bahn ärgert Messebesucher

  8. LTE

    Australien setzt auf Fixed Wireless mit 1 GBit/s

  9. Ultrastar He12

    HGST liefert seine 12-Terabyte-Festplatte aus

  10. Windows 10 Mobile

    Creators Update für Smartphones wird verteilt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarte Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
  2. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  3. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

  1. Re: Schlangenöl

    Iruwen | 21:42

  2. Re: Dann sehe ich ja bald wohl Techniker auf Arbeit.

    Bendix | 21:40

  3. Re: Dann auch wieder mit offiziellem Linux Support?

    Petterson | 21:39

  4. Re: Es ist völlig legitim für Filme nichts zu zahlen.

    serra.avatar | 21:39

  5. Re: steuerrechtliche frage

    Bendix | 21:38


  1. 20:59

  2. 18:20

  3. 18:20

  4. 18:05

  5. 17:46

  6. 17:20

  7. 17:01

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel