Mobile: Xiaomi zeigt Smartphone mit viel Display und ohne Anschlüsse

Das namenlose Konzept-Smartphone von Xiaomi hat keine Knöpfe: Für die ist aufgrund des über alle vier Ränder gezogenen Displays kein Platz.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Konzept-Smartphone von Xiaomi
Das Konzept-Smartphone von Xiaomi (Bild: Xiaomi)

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat ein neues Konzept-Smartphone vorgestellt, das durch sein Display und das Weglassen jeglicher physischer Bedienelemente und Anschlüsse auffällt. Der Bildschirm des namenlosen Gerätes wird über alle vier Ränder gezogen; Xiaomi nennt das "quad-curved waterfall display".

Stellenmarkt
  1. Embedded Software Developer / Engineer (m/f/d)
    OTT Hydromet GmbH, Kempten
  2. Informatiker*in, Informationstechniker*in, Elektrotechniker*in mit Masterabschluss o. ä. (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
Detailsuche

Lediglich in den Ecken wird das Display-Panel von Gehäuseteilen unterbrochen. Anders als bei den meisten Smartphones wird der Bildschirm nicht nur leicht abgerundet, sondern zieht sich mehrere Millimeter den Rahmen entlang. In einem Video ist zu sehen, wie beispielsweise die Informationen der Benachrichtigungsleiste im Rand dargestellt werden.

Xiaomi zufolge beträgt der Winkel der Randdisplays 88 Grad. Die Krümmung des eigentlichen Displays war dem Hersteller zufolge dank flexibler Bildschirme kein Problem, die Krümmung des Schutzglases aber schon. Das Glas wird bei 800 Grad gebogen und anschließend in einem eigens entwickelten Verfahren poliert. Auch die Verbindung zwischen Display und Glas stellte Xiaomi vor Herausforderungen.

Keine Buttons und Buchsen

Aufgrund der Display-Konstruktion ist bei Xiaomis Smartphone-Konzept kein Platz für physische Bedienelemente und Anschlüsse. Entsprechend lassen sich Funktionen wie die Lautstärke über Sensoren im Rahmen unter dem Display bedienen. Das Display selbst dient als Lautsprecher und hat eine Frontkamera, die unsichtbar unter dem Bildschirmpanel verbaut ist.

Xiaomi Redmi Note 9T 5G - Smartphone 4GB+128GB, 6,53" FHD+ DotDisplay 60Hz, MediaTek Dimensity 800U, 48MP Triple Kamera, 5000mAh, NFC, Nightfall Black (Offizielle Version + 2 Jahre Xiaomi Garantie)
Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Geladen werden kann das Konzept-Smartphone ausschließlich drahtlos, da eine Buchse für ein Ladegerät fehlt. Auch SIM-Karten lassen sich nicht verwenden: Stattdessen wird eine eingebaute eSIM genutzt.

Weitere technische Details gab Xiaomi nicht bekannt. Offen ist, wann und ob die Technologie in einem marktreifen Modell verwendet werden soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


pumikachu 08. Feb 2021

Kameraauslöser, Snooze beim Alarm, Lautstärke, Sperren des Gerätes. Selbst wenn man es...

gadthrawn 08. Feb 2021

Für dich mag Software das wichtigste sein- nicht für die Masse. Sonst habe es längst nur...

Hotohori 06. Feb 2021

Ich frage mich wie weit dann der Touchscreen geht? Schon bei meinem normalen Smartphone...

FreiGeistler 05. Feb 2021

Wie kommst du zu diesem Schluss? Bei Wireless laden muss man eben schon schauen, wo...

magnolia 05. Feb 2021

Ich habe gehofft es wird ein "oben-unten-egal" Konzept sein, weil fehlende Anschlüsse und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  2. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /