Abo
  • Services:
Anzeige
Selfies könnten künftig Onlinegeschäfte absichern.
Selfies könnten künftig Onlinegeschäfte absichern. (Bild: Charley Gallay/Getty Images for Samsung)

Vage Angaben zur Sicherheit

Sie ersetzt die bisherige Zahlungsdienste-Richtlinie von 2007 und verpflichtet Mobile-Payment-Anbieter - von einigen Ausnahmen abgesehen - grundsätzlich zur starken Kundenauthentifizierung. Dabei handelt es sich um "eine Authentifizierung unter Heranziehung von mindestens zwei Elementen der Kategorien Wissen (etwas, das nur der Nutzer weiß), Besitz (etwas, das nur der Nutzer besitzt) oder Inhärenz (etwas, das der Nutzer ist)", wie es in der Richtlinie heißt.

Gesichtserkennung lässt sich manchmal austricksen

Fingerabdrücke und Selfies fallen in die letztgenannte Kategorie. Allerdings bezweifeln manche Experten, dass Biometrie sicher genug vor Betrügern ist. Der Sicherheitsforscher Jan Krissler von der TU Berlin etwa hat auf dem Chaos Communication Congress Ende 2014 demonstriert, wie sich manche Fingerabdruckscanner und Gesichtserkennungstechniken auf verschiedenen Wegen austricksen lassen.

Anzeige

Mastercard dürfte davon wissen. Das Unternehmen hat bisher nur vage Angaben zu seinen Sicherheitsvorkehrungen gemacht. So erfordert die Selfie-Methode ein Blinzeln des Nutzers, damit die Gesichtserkennung nicht einfach mit einem Foto ausgehebelt werden kann, das vor die Kamera gehalten wird. Wie das Blinzeln mit dem hinterlegten Bild abgeglichen wird, ist allerdings unklar.

Zudem ist Blinzeln allein nicht unbedingt ausreichend, um einen Betrug mit Fotos auszuschließen. Krissler hatte ein solches System überlistet, indem er kurz einen Stift über die Augenpartie auf einem Porträtfoto schwenkte - damit waren die Augen für einen Moment verdeckt, was der Scanner als Blinzeln interpretierte.

Ein Mastercard-Sprecher in Barcelona sagte nur, die Algorithmen des Systems würden Betrugsversuche erkennen, auch weil sie noch weitere Daten zur Transaktion auswerteten.

 Mobile World Congress: Bezahlen Sie einfach mit Ihrem guten Gesicht

eye home zur Startseite
nixidee 25. Feb 2016

Bitte lies noch mal den Artikel. Als Tipp: "Mastercard will mobiles Bezahlen mit Selfies...

nixidee 25. Feb 2016

Um die Biometrischen Daten zu verfälschen muss schon mehr passieren als ein Veilchen...

Bill Carson 25. Feb 2016

"Du, Horst, da kommt grad n Foto rein von soner Tuse die wat bezahlen will. Guck ma...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK München GmbH, München
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau oder Weil am Rhein


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. 179,99€
  3. 184,90€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Rechentechnik

    Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  2. Roborace

    Roboterrennwagen bei Testlauf verunglückt

  3. Realface

    Apple kauft israelischen Gesichtserkennungsspezialisten

  4. Chevrolet Bolt

    GM plant Tests mit Tausenden von autonomen Elektroautos

  5. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  6. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  7. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Exmitarbeiter verklagen Blackberry

  8. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  9. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  10. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Pure Audio: Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische
Pure Audio
Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische

  1. Re: "Smart"-TVs mit Kamera und Mikro

    Anonymouse | 09:36

  2. Re: Wie kann man auch so dumm sein?

    pinki | 09:35

  3. Re: Schöne neue Welt

    Kleba | 09:34

  4. Re: Sieht immer mehr nach weniger Nintendo aus

    countzero | 09:34

  5. Was keiner weiß...

    Ultronkalaver | 09:33


  1. 09:07

  2. 07:53

  3. 07:41

  4. 07:22

  5. 14:00

  6. 12:11

  7. 11:29

  8. 11:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel