Mobile Workstation: Neues Thinkpad P16 bekommt 157-Watt-Chip und vier RAM-Slots

Mittels Alder Lake HX und viel Platz für weitere Hardware dürfte das Thinkpad P16 eine leistungsfähige Workstation in Notebook-Form sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Thinkpad P16 wird mit 16:10-Display ausgeliefert.
Das Thinkpad P16 wird mit 16:10-Display ausgeliefert. (Bild: Lenovo/Montage: Golem.de)

Das Thinkpad P16, nicht zu verwechseln mit dem Thinkbook P16, ist Lenovos neues Workstation-Thinkpad und soll die beiden existierenden 17- und 15-Zoll-Modelle P17 und P15 ersetzen. Im neuen Notebook steckt ein 16:10-IPS-Display mit einer Auflösung von 3.840 x 2.400 Pixeln und einer Farbabdeckung von 100 Prozent Adobe RGB. Es soll optional durch einen OLED-Touchscreen oder IPS-Panels mit 1.920 x 1.200 und 2.560 x 1.600 Pixeln Auflösung ausgetauscht werden können.

Stellenmarkt
  1. SAP Basis Teamleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. IT Projekt- & Programmmanager (m/w/d)
    Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
Detailsuche

Sicher ist für Workstation-User das SoC interessanter: Lenovo setzt auf Intels neue Alder-Lake-HX-CPUs. Die können mit 16 Cores (8-Performance- und 8 Efficiency-Cores) auf ein Leistungsbudget von maximal 157 Watt zugreifen. Dadurch dürften annähernd die Leistungswerte einer Desktop-CPU erreicht werden, was im mobilen Bereich eher selten ist. Lenovo ergänzt die Intel-Chips zudem mit einer optionalen Nvidia RTX A5500 mit 16 GByte VRAM.

Wi-Fi 6E, aber kein Ethernet-Port

Der Arbeitsspeicher ist aufrüstbar - insgesamt vier SO-DIMM-Slots für 8, 16 oder 32 GByte DDR5-RAM können genutzt werden. Dabei handelt es sich um die vorkonfigurierten Versionen. In der Praxis können Kunden wesentlich mehr Arbeitsspeicher nachrüsten - beispielsweise 128 GByte mittels vier 32-GByte-Modulen. Außerdem könne zwei M.2-Slots für NVMe-SSDs genutzt werden. Lenovo bietet maximal 8 TByte Massenspeicher mit der Möglichkeit für Raid 1 oder 0 ab Werk an.

  • Lenovo Thinkpad P16 (Bild: Lenovo)
  • Lenovo Thinkpad P16 (Bild: Lenovo)
  • Lenovo Thinkpad P16 (Bild: Lenovo)
  • Lenovo Thinkpad P16 (Bild: Lenovo)
  • Lenovo Thinkpad P16 (Bild: Lenovo)
  • Lenovo Thinkpad P16 (Bild: Lenovo)
  • Lenovo Thinkpad P16 (Bild: Lenovo)
  • Lenovo Thinkpad P16 (Bild: Lenovo)
Lenovo Thinkpad P16 (Bild: Lenovo)

Das Thinkpad P16 verwendet Intels Wi-Fi-6E-Modul AX211 für 6-GHz-WLAN. Es wird Varianten mit zusätzlichem 4G-Modem geben. Allerdings wird der Ethernet-Port der Vorgänger gestrichen. Stattdessen gibt es hier zwei USB-A-Ports (3.2 Gen1), zwei Thunderbolt-4-Buchsen, einen weiteren USB-C-Port (3.2 Gen2), HDMI 2.1, einen SD-Kartenleser und einen Smart Card Reader. Einige der Anschlüsse, inklusive des proprietären Netzanschlusses, sind an der Rückseite zu finden.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.07.2022, virtuell
  2. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    10.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Lenovo will das Thinkpad P16 ab August 2022 verkaufen. Es wird dann ab etwa 2.000 Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
    5G
    Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

    Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.

  2. 5G: Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen
    5G
    Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen

    Strommasten könnten dabei helfen, neue 5G-Mobilfunkstationen zu bauen, ebenso wie Straßenlaternen oder Litfaßsäulen. Doch das hat Tücken.

  3. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /