Abo
  • IT-Karriere:

Mobile Series MS09: Silverstone macht M.2-SSD zum USB-Stick

Wem bisherige USB-Sticks nicht schnell genug sind, der nimmt Silverstones MS09: In das Gehäuse wird eine M.2-SSD gesteckt, dank USB 3.1 Gen2 und schnellerem Controller passt dann auch die Geschwindigkeit. Eine Einschränkung gibt es aber.

Artikel veröffentlicht am ,
Mobile Series MS09
Mobile Series MS09 (Bild: Silverstone)

Silverstone hat das Mobile Series MS09 vorgestellt, ein kompaktes USB-Stick-Gehäuse für SSDs. Es ist aus Aluminium gefertigt und misst 110 x 26 x 9 mm bei rund 33 Gramm. Gedacht ist es als externer Datenträger, in den beispielsweise eine M.2-SSD gesteckt wird, die im Desktop oder Notebook nicht mehr verwendet wird - etwa ein älteres Modell mit 128 GByte Fassungsvermögen.

  • Mobile Series MS09 (Bild: Silverstone)
  • Mobile Series MS09 (Bild: Silverstone)
  • Mobile Series MS09 (Bild: Silverstone)
  • Mobile Series MS09 (Bild: Silverstone)
  • Mobile Series MS09 (Bild: Silverstone)
  • Mobile Series MS09 (Bild: Silverstone)
Mobile Series MS09 (Bild: Silverstone)
Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  2. Modis GmbH, Köln

M.2-SSDs weisen ein Kärtchenformat auf, sie erinnern optisch an ein Streifenkaugummi. Das Silverstone MS09 eignet sich für Modelle in 2260- oder 2280-Bauweise, wobei letztere mit 80 mm Länge deutlich weiter verbreitet ist. Die SSD wird in das Gehäuse geschraubt und mit einer Adapterplatine gekoppelt. Obacht: Der Anschluss erlaubt nur einen sogenannten B- und keinen M-Key. Durch diese Kerbe an den Anschluss-Pins wird festgelegt, welches Interface verwendet wird. Ein B-Key ist an Sata-6-GBit/s-M.2-SSDs verbaut, das Silverstone MS09 nimmt also keine PCIe-SSDs mit NMVe-Protokoll auf.

USB 3.1 Gen2 für volle Geschwindigkeit

Auf der Adapterplatine sitzt ein VL715-Controller von Via, der das Sata-6-GBit/s-Signal in eines für USB 3.1 Gen2 umsetzt. Damit wird die sequenzielle Transferrate einer schnellen SSDs voll ausgenutzt, denn 10 GBit/s reichen für knapp 550 MByte die Sekunde. Verglichen mit einem regulären USB-Stick hat eine SSD zudem massive Vorteile beim Übertragen kleiner Dateien.

Der Silverstone Mobile Series MS09 ist in Nordamerika für rund 40 US-Dollar vor Steuern verfügbar. Ein Erscheinungsdatum und ein Preis für Deutschland liegen uns nicht vor. Ähnliche Lösungen gibt es beispielsweise auch von Transcend (TS-CM80S und TS-CM42S): Sie eignen sich für 2280- sowie 2242-SSDs und kosten etwa 30 Euro. Statt USB 3.1 Gen2 wird aber USB 3.0 genutzt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

TuX12 13. Okt 2017

Von ExpressCard auf NVMe sollte am Laptop gehen ;)

gaym0r 13. Okt 2017

Das hat jetzt was genau mit einem USB-Stick gemeinsam? Achja, garnichts.

gaym0r 13. Okt 2017

Gibts dafür ne Quelle? Brutto 6 Gb/s, durch Overhead etc. bleiben 4,8 Gb/s übrig, was...

chewbacca0815 13. Okt 2017

Was bitte soll denn usb3c sein? Meinst Du möglicherweise USB mit Type-C Stecker? Und...

Torx 12. Okt 2017

Entschuldigung, das habe ich dann wohl gegenden Strich gelesen.


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /