Angriff auf NFC?

CGCP steht in Konkurrenz zur Near Field Communication (NFC), einem anerkannten internationalen Übertragungsstandard zum kontaktlosen Austausch von Daten per elektromagnetischer Induktion, der in den USA genutzt wird. Geht es nach Bluecode, wird aber nicht NFC, sondern CGCP den Mobile-Payment-Markt erobern.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) im internen IT-Support
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, München
  2. Business Analyst (m/w/d) Fachinformationen
    Deutsche Leasing AG, Bad Homburg v. d. Höhe
Detailsuche

Ein Plus für den europäischen Anbieter: die EU-Zahlungsrichtlinie PSD2. Sie spielt Bluecode in die Hände, weil Banken vorgeschrieben ist, Schnittstellen für Zahlungsdienstleister einzurichten. Aber auch, weil Drittparteien einfach aufs Konto schauen können. "Apple und Google dürfen 90 Tage Zahlungshistorie begutachten. Das ist für die Amerikaner natürlich Gold wert", urteilt Pirkner. Er will eine "europäische Alternative" zu den US-Playern etablieren.

Und dabei macht er Tempo: Mit gesammelten 11,2 Millionen Euro Wachstumskapital baut Bluecode seine Services aus, etwa mit Bluecode Rewards. Es beinhaltet digitale Stempelpässe, Punkteprogramme, Lotterien und Kundenkarten-Verknüpfungen für Gutscheine, Rabatte und Cashback-Aktionen am Smartphone. Die digitale Kundenbindung, die CGCP möglich macht, sieht Pirkner als großen Vorteil gegenüber dem Nahfunk.

Die Chinesen zeigen es: Mobiles Bezahlen ist das nächste große Ding. Mit QR-Code oder NFC - dieses Rennen ist noch offen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Europa im Blick
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


robinx999 31. Aug 2019

Naja wenn die Banken sich zusammen tun könnte noch einiges geschaffen werden, wo es noch...

robinx999 31. Aug 2019

Eigentlich ist standart eine Kunstform einfach Mal in der Google Bilder suche nach "A...

spyro2000 30. Aug 2019

Ja, ist wirklich absolut elegant alle paar Tage zu einem Automaten zu fahren, dort...

ichbinsmalwieder 29. Aug 2019

NFC wird doch überall auf der Welt genutzt, wieso "in den USA"? Ich bezahle seit Jahren...

ceonsorships 27. Aug 2019

Expect us



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
Artikel
  1. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  2. Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik
     
    Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik

    Die Golem Akademie bietet Admins und IT-Sicherheitsbeauftragten in einem Fünf-Tage-Workshop einen umfassenden Überblick über Netzwerktechnologien und -konzepte.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
    Razer Zephyr im Test
    Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

    Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /