Mobile: Oppo zeigt ausfahrbare Smartphone-Kamera

Was tun gegen immer dicker werdende Kameramodule bei Smartphones? Oppo lässt das Objektiv wie bei einer Kompaktkamera ausfahren.

Artikel veröffentlicht am ,
Die ausgefahrene Hauptkamera des Oppo-Smartphones
Die ausgefahrene Hauptkamera des Oppo-Smartphones (Bild: Oppo/Screenshot: Golem.de)

Der chinesische Hersteller Oppo hat im Vorfeld seiner Hausmesse Inno World Mitte Dezember 2021 eine Vorschau auf ein zu erwartendes Produkt gegeben. In einem Tweet hat das Unternehmen ein Smartphone gezeigt, dessen Kamera auf der Rückseite ausfährt.

Stellenmarkt
  1. Head of / Leitung Software Entwicklung Prüftechnik (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. IT-Spezialist (m/w/d) Personalmanagementsoftware
    Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
Detailsuche

Wie bei einer Kompaktkamera fährt das Objektiv der Hauptkamera aus, wenn Nutzer die Kamera-App starten. Durch diese Bauweise lässt sich auch eine relativ platzaufwendige Objektivbauweise so im Gehäuse des Smartphones unterbringen, dass die Kamera nicht stark herausragt.

Vor allem bei aktuellen Top-Smartphones stehen die Kameramodule mittlerweile stark hervor. Mit der Rückseite planliegende Kameras gibt es kaum noch. Im Laufe der vergangenen Jahre wurde die Qualität der Kameras immer weiter verbessert, was auch zu dickeren Objektivkonstruktionen geführt hat.

Periskopobjektive bei Telekameras mittlerweile üblich

Bei Telekameras verwenden einige Hersteller seit Jahren Objektive in Periskopbauweise. Diese liegen flach im Gehäuse, das Bild wird mit Hilfe eines Prismas oder Spiegels umgelenkt. Eine ausfahrbare Kamera gab es bei Smartphones in den letzten Jahren nicht.

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Februar 2022, virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

In dem kleinen Video von Oppo ist zu sehen, dass die weiteren Kameras nicht ausfahrbar sind. Die Konstruktion führt insgesamt allerdings nicht zu einer planen Gehäuserückseite: Die Kameras sind trotz ausfahrbarem Objektiv in einem abgesetzten Modul untergebracht, das ca. 1 mm höher als der Rest der Rückseite ist.

Weitere Details zu dem Smartphone hat Oppo noch nicht genannt. Ob der Hersteller am 14. Dezember 2021 direkt ein marktreifes Modell mit ausfahrbarer Kamera ankündigt oder nur die Technologie vorstellt, ist noch unklar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Test
Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook

Der Framework Laptop ist wirklich besonders: Komponenten lassen sich einfach auseinanderbauen. Ein schickes Notebook ist es obendrein.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Test: Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook
Artikel
  1. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  2. Elektroauto: BMW stellt den i3 ein
    Elektroauto
    BMW stellt den i3 ein

    Das letzte Exemplar von BMWs erstem Elektroauto wird voraussichtlich im Sommer vom Band laufen.

  3. Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
    Naomi "SexyCyborg" Wu
    Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

    Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13 Pro 128GB 1.041,25€ • RTX 3080 12GB 1.539€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /