Mobile Native Foundation: Konsortium will Probleme mit iOS und Android gemeinsam lösen

Viele Unternehmen bauen für Apps immer wieder Software-Komponenten neu, die iOS oder Android nicht bieten. Open Source soll hier helfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die MNF will übliche Probleme bei der App-Entwicklung gemeinsam lösen.
Die MNF will übliche Probleme bei der App-Entwicklung gemeinsam lösen. (Bild: LIONEL BONAVENTURE/AFP via Getty Images)

Zahlreiche große und namhafte Software-Unternehmen wie Lyft, Github, Microsoft, Slack oder auch Uber haben die Gründung der Mobile Native Foundation (MNF) bekanntgegeben. An dem Konsortium, das als Teil der Linux Foundation geführt wird, beteiligen sich bereits zum Start bereits 25 Unternehmen. Ziel der Initiative ist es, die Entwicklungsteams von iOS- und Android-App zusammenzubringen, die eine besonders große Verbreitung haben. Damit sollen die zugrundeliegenden Prozesse und Technologien verbessert werden, wie es in der Ankündigung heißt.

Stellenmarkt
  1. DevSecOps Engineer* (m/w/d)
    HARTING IT Services GmbH & Co. KG, Espelkamp, Berlin
  2. MTA / MTLA/MFA (m/w/d) Kundensupport
    Limbach Gruppe SE - Niederlassung H&S, Rüsselsheim
Detailsuche

"Die MNF ist ein Forum für die Zusammenarbeit bei Open Source-Software, Standards und Best Practices, die zu gemeinsamen UI-Frameworks, Architekturmustern, Buildsystemen und Netzwerkstacks führen können und die die Produkteinführungszeit verkürzen und die doppelte Arbeit zwischen Unternehmen reduzieren können". Ganz konkret bezieht sich dies offenbar auf grundlegende Techniken, die bei den Unternehmen bisher oft selbst entstanden sind, weil Apple und Google als Hersteller von iOS und Android diese nicht bieten.

Der in der Industrie jahrzehntelang bewährte Fokus auf Kollaboration an Open-Source-Projekten soll nun also innerhalb der MNF helfen, das bisherige Nebeneinander mehrerer Lösungen für das eigentlich gleiche Problem zu überwinden. Von Lyft heißt es dazu etwa, dass das Unternehmen festgestellt habe, "dass Plattformanbieter nicht alle Probleme gelöst haben, mit denen wir konfrontiert waren, als unser Mobile-Team von einem Dutzend Entwicklern auf Hunderte von aktiven Mitarbeitern angewachsen ist."

Zu Beginn der Arbeiten bringt Lyft ein NTP-Bibliothek in die MNF ein. Hinzukommen soll ein Kommandozeilenwerkzeug, um die Lokalisierungseinstellungen im iOS Simulator schnell zu ändern sowie eines, um LLVM-spezifische Index-Dateien in Xcode zu importieren. Letzteres ermöglicht eine einfache Verwendung anderer Build-Systeme. Teil von MNF ist nun außerdem Flank, mit dem Firebase-Tests schnell und vor allem parallelisiert für iOS und Android ausgeführt werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
    NIS 2 und Compliance vs. Security
    Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

    Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
    Von Nils Brinker

  2. Cosmoteer im Test: Factorio im Weltraum
    Cosmoteer im Test
    Factorio im Weltraum

    Eine einzige Person hat über viele Jahre die Sandbox Cosmoteer entwickelt. Dort bauen wir Raumschiffe und kämpfen im All. Achtung, Suchtpotenzial!
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. Artemis I: Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt
    Artemis I
    Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt

    Die Testmission für Mondlandungen der Nasa Artemis I hat den Mond erreicht. In den kommenden Tagen macht sich die Orion-Kapsel auf den Rückweg.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN770 500GB 49,99€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • Seagate FireCuda 530 1TB 119,90€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 & P2 1TB 67,99€ • Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB 120 3er-Pack 42,89€ [Werbung]
    •  /