Abo
  • Services:
Anzeige
Whatsapp auf einem Smartphone
Whatsapp auf einem Smartphone (Bild: Stan Honda/AFP/Getty Images)

Mobile Messaging: E-Plus plant speziellen Whatsapp-Tarif

Einen speziellen Whatsapp-Tarif will E-Plus seinen Kunden in Kürze anbieten. Alle über Whatsapp versandten Nachrichten werden dann nicht auf den regulären Datentarif angerechnet. Damit belastet die Whatsapp-Kommunikation den gebuchten Datentarif nicht.

Anzeige

Anfang April 2014 soll es losgehen mit einem speziellen Whatsapp-Tarif, der zusammen mit dem Mobilfunknetzbetreiber E-Plus realisiert wird, hat die Wirtschaftswoche aus Unternehmenskreisen erfahren. Dann wird es eine spezielle Prepaid-Karte mit einer Whatsapp-Option geben. Diese spezielle Option sieht vor, dass alle über Whatsapp versandten Texte, Bilder und Videos nicht auf den gebuchten Datentarif angerechnet werden.

Wer also eine mobile Datenflatrate mit 300 MByte ungedrosseltem Datenvolumen gebucht hat, kann per Whatsapp kommunizieren, ohne dass dies von den 300 MByte abgezogen wird. Es wird erwartet, dass weitere Details dazu folgen und auch Preise genannt werden, bevor der Tarif Anfang April 2014 startet.

Joyn geht einen ähnlichen Weg

Einen ähnlichen Ansatz gab es mit dem von den Mobilfunknetzbetreibern favorisierten Messaging-Dienst Joyn, der allerdings bislang keinen großen Zuspruch bei den Kunden fand und somit kaum verbreitet ist. Bisher ist Joyn bei Vodafone und der Deutschen Telekom verfügbar. Weder O2 noch E-Plus bieten den Dienst bisher an. Im Unterschied dazu ist Whatsapp mit der passenden Smartphone-App bei allen Netzbetreibern verfügbar.

Bis Ende des Jahres will Whatsapp auch Sprachtelefonie anbieten und damit in Konkurrenz zu VoIP-Diensten wie Skype oder Viber treten.

Whatsapp bleibt unabhängig

Kürzlich hatte Facebook mitgeteilt, Whatsapp für 19 Milliarden US-Dollar kaufen zu wollen. Es ist der bisher größte Kauf des Internetkonzerns von Mark Zuckerberg. Whatsapp soll weiterhin unabhängig unter dem gleichen Namen operieren. Mitgründer und CEO Jan Koum wechselt in den Vorstand von Facebook.

Whatsapp hat laut Koum inzwischen 465 Millionen aktive Nutzer pro Monat. "Unser Ziel ist es, dass jeder Smartphone-Kunde Whatsapp nutzt." Die Anzahl der Nutzer aus Indien, Brasilien und Russland nehme derzeit stark zu, so Koum weiter.


eye home zur Startseite
Rulf 11. Mär 2014

das liegt einzig und allein am werbewahn...die seiten meinen halt, man kann sich nicht...

ofenrohr 11. Mär 2014

Mit Whatsapp+ zumindest 50 MB.

Duke_TLC 10. Mär 2014

Hmm 15,-? Bei welchem Anbieter und welches Netz? O2 ist auch mitten in der Stadt so...

pLeX 10. Mär 2014

Das gleiche Thema hatten wir doch schon mit der Drosselcom und Ihrem Entertain... Was ist...

Himmerlarschund... 10. Mär 2014

Ja ääh... Kauf ich meine Milch dann bei Facebook oder zapfe ich die bei Shell? Ganz so...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Rhein-Neckar, Mannheim
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Axians Infoma GmbH, Ulm, Rostock
  4. über Jobware Personalberatung, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€
  2. (u. a. Batman v Superman, Legend of Tarzan, Interstellar, The Nice Guys, Mad Max, Conjuring 2)

Folgen Sie uns
       


  1. DVB-T2

    Bereits eine Millionen Freenet-Geräte verkauft

  2. Moore's Law

    Hyperscaling soll jedes Jahr neue Intel-CPUs sichern

  3. Prozessoren

    AMD bringt Ryzen mit 12 und 16 Kernen und X390-Chipsatz

  4. Spark Room Kit

    Cisco bringt KI in Konferenzräume

  5. Kamera

    Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder

  6. Tapdo

    Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

  7. 17,3-Zoll-Notebook

    Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

  8. Mobilfunk

    Tschechien versteigert Frequenzen für 5G-Netze

  9. Let's Encrypt

    Immer mehr Phishing-Seiten beantragen Zertifikate

  10. E-Mail-Lesen erlaubt

    Koalition bessert Gesetz zum automatisierten Fahren nach



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. iPhone Apple lässt A11-Chip in 10-nm-Verfahren produzieren
  2. WatchOS 3.2 und TVOS 10.2 Apple Watch mit Kinomodus und Apple TV mit fixem Scrollen
  3. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Dieter Lauinger Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl
  2. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  3. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC

  1. Re: Wie wäre diese Methode: Nix illegales drauf...

    deinkeks | 01:23

  2. Re: und da sind viele ...

    Flexy | 01:21

  3. Re: Lärmschutzzonen

    MAGA | 01:05

  4. Re: Selbstbedienungskassen würden mir schon reichen

    __destruct() | 00:42

  5. Re: In englisch streamen?!

    jeegeek | 00:38


  1. 20:56

  2. 20:05

  3. 18:51

  4. 18:32

  5. 18:10

  6. 17:50

  7. 17:28

  8. 17:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel