Mobile: LG präsentiert neuen Schutzfilm für faltbare Smartphones

LG hat ein Material entwickelt, das hart wie Glas sein soll, sich gleichzeitig aber biegen lässt und einen unauffälligeren Falz ermöglicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Das von LG Chem entwickelte Schutzmaterial
Das von LG Chem entwickelte Schutzmaterial (Bild: LG Chem)

Die Chemieabteilung des LG-Konzerns (LG Chem) hat bekannt gegeben, ein neues Schutzmaterial für Smartphones mit faltbaren Displays zu produzieren. Das "Real Folding Window" genannte Material besteht aus einem PET-Film, der auf beiden Seiten mit einer wenige Mikrometer dünnen Schicht versehen ist.

Stellenmarkt
  1. IT-Support Specialist (m/w/d)
    UnternehmerTUM GmbH, Garching/München
  2. Team Lead Service Delivery Management (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Diese Schicht soll dem Film eine Härte verleihen, die mit der von Glas vergleichbar ist. Gleichzeitig soll das Material beim Biegen nicht brechen. LG Chem zufolge soll der Film bis zu 200.000 Faltvorgänge aushalten.

Verglichen mit bestehenden Polyamid-Schutzfilmen soll das von LG Chem entwickelte Material kostengünstiger zu produzieren sein. Außerdem soll die Knickstelle, die bei faltbaren Smartphones im Bereich des Scharniers auftritt, wesentlich unauffälliger sein.

Knickstelle soll minimiert werden

Bei Samsungs faltbaren Smartphones beispielsweise wird das Display nach innen geklappt. Aufgrund des relativ kleinen Faltradius entsteht eine Knickstelle, die in den meisten Nutzungsszenarien sichtbar ist und sich auch ertasten lässt. LG Chems neues Material soll diesen Falz minimieren. Gleichzeitig soll sich das Material auch für Geräte eignen, deren Displays nach außen hin geklappt werden - wie etwa bei Huaweis faltbaren Smartphones.

Galaxy Z Flip3 5G
Golem Karrierewelt
  1. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    04./05.10.2022, virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

LG Chem arbeitet eigenen Angaben zufolge auch an einer Möglichkeit, die Schutzschicht direkt auf Displays-Panels aufzubringen und auf den PET-Film ganz verzichten zu können. Dies hätte den Vorteil, dass die Geräte noch flacher gebaut werden könnten und würde sich LG Chem zufolge auch für Geräte mit aufrollbaren Bildschirmen eignen.

Die Massenproduktion des neuen Schutzmaterials soll noch 2022 beginnen, ab 2023 an soll das Produkt dann verkauft werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Core-i-13000
Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
    Ukrainekrieg
    Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

    Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

  2. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

  3. Ukrainekrieg: Ericsson entlässt seine Beschäftigten in Russland
    Ukrainekrieg
    Ericsson entlässt seine Beschäftigten in Russland

    Der Konzernchef kündigt das Ende des Betriebs in Russland an. Bislang profitierte Ericsson von Ausnahmeregelungen von den Exportsanktionen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /