Abo
  • Services:

Mobile-GPU: Neue GPU-Generation von ARM mit 8 Kernen

ARM hat eine zweite Generation seiner GPU-Serie Mali-T600 für Smartphones und Tablets veröffentlicht. Die Chips sollen mindestens 50 Prozent mehr Grafikleistung bieten als das Vorgängermodell. Das Spitzenmodell verfügt über maximal 8 Kerne.

Artikel veröffentlicht am ,
Mali-T678 mit 8 Kernen für Tablets
Mali-T678 mit 8 Kernen für Tablets (Bild: ARM)

Auf der Konferenz Siggraph hat ARM seine neue GPU-Generation vorgestellt, die für deutlich mehr Rechenleistung in Smartphones und Tablets sorgen soll. Die neuen Chips unterstützten Adaptive Scalable Texture Compression (ASTC). Die von ARM entwickelte und von der Khronos Group standardisierte Technik unterstützt zahlreiche Texturformate.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Lidl Digital, Leingarten

Insgesamt gibt es drei neue Chips: Mali-T624, Mali-T628 und Mali-T678. Alle drei basieren auf der Mali-Midgard-Architektur. Während aber die beiden erstgenannten Modelle maximal vier bzw. acht Kerne unterstützen und für Smartphones und Smart-TVs gedacht sind, kann der Mali-T678 mit bis zu acht Kernen arbeiten und ist in erster Linie für Tablets vorgesehen.

Die neuen Mali-Chips sollen im Vergleich zur Vorgängergeneration mindestens 50 Prozent mehr Grafikleistung bieten, wenn sie mit dem gleichen Fertigungsprozess hergestellt werden. Dafür sorgt laut ARM die Optimierung des Register Transfer Level (RTL) und der Mikroarchitektur.

Alle drei Chips unterstützen OpenGL ES 1.1, 2.0 und 3.0, OpenVG 1.1, OpenCL 1.1 sowie DirectX 11 und Renderscript. Sie sollen zudem alle 4 x Anti-Aliasing (FSAA) mit minimalen Leistungseinbußen beherrschen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-72%) 5,55€

leprovokateur 07. Aug 2012

Ich hab ein Smartbook von GENESI. Da ist ein ARM-Prozessor drin, es hat keine beweglichen...

nate 07. Aug 2012

Auf dem Desktop werden nicht nur 8, sondern sogar einige tausend "Kerne" aktueller GPUs...

tunnelblick 07. Aug 2012

kannst du ihn bitte inhaltlich widerlegen? sonst ist dein post ein trollpost.

Zyz 07. Aug 2012

Ja wie sollen sie das denn auch verwenden wenn es noch keine GPUs gibt die sowas können...

Desertdelphin 06. Aug 2012

"Während aber die beiden erstgenannten Modelle maximal vier bzw. acht Kerne unterstützen...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /