Abo
  • Services:
Anzeige
Assassin's Creed 3
Assassin's Creed 3 (Bild: Ubisoft)

Mobile Gaming Ubisoft verkauft letzten Gameloft-Anteil

Far Cry 3 und Assassin's Creed 3 verkaufen sich weiterhin gut, können die Bilanz von Ubisoft aber nicht vor Verlusten bewahren. Rund 4,4 Millionen Euro erhält das Unternehmen für seinen letzten Anteil an Gameloft.

Anzeige

Die neuen Konsolen versprechen mittel- und langfristig sprudelnde Gewinne - derzeit bedeuten sie aber eine gewaltige Herausforderung für viele Publisher. So hat Ubisoft bekanntgegeben, dass im ersten Geschäftshalbjahr (April bis September 2013) die Entwicklungskosten für neue Games von 98,5 auf rund 142 Millionen Euro gestiegen sind. Weil sich wichtige Titel wie Watch Dogs und das Rennspiel The Crew aber ins Jahr 2014 verschoben haben, sieht die aktuelle wirtschaftliche Lage nicht sonderlich rosig aus.

Ubisoft gibt mit den Geschäftszahlen bekannt, dass es seinen letzten Anteil an dem auf Mobile Games spezialisierten Unternehmen Gameloft für rund 4,4 Millionen Euro verkauft hat. Dessen Gründer und Chef ist Michel Guillemot, der Bruder von Ubisoft-Chef Yves Guillemot.

Ubisoft selbst hat im Halbjahr zwar den Umsatz um rund fünf Prozent auf 293 Millionen Euro steigern können. Dabei ist allerdings der Nettoverlust von 38,1 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 62,1 Millionen Euro gestiegen. Die Verkaufserlöse von Assassin's Creed 4 sind noch nicht in den Zahlen enthalten. Deutlich haben nach Darstellung der Firma vor allem die weiterhin gut laufenden Spiele Far Cry 3 und Assassin's Creed 3 zu dem Ergebnis beigetragen.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Firmenchef Yves Guillemot zwar einen operativen Verlust in der Größenordnung von 40 bis 70 Millionen Euro. Langfristig ist er aber wegen der neuen Plattformen Xbox One und Playstation 4 positiv eingestellt.


eye home zur Startseite
booyakasha 13. Nov 2013

nur ist Uplay kein kleineres Problem sondern ein grosses Übel!

twothe 13. Nov 2013

Wikipedia sagt dazu: "Die Höhe der Dividende wird vom Vorstand vorgeschlagen und von der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Der Präsident des Kammergerichts, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Einsatzorte
  4. HDPnet GmbH, Heidelberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...

Folgen Sie uns
       


  1. Debatte nach Wanna Cry

    Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?

  2. Drohne

    DJI Spark ist ein winziger Spaßcopter mit Gestensteuerung

  3. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  4. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  5. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  6. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  7. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  8. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  9. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  10. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Warum sind die Flügel nicht einklappbar?

    LASERwalker | 09:37

  2. Wenn ich so an meinen alten Arbeitgeber denke...

    textract | 09:29

  3. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    renegade334 | 09:26

  4. Re: Coole Sache aber,

    Bruce Wayne | 09:20

  5. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    TW1920 | 09:20


  1. 09:02

  2. 08:28

  3. 07:16

  4. 07:08

  5. 18:10

  6. 10:10

  7. 09:59

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel