Girabox, Holovista, Empty, Pako Caravan und Rip Them Off

Girabox: Alles dreht sich

Stellenmarkt
  1. IT Security Administrator / Architekt (m/w/d)
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. Senior Consultant (m/w/d) SAP Finance and Analytics
    Witzenmann GmbH, Pforzheim
Detailsuche

Mobile Games sind vielleicht dann am meisten in ihrem Element, wenn sie simple, aber originelle Spielkonzepte mit so wenig Schnörkeln wie möglich auf die Bildschirme bringen.

Girabox ist so ein Titel: Statt eine Spielfigur zu bewegen, dreht man in diesem minimalistischen Puzzle das ganze Spielfeld um jeweils 90 Grad nach rechts oder links und manövriert so eine Box durch ein Labyrinth bis ans Ziel.

Je simpler die Grundidee, desto gemeiner die Schikanen: Natürlich ist die Navigation durch die Welt von Girabox nur die halbe Miete, denn schrittweise verschärfen sich die Herausforderungen.

Es gibt bewegliche Elemente, Fallen und jede Menge andere Hindernisse. So wird das vermeintlich simple Spiel zum kniffligen Test für logisches Denken und Hartnäckigkeit. Girabox ist Gehirnjogging für Bus, Wartezimmer und Nachtkästchen - ein geradezu idealtypisches Mobile Game für Rätselfreunde.

Erhältlich für für iOS ab 10 und Android ab 4.4; rund 2 Euro.

Holovista: Suchbild für Fortgeschrittene

Dieses Spiel ist ziemlich speziell - und das auch, weil es seine mobile Plattform originell nutzt: Das Smartphone oder Tablet wird zum Portal in eine Welt namens Holovista. Wer sich in den luxuriösen und bis in kleinste Details ausgearbeiteten Umgebungen umsehen will, nutzt das Smartphone wie eine Kamera.

Mit deren Bewegungssensoren kann man die virtuellen Orte im 360-Grad-Format unter die Lupe nehmen. Alternativ darf man sich übrigens auch schnöde per Antippen und Wischen bewegen - das macht aber viel von der Atmosphäre dieses hippen Mixed-Reality-Gimmicks zunichte.

In den Räumen einer extravagant eingerichteten Villa sind wir mit dem Kamerasucher auf der Jagd nach zuvor festgelegten Details, die sich rund um uns befinden. Die überraschend doppelbödige Hintergrundgeschichte wird vollständig über Social-Media-Posts und Messenger-Konversationen erzählt.

Mehr Details wären Spoiler. Deshalb an dieser Stelle einfach die Empfehlung, sich diese hintergründige Satire einfach selbst anzusehen. Holovista ist eines der ungewöhnlichsten Mobile-Spiele des Jahres.

Erhältlich für iOS ab 13.0; rund 5 Euro.

Weitere empfehlenswerte Mobile Games

Hübsch-minimalistische Grafik und ein witziges Spielprinzip machen Empty (iOS ab 11, Android ab 4.4; kostenlos) zum meditativen Entspannungsspiel für zwischendurch. Der wunderbare Soundtrack allein ist es wert, dass man einen Blick auf dieses hübsche Experiment wirft.

Ebenso hübsch, aber spielerisch traditioneller ist Pako Caravan (Android ab 4.4 und iOS ab 11; Free-to-Play mit In-App-Käufen). Die Mischung aus den höchst erfolgreichen Matchbox-Autorennen der Pako-Serie und Snake wartet mit jeder Menge witzigen neuen Ideen zum klassischen Spielprinzip auf.

Ganz viel unnachahmlichen Style, tolle Musik und originelles Gameplay gibt's auch bei Rip Them Off (iOS ab 10; rund 4 Euro; außerdem erhältlich für Windows-PC, MacOS und Linux) zu sehen. Das Spiel ist eine wilde Mischung aus Puzzle, Tower Defense und Wirtschaftsmanagement.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Far Lone Sails und Unmemory
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Mehrere Zehntausend Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Grafiktreiber Adrenalin 21.6.1: AMD erklärt viele ältere Grafikkarten für obsolet
    Grafiktreiber Adrenalin 21.6.1
    AMD erklärt viele ältere Grafikkarten für obsolet

    Von FM2+-APUs bis hin zur Radeon HD 7900: AMD wird viele ältere Grafikkarten und APUs nicht mehr mit aktuellen Treibern unterstützen.

  2. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

  3. Kim Schmitz' Lebensgeschichte: Die Dotcom-Blase
    Kim Schmitz' Lebensgeschichte
    Die Dotcom-Blase

    Glaubt man seiner Autobiografie, wollte Kim Schmitz als Jugendlicher einfach nur raus aus seinem Leben. Also schuf er sich ein neues: als Kim Dotcom.
    Von Stephan Skrobisch

johnpersil 25. Nov 2020

Is this a out of season april fools joke? Do you guys habe smartphones?

Trollversteher 24. Nov 2020

Und das ist so weil? Es gibt auch vollumfängliche Mobile-Games auf "Vollpreistitel...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Samsung 980 Pro 1TB PCIe 4.0 140,19€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit DDR4-4000 269,79€ • 30% auf Warehouse • Primetime bei Saturn (u. a. Switch Lite 166,24€) • Gaming-Chairs • Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /