Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!

Eine Rezension von Rainer Sigl veröffentlicht am
Artwork von Rooms: die Villa des Spielzeugmacher
Artwork von Rooms: die Villa des Spielzeugmacher (Bild: Handmade Games)

Spiele für mobile Plattformen können grafisch in den meisten Fällen nicht mit den Titeln der leistungsstarken Konsolen oder gar PCs mithalten - einem Smartphone oder Tablet fehlt es einfach an der nötigen Power. In Sachen Gameplay hingegen spielen die kleinen Programme buchstäblich in einer eigenen Liga mit speziellen Anforderungen. Schnell spielbar und unkompliziert sollen sie sein - und im besten Fall endlos Spaß bereiten.


Weitere Golem-Plus-Artikel
EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei
EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei

Im Dezember könnte sich die EU auf einen Chips Act zur Förderung der Halbleiterindustrie einigen, der bisher komplett am Ziel vorbei plant. Worauf sich die Branche und ihre Kunden gefasst machen müssen.
Eine Analyse von Gerd Mischler


Steuer: Den elektrischen Dienstwagen an der eigenen Wallbox laden
Steuer: Den elektrischen Dienstwagen an der eigenen Wallbox laden

Wer einen elektrischen Dienstwagen zu Hause auflädt, kann die Stromkosten über den Arbeitgeber abrechnen. Wir erläutern, wie das funktioniert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis


USB & DIY: Neues Leben für das NES-Gamepad als USB-Gerät
USB & DIY: Neues Leben für das NES-Gamepad als USB-Gerät

Mit Raspberry Pi Pico und ein wenig Code bekommen alte Eingabegeräte einen zweiten Frühling. Mit Human Interface Devices geht aber noch mehr.
Eine Anleitung von Johannes Hiltscher


    •  /