Abo
  • Services:
Anzeige
In Death Road to Canada kämpft der Spieler gegen Zombiehorden.
In Death Road to Canada kämpft der Spieler gegen Zombiehorden. (Bild: Kepa Auwae)

Sunless Sea und Hyperburner

Sunless Sea

Noch ein Spiel, das von den großen auf die kleinen Bildschirme wandert - und vor allem auf Tablets dadurch dazugewinnt: Das großartige Sunless Sea ist ein Abenteuer der etwas anderen Art - und das nicht nur wegen der originellen Welt, in der es spielt. In einem alternativen 19. Jahrhundert ist die Metropole London vom Erdboden verschluckt worden. In der gewaltigen Höhle unter Tage ruht ein finsteres Meer samt merkwürdigen Bewohnern, und da gibt es ganz schön viel zu entdecken.

Anzeige

Als Kapitän auf diesem düsteren Ozean schippern Spieler von einer seltsamen Sehenswürdigkeit zur nächsten, befördern Passagiere, müssen auf Proviant und Brennstoff achten und die überall verstreuten Handlungsschnipsel zu einem bunten Strauß an Kurzgeschichten zusammenbündeln. Dank großer Originalität und überbordender Fantasie ist Sunless Sea die beste Art von Seemannsgarn. Besonders am größeren Display eines Tablets entfaltet das atmosphärische Ausnahmespiel seine Faszination.

Erhältlich für iOS 8.0 (iPad), 10 Euro. Android in Kürze. Außerdem erhältlich für Windows, Mac, Linux, 19 Euro.

Hyperburner

Nach diesen Schwergewichten ein kleines und feines Spiel, das nur für die Hosentasche gemacht ist: In Hyperburner steuern Spieler einen futuristischen Gleiter, der mit rasender Geschwindigkeit durch knifflige Labyrinthe aus Röhren und Gestein fliegt. Eine Kollision wirft ihn zurück an den Anfang, erfolgreiche Absolvierung des jeweiligen Parcours schaltet neue Rennstrecken oder Fluggefährte frei, die schneller sind oder besser gepanzert.

Was Hyperburner über die schier endlose Anzahl ähnlicher sogenannter Endless Runner erhebt, ist das ästhetisch gelungene Gesamtpaket: Nicht nur die Grafik ist ein Hingucker, auch der elektronische Soundtrack versetzt den Spieler in einen angenehmen Flow. Eine Vielzahl von Steuerungsoptionen sowie ein Endlos-Modus sorgen dafür, dass auch nach Absolvierung aller Einzelstrecken noch Motivation übrig ist.

Die höheren Schwierigkeitsgrade bieten dank halsbrecherischer Geschwindigkeit ein ungleich spannenderes, aber auch stressigeres Spielerlebnis als der Standardmodus. Kein Spieleklassiker für die Ewigkeit, aber ein absolut willkommener Zeitvertreib mit hypnotischem Gameplay und rundum gelungener Präsentation.

Erhältlich für Android ab 4.2 und iOS 8.0, 3 Euro.

 Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles SeemannsgarnThe Big Journey und das kostenlose Golf Zero 

eye home zur Startseite
keböb 08. Mai 2017

Shadowrun und Shadowrun: Dragonfall sind sensationell gute Adventure-RPGs mit...

dura 06. Mai 2017

Ist aber nicht der Fall. Der Vorgänger ist deutlich interessanter und die Mechanik ist...

david_rieger 27. Apr 2017

Du schreibst es doch selber hin. Die Installation eines Emulators "negiert den Sinn von...

quineloe 26. Apr 2017

Irgendwann war für mich der Punkt erreicht, wo ich keine Lust mehr hatte ganze Texte in...

Brainfreeze 25. Apr 2017

Ich bin von dem Torment-Remake begeistert. Vor allem die Bedien-Hilfen sind gut...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG, Feldkirchen
  2. NKM Noell Special Cranes GmbH, Würzburg, Veitshöchheim
  3. Pfennigparade WKM GmbH, München
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Nutzen von ECC?

    chithanh | 23:43

  2. Re: Geschwindigkeit Serie 2

    as (Golem.de) | 23:32

  3. Re: das dürfte probleme geben...

    Prinzeumel | 23:32

  4. Re: ¤3000 bei ¤70k.... macht keinen grossen...

    Metalyzed | 23:30

  5. Re: 40 kVA Kapazität

    hjp | 23:26


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel