Abo
  • Services:

Rogue Hearts, Umiro und Dice Brawl: Captain's League

Rogue Hearts: klassisches Dungeon-Crawlen mit Pfiff

Wenn ein Spiel aus dem Jahr 1980 fast 40 Jahre später noch Relevanz hat, kann man getrost von einem Phänomen sprechen. Rogue ist der Urvater aller zufallsgenerierten Rollenspiele und Vorlage für eine Vielzahl von Spielen, von Diablo über Spelunky bis hin zu FTL - Rogue-likes, also Spiele wie Rogue zählen vor allem in den vergangenen Jahren zu Dauerbrennern im Indie-Games-Bereich. Mit Rogue Hearts gesellt sich ein weiterer Titel aus diesem Genre hinzu.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Strausberg, Wilhelmshaven
  2. Bosch Gruppe, Waiblingen

Im Unterschied zu vielen anderen Spielen, die sich bei Rogue bedienen, bleibt Rogue Hearts allerdings dem Klassiker ein bisschen näher als viele andere: Seine Dungeon-Ausflüge laufen, wie im Vorbild, rundenbasiert ab und fordern somit Taktik und Strategie weitaus mehr als Reaktionsschnelligkeit. Eine kleine Warnung: Obwohl Rogue Hearts im Gegensatz zu klassischem Free-to-Play einen (kleinen) Betrag kostet, setzt das umfangreiche Rollenspiel dennoch auf In-App-Käufe, die den späteren unvermeidlichen Grind etwas abkürzen sollen. Und: Eine Internetverbindung ist fürs Spielen erforderlich. Trotz dieser Schönheitsfehler ein lohnenswerter Kerkerausflug.

Verfügbar für Android ab 4.1, iOS ab 7.1, um ca 1 Euro.

Umiro: Timing ist alles

Aus einem Studentenprojekt am Gamelab der Universität Singapur ist Umiro entstanden; in Asien hat das hübsche Puzzlespiel schon vor seiner Veröffentlichung eine Handvoll Awards eingeheimst. Man sieht auch auf den ersten Blick, warum: Das stylische Design erinnert entfernt an die plakative Illustrationskunst von Monument Valley, in Sachen Spielmechanik geht Umiro aber eigene Wege.

Zentrales Element ist die knifflige Vorausplanung der Wege der zwei Hauptfiguren, die vorab ausgetüftelt und dann per Fingertipp gemeinsam gestartet werden. Um nicht mit den Monstern und Hindernissen zu kollidieren und an die diversen Ziele in den einzelnen Levels zu gelangen, ist genaue Beobachtung ebenso wichtig wie sorgfältiges Timing. Die melancholische Geschichte, die in handgemalten Zwischensequenzen erzählt wird, ist eigentlich nebensächlich; viel wichtiger sind die gelungene Präsentation und das knifflig-originelle Spielprinzip.

Verfügbar für Android ab 4.1 und iOS ab 6.0, um 3 Euro.

Kostenlos: Dice Brawl - Captain's League

Piraten kommen nie aus der Mode, Würfelspielen sowieso nicht, und der Reiz, verlockende Schatzkisten mit ungewissem Inhalt zu öffnen, lässt Spieler-, aber auch Publisherherzen verlässlich höher schlagen. In Dice Brawl kommen alle drei Elemente in einer simplen, aber höchst unterhaltsamen Mischung zusammen - und das in einer Präsentation, die überaus charmant ist.

Zentrales Spielelement sind die PvP-Würfelduelle gegen andere Piratenmitspieler, die dank Spezialkarten und einer Vielzahl an strategischen Kombinationsmöglichkeiten des eigenen Decks dann doch weniger Glücks- als Strategiesache sind. Wie bei allen guten Free-to-Play-Spielen gibt es auch ohne Geldausgeben eine ganze Menge zu tun. Wer sich nach stundenlangem Tüfteln doch zum Geldausgeben überreden lässt, muss bis dahin nicht über einen Mangel an Unterhaltung klagen.

Verfügbar für iOS ab 8, Android ab 4.2, kostenlos.

 Dissembler und Part Time UFO
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Blu-ray-Angebote

mwo (Golem.de) 03. Apr 2018

Ganz sicher meinten wir das. Ist geändert, vielen Dank für den Hinweis!


Folgen Sie uns
       


V-Rally 4 - Golem.de live

Michael schaut sich die PC-Version von V-Rally 4 an, die in einigen Punkten deutlich besser ist als die Konsolenfassung.

V-Rally 4 - Golem.de live Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /