Abo
  • Services:

Dissembler und Part Time UFO

Dissembler: knifflige Farbrätsel für Minimalisten

Manche Puzzlespiele sind einfach, aber trotzdem schwierig. Genauso eines ist Dissembler: Im schick-minimalistischen Farbrätsel geht es darum, alle Farben verschwinden zu lassen, indem man sie durch Verschieben mindestens zu dritt farblich gruppiert. Logisch, dass die Aufgabe weitaus weniger einfach ist, als es in den ersten, ganz ohne Worte auskommende und zur Einführung dienenden Runden den Anschein hat.

Stellenmarkt
  1. Primus GmbH, Konstanz
  2. Design Offices GmbH, Nürnberg

Die Bedienung ist ultrasimpel, aus Sackgassen manövriert man sich einfach durch ein jederzeit mögliches Rückgängigmachen jedes zuvor erfolgten Schrittes heraus. So elegant sind die wenigsten Rätselspiele in Interface und Konzept. Neben den zunehmend haariger werdenden vorgefertigten Puzzles warten noch ein entspannendes, etwas simpleres Farbpuzzlespiel sowie ein Endlosmodus und tägliche Herausforderungen. Wer Freude an kniffligen Aufgaben hat, findet in Dissembler ein ebenso originelles wie umfangreiches Mobile Game.

Verfügbar für Android ab 4.1, iOS ab 9.3, um 3,50 Euro.

Part Time UFO: fliegende Untertasse auf Jobsuche

Wenn sich die japanische Entwicklerlegende HAL Laboratory in Mobile Games versucht, muss man mit etwas Besonderem rechnen. Das traditionsreiche, bislang ausschließlich für Nintendo arbeitende Studio zeichnete schließlich für Klassiker wie Kirby's Dream Land, Super Smash Bros oder Earthfall verantwortlich. Mit Part Time UFO gelingt den Japanern nun ein Mobile-Spiel, das tatsächlich den Geist klassischer Nintendo-Spiele atmet - und dennoch ganz sein eigenes Ding ist.

Als kleines UFO mit großer Hängeklaue gilt es, eine Vielzahl an Jobs zu erledigen, die trotz der eigentlich simplen Spielmechanik - UFO steuern, Klaue ausfahren, Gegenstand platzieren - umwerfend abwechslungsreich und unterhaltsam geraten sind. Die Steuerung ist nach kurzer Eingewöhnung überraschend präzise, die richtige Herausforderung liegt in der Platzierung der unterschiedlichen Lasten und im Heraustüfteln der "geheimen Ziele" jedes einzelnen Arbeitsauftrags. Part Time UFO ist ein liebenswertes Geschicklichkeitsspiel mit vielen kleinen Überraschungen und charmantem Humor - Nintendo wäre stolz.

Verfügbar für Android ab 4.4, iOS ab 9, um 4,50 Euro.

 Mobile-Games-Auslese: Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und WürfelpiratenRogue Hearts, Umiro und Dice Brawl: Captain's League 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 4,99€
  2. (-72%) 16,99€
  3. (-58%) 12,49€
  4. 72,99€

mwo (Golem.de) 03. Apr 2018 / Themenstart

Ganz sicher meinten wir das. Ist geändert, vielen Dank für den Hinweis!

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /