• IT-Karriere:
  • Services:

Mobile-Games-Auslese: Taktische Tentakel und knuddelige Killer

Ein Fußballmanager für die Couch, Spuck-Wettbewerbe mit Spitkiss und ein zuckersüßes Assassin's Creed für unterwegs: In der Vorweihnachtszeit sorgen große und kleine Mobile Games für (Ent-)Spannung.

Artikel von Rainer Sigl/Videogametourism.at veröffentlicht am
Artwork von Assassin's Creed Rebellion
Artwork von Assassin's Creed Rebellion (Bild: Ubisoft)

Ein neues Diablo - und dann ist es nur ein Mobile Game? Die Enttäuschung der Besucher der diesjährigen Blizzcon war riesengroß. Auch nach der missglückten Ankündigung wollte die Aufregung rund um Immortal kein Ende nehmen. Dass Blizzard das Spiel auf recht ungeschickte Art präsentierte, ist unbestritten. Die (hoffentlich unberechtigte) Sorge, dass Blizzard wegen der Arbeit an Immortal vorerst kein "reguläres" Diablo entwickeln würde, erklärt die negativen Reaktionen ebenfalls zum Teil. Trotzdem ist die an Hass grenzende, grundlegende Ablehnung der Konsolen- und PC-Community gegenüber Mobile Games überraschend.

Inhalt:
  1. Mobile-Games-Auslese: Taktische Tentakel und knuddelige Killer
  2. Spitkiss, Squids Odyssey und Football Manager
  3. Kingdom Rush Vengeance und Chuchel

Klar ist, dass die Mehrzahl der Spiele für unterwegs bei komplexen Spielmechaniken und Hochglanz nicht mit der Vollpreiswelt mithalten kann oder will. Allerdings ist das auch nicht ihre Aufgabe: Wer im Bus auf dem Weg zu Arbeit oder Schule spielt oder gemütlich auf der Couch Entspannung sucht, kann mit zeitfressenden Herausforderungen oder einem kleinteiligem Inventar nicht viel anfangen. Und dass es viele Indiegames, aber auch Klassiker wie Civilization oder Xcom inzwischen auch auf Smartphone und Tablet gibt, zeigt, dass alles nicht so einfach ist, wie es scheint.

Zwischen "richtigen" und "falschen" Spielen oder Plattformen zu unterscheiden ist in etwa so sinnvoll, wie über die beste Sorte Obst zu streiten. In diesem Sinne haben wir auch diesmal wieder die besten Birnen gesammelt. Und wir versprechen: Es ist auch für Apfelliebhaber etwas dabei!

Assassin's Creed Rebellion: Meuchelmörderchen zum Nulltarif

Das nur für mobile Endgeräte verfügbare Assassi's Creed Rebellion meuchelt sich im "Soft Launch" schon länger durch die App Stores, ist aber erst vor kurzem final erschienen. Entwarnung: Wie beim unverschämt erfolgreichen Fallout Shelter versteht es auch dieses Spinoff hervorragend, die Marke erkennbar in ein anderes Genre zu übertragen und zugleich die Originale dank Respektabstands nicht anzukratzen.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen, Kassel
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg

Als knuddeliger Assassinen-Chef steuert man hier nicht nur einzelne Attentäter auf nett gemachte strategische Missionen aus der Seitenansicht, sondern ist vor allem mit dem Ausbau der eigenen Bruderschaft und ihres Hauptquartiers beschäftigt. Im dafür nötigen Grinden und Farmen sowie in den komplex ausbaubaren Fähigkeiten und Einrichtungen zeigt sich der Free-to-Play-Faktor am deutlichsten. So richtig aufdringlich wird das Mikropayment allerdings nicht. Rebellion ist ein gutes Beispiel dafür, wie die oft abgelehnte Symbiose von Triple-A-Titeln mit der Welt von Free-to-Play funktionieren kann.

Erhältlich für Android ab 4.4 und iOS ab 8.0; Free-to-Play mit Mikrotransaktionen

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spitkiss, Squids Odyssey und Football Manager 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote

Kleba 06. Dez 2018

Diesmal ist es die "Mobile Games Auslese" - damals gab es das nur für PC & Mac...


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

    •  /