Abo
  • Services:

Mobile-Games-Auslese: Taktische Tentakel und knuddelige Killer

Ein Fußballmanager für die Couch, Spuck-Wettbewerbe mit Spitkiss und ein zuckersüßes Assassin's Creed für unterwegs: In der Vorweihnachtszeit sorgen große und kleine Mobile Games für (Ent-)Spannung.

Artikel von Rainer Sigl/Videogametourism.at veröffentlicht am
Artwork von Assassin's Creed Rebellion
Artwork von Assassin's Creed Rebellion (Bild: Ubisoft)

Ein neues Diablo - und dann ist es nur ein Mobile Game? Die Enttäuschung der Besucher der diesjährigen Blizzcon war riesengroß. Auch nach der missglückten Ankündigung wollte die Aufregung rund um Immortal kein Ende nehmen. Dass Blizzard das Spiel auf recht ungeschickte Art präsentierte, ist unbestritten. Die (hoffentlich unberechtigte) Sorge, dass Blizzard wegen der Arbeit an Immortal vorerst kein "reguläres" Diablo entwickeln würde, erklärt die negativen Reaktionen ebenfalls zum Teil. Trotzdem ist die an Hass grenzende, grundlegende Ablehnung der Konsolen- und PC-Community gegenüber Mobile Games überraschend.

Inhalt:
  1. Mobile-Games-Auslese: Taktische Tentakel und knuddelige Killer
  2. Spitkiss, Squids Odyssey und Football Manager
  3. Kingdom Rush Vengeance und Chuchel

Klar ist, dass die Mehrzahl der Spiele für unterwegs bei komplexen Spielmechaniken und Hochglanz nicht mit der Vollpreiswelt mithalten kann oder will. Allerdings ist das auch nicht ihre Aufgabe: Wer im Bus auf dem Weg zu Arbeit oder Schule spielt oder gemütlich auf der Couch Entspannung sucht, kann mit zeitfressenden Herausforderungen oder einem kleinteiligem Inventar nicht viel anfangen. Und dass es viele Indiegames, aber auch Klassiker wie Civilization oder Xcom inzwischen auch auf Smartphone und Tablet gibt, zeigt, dass alles nicht so einfach ist, wie es scheint.

Zwischen "richtigen" und "falschen" Spielen oder Plattformen zu unterscheiden ist in etwa so sinnvoll, wie über die beste Sorte Obst zu streiten. In diesem Sinne haben wir auch diesmal wieder die besten Birnen gesammelt. Und wir versprechen: Es ist auch für Apfelliebhaber etwas dabei!

Assassin's Creed Rebellion: Meuchelmörderchen zum Nulltarif

Das nur für mobile Endgeräte verfügbare Assassi's Creed Rebellion meuchelt sich im "Soft Launch" schon länger durch die App Stores, ist aber erst vor kurzem final erschienen. Entwarnung: Wie beim unverschämt erfolgreichen Fallout Shelter versteht es auch dieses Spinoff hervorragend, die Marke erkennbar in ein anderes Genre zu übertragen und zugleich die Originale dank Respektabstands nicht anzukratzen.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Als knuddeliger Assassinen-Chef steuert man hier nicht nur einzelne Attentäter auf nett gemachte strategische Missionen aus der Seitenansicht, sondern ist vor allem mit dem Ausbau der eigenen Bruderschaft und ihres Hauptquartiers beschäftigt. Im dafür nötigen Grinden und Farmen sowie in den komplex ausbaubaren Fähigkeiten und Einrichtungen zeigt sich der Free-to-Play-Faktor am deutlichsten. So richtig aufdringlich wird das Mikropayment allerdings nicht. Rebellion ist ein gutes Beispiel dafür, wie die oft abgelehnte Symbiose von Triple-A-Titeln mit der Welt von Free-to-Play funktionieren kann.

Erhältlich für Android ab 4.4 und iOS ab 8.0; Free-to-Play mit Mikrotransaktionen

Spitkiss, Squids Odyssey und Football Manager 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 25,99€
  3. (-70%) 8,99€

Kleba 06. Dez 2018 / Themenstart

Diesmal ist es die "Mobile Games Auslese" - damals gab es das nur für PC & Mac...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /