• IT-Karriere:
  • Services:

Dungeon Faster und Oxxo

Dungeon Faster: Charmanter Kerkerklicker

Stellenmarkt
  1. comito solutions GmbH, Köln
  2. Allianz Versicherungs-AG, München Unterföhring

Man nehme eine große Portion des Klassikers Dungelot, mische sie mit dem Gameplay angesagter Sammelkartenspiele wie Slay the Spire und würze mit schrägem Humor und Rogue-lite-Aroma. Voilà: Fertig ist Dungeon Faster.

Das Spiel hat kaum originelle Ideen, aber böse kann man ihm deshalb auch nicht sein. Altbekanntes und -bewährtes wird mit leichter Hand gemischt und remixt. Solide Mechaniken, unterschiedliche Heldenklassen und die eine oder andere nette Idee machen den Kerkerklicker zum idealen Zeitvertreib für zwischendurch und immer wieder.

Das Bezahlmodell des Free-to-Play-Spiels ist wirklich fair umgesetzt: Wer den tschechischen Ein-Mann-Entwickler unterstützen will, darf sich einen von drei jeweils unterschiedlich teuren Adelstiteln kaufen und verdient dann mehr Gold in den Dungeons.

Nötig ist das eigentlich nicht, aber bei so viel Freiwilligkeit gibt man dem sympathischen Macher vielleicht trotzdem gerne ein Trinkgeld. Umso mehr, weil er es in Sachen Betriebssystem umgekehrt angeht als die meisten anderen Entwickler: Von Dungeon Faster erschien zuerst die Android-Version, iOS soll folgen.

Erhältlich für Android ab 4.1; kostenlos.

Oxxo: Entspannter Puzzler

Wenn ein Entwicklerstudio Hamster on Coke heißt, erwartet man eher nicht die entspanntesten Spielerfahrungen. Oxxo belehrt uns eines Besseren: Das stillvolle, ohne Worte oder Tutorials auskommende minimalistische Puzzlespiel beweist von der ersten Minute an, was ein tolles Rätsel ausmacht: simple Regeln, die sich langsam steigernd zu komplexen Aufgaben addieren, die man im natürlichen Mix aus logischem Nachdenken und entspanntem Ausprobieren lösen kann.

Das Spielprinzip ist anfangs megasimpel, doch die ständig mit leichter Hand hinzugefügten Verschärfungen und zusätzlichen Gameplay-Elemente lassen ahnen, dass Oxxo das Zeug zum entspannt-herausfordernden Klassiker hat. Wer Rätselspiele mag, findet hier eine schöne neue Aufgabe!

Erhältlich für iOS ab 8.0 und Android ab 6.0; rund 2 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im SmartphoneTombshaft und Raiders of the North Sea 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! Shadow Wings 2 White 120 mm Gehäuselüfter für 9,99€, Cooler Master Silencio...
  2. (u. a. Samsung Galaxy Note 20 256GB für 599€, Samsung Galaxy S20 Ultra 5G 128GB für 899€)
  3. (u. a. Arma 3 für 17,99€, Assassin's Creed: Valhalla für 36,99€, Unreal Deal Pack für 2...
  4. 3.999€ (statt 4.699€)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /