Abo
  • IT-Karriere:

Mobile-Games-Auslese: Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Pocket City ist ein Aufbauspiel in der Art von Sim City für unterwegs, außerdem gibt es ein Spiel rund um die Mitte eines Donuts und ein Leben in einer Stunde: Bei aktuellen Mobile Games ist Abwechslung garantiert.

Artikel von Rainer Sigl/Videogametourism.at veröffentlicht am
Artwork von Pocket City
Artwork von Pocket City (Bild: Codebrew Games)

Da sage noch einer, Mobile Games wären nicht auf den Sprung zur ganz großen Bühne: In Kürze soll tatsächlich ein Mobile Game verfilmt werden - schon wieder. Mit Angry Birds - Der Film gab's ja schon einmal einen Versuch, einen Bestseller von den kleinen Bildschirmen auf die große Leinwand zu bringen. Nun steht das Rätselspiel Monument Valley vor seiner Verfilmung.

Inhalt:
  1. Mobile-Games-Auslese: Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Pocket City und One Hour One Life
  3. Barbearian, Galak-z und Legend of Solgard

Und auch umgekehrt gibt es Spannendes zu berichten: Wenn die populärste TV-Serie der Gegenwart einen hochoffiziellen Besuch in einem Mobile Game hinlegt, ist das spektakulär; dass sich die düstere Welt von Game of Thrones ausgerechnet das quirlige Kartenspiel Reigns als Bühne ausgesucht hat, ist allerdings ebenso überraschend wie erfreulich.

Die interessantesten Mobile Games der jüngsten Vergangenheit kommen allerdings ohne Schützenhilfe aus TV und Kino aus. Viel Spaß damit!

Donut County: Vorsicht, Loch!

Manche Spiele leben von einer einzigen guten Idee. Wenn diese mit derart viel Stil präsentiert wird wie Donut County, ist das auch schon mehr als genug. In diesem Einzelstück steuern Spieler keinen klassischen Helden, sondern - ein Loch im Boden. Wird dieses unter einen kleineren Gegenstand gesteuert, fällt der hinein und das Loch wird ein wenig größer - groß genug, um einen größeren Gegenstand aufzunehmen, und so weiter.

Stellenmarkt
  1. IP Dynamics GmbH, Mitte Deutschland
  2. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz

Das irgendwie ein wenig vom Klassiker Katamari Damacy abgewandelte Spielprinzip ist auf unerklärliche Art und Weise befriedigend, das Rundherum von Donut County wirkt aber ebenfalls goldig. Wie auf schnoddrige Art und Weise nebenbei die bizarre Geschichte eines Waschbären und seiner Freunde erzählt wird, ist ebenso unterhaltsam wie das Gameplay selbst.

Erhältlich für iOS ab 10.0, rund 5,50 Euro. Außerdem für Windows-PC, MacOS und Playstation 4, ab 12 Euro.

Pocket City und One Hour One Life 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 83,90€
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  4. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

Marks56 26. Mär 2019

Es gibt viele verschiedene kostenlose Spiele, die jeder ohne Bezahlung spielen kann...

alexholzman77 07. Okt 2018

Hallo, Ich denke, dass Mobile Gaming ist ein bisschen Kopfschmerzen. Viele der größten...

Trollversteher 17. Sep 2018

Mmm, seltsam - also bei der iPhone Version werden keine dieser Berechtigungen...

Anonymouse 17. Sep 2018

In der Kaufversion gibt es verschiedene Schwierigkeitsgrade. Ansonsten ist es wirklich...

Magroll 04. Sep 2018

Dann wüsste man vorher, welche Empfehlung / Test sich zu lesen lohnt und welche nicht...


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

    •  /