Pocket City und One Hour One Life

Pocket City: Metropole aufbauen

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter im Service Desk (m/w/d)
    Techniklotsen GmbH, Bielefeld
  2. Product Designer UX/UI (m/f/d)
    ToolTime GmbH, Berlin
Detailsuche

Warum drumherum reden: Pocket City ist ein SimCity für mobile Plattformen. Wer die frühen Versionen des Aufbauklassikers von Will Wright liebt, wird sich sofort in dieser Hommage zurechtfinden, die erfreulicherweise ganz ohne jene Tricks auskommt, die den zahllosen City-Buildern mit Free-to-Play-Elementen eigen sind. Hier muss man nicht stundenlang auf die Konstruktion von Gebäuden warten oder per Mikrotransaktion Geld nachwerfen - und es gibt sogar eine kostenlose Testversion.

Es macht Spaß, als Bürgermeister seine eigene Pocket City hochzuziehen. Die Komplexität späterer Sim-City-Versionen oder von deren Epigonen darf man natürlich nicht erwarten. Dennoch lassen sich sowohl kürzere Wartezeiten an der Bushaltestelle als auch ganze Spieleabende mit dem trügerisch simplen Programm verbringen.

Erhältlich für iOS ab 10, Android ab 4.3; rund 5 Euro.

One Hour One Life: Lebenssimulator für die Hosentasche

Golem Akademie
  1. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    21.–25. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Künstler und Spieldesigner Jason Rohrer ist bekannt für seine schrägen Ideen, mit One Hour One Life ist nun sein jüngstes Projekt auch auf Mobilgeräten gelandet. Im Prinzip ist das Spiel in täuschend simpler Cartoon-Grafik eine Überlebens-Sandbox wie das berühmte Don't Starve. Um zu überleben, muss ein kleiner Mensch essen, sich warm halten und aus gesammelten Rohstoffen immer komplexere Werkzeuge basteln.

Zwei Elemente machen One Hour One Life zu etwas Speziellem: Zum einen verstreicht jede Minute ein Lebensjahr in Spielzeit - nach 60 Minuten wartet unweigerlich der Tod. Zum anderen bleiben die in dieser Zeit geschaffenen Gegenstände und Strukturen auf den auch von anderen Spielern bevölkerten Servern erhalten, sodass spätere "Generationen" auf dem aufbauen können, was ihre digitalen Vorfahren geschaffen haben. Die Open-End-Zivilisation kann so von der Steinzeit bis in die Gegenwart fortgeführt werden. One Hour One Life ist ein faszinierendes Experiment für Freunde komplexer Überlebenssimulationen.

Erhältlich für iOS ab 10, Android ab 6.0, rund 5 Euro. Außerdem für Windows-PC, MacOS, Linux, rund 18 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Mobile-Games-Auslese: Städtebau und Lebenssimulation für unterwegsBarbearian, Galak-z und Legend of Solgard 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Memep 26. Okt 2021

Es ist wohl kein Geheimnis, dass Glücksspiele für manche Menschen psychisch süchtig...

Marks56 26. Mär 2019

Es gibt viele verschiedene kostenlose Spiele, die jeder ohne Bezahlung spielen kann...

Trollversteher 17. Sep 2018

Mmm, seltsam - also bei der iPhone Version werden keine dieser Berechtigungen...

Anonymouse 17. Sep 2018

In der Kaufversion gibt es verschiedene Schwierigkeitsgrade. Ansonsten ist es wirklich...

Magroll 04. Sep 2018

Dann wüsste man vorher, welche Empfehlung / Test sich zu lesen lohnt und welche nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /