Abo
  • Services:

Pocket City und One Hour One Life

Pocket City: Metropole aufbauen

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart

Warum drumherum reden: Pocket City ist ein SimCity für mobile Plattformen. Wer die frühen Versionen des Aufbauklassikers von Will Wright liebt, wird sich sofort in dieser Hommage zurechtfinden, die erfreulicherweise ganz ohne jene Tricks auskommt, die den zahllosen City-Buildern mit Free-to-Play-Elementen eigen sind. Hier muss man nicht stundenlang auf die Konstruktion von Gebäuden warten oder per Mikrotransaktion Geld nachwerfen - und es gibt sogar eine kostenlose Testversion.

Es macht Spaß, als Bürgermeister seine eigene Pocket City hochzuziehen. Die Komplexität späterer Sim-City-Versionen oder von deren Epigonen darf man natürlich nicht erwarten. Dennoch lassen sich sowohl kürzere Wartezeiten an der Bushaltestelle als auch ganze Spieleabende mit dem trügerisch simplen Programm verbringen.

Erhältlich für iOS ab 10, Android ab 4.3; rund 5 Euro.

One Hour One Life: Lebenssimulator für die Hosentasche

Der Künstler und Spieldesigner Jason Rohrer ist bekannt für seine schrägen Ideen, mit One Hour One Life ist nun sein jüngstes Projekt auch auf Mobilgeräten gelandet. Im Prinzip ist das Spiel in täuschend simpler Cartoon-Grafik eine Überlebens-Sandbox wie das berühmte Don't Starve. Um zu überleben, muss ein kleiner Mensch essen, sich warm halten und aus gesammelten Rohstoffen immer komplexere Werkzeuge basteln.

Zwei Elemente machen One Hour One Life zu etwas Speziellem: Zum einen verstreicht jede Minute ein Lebensjahr in Spielzeit - nach 60 Minuten wartet unweigerlich der Tod. Zum anderen bleiben die in dieser Zeit geschaffenen Gegenstände und Strukturen auf den auch von anderen Spielern bevölkerten Servern erhalten, sodass spätere "Generationen" auf dem aufbauen können, was ihre digitalen Vorfahren geschaffen haben. Die Open-End-Zivilisation kann so von der Steinzeit bis in die Gegenwart fortgeführt werden. One Hour One Life ist ein faszinierendes Experiment für Freunde komplexer Überlebenssimulationen.

Erhältlich für iOS ab 10, Android ab 6.0, rund 5 Euro. Außerdem für Windows-PC, MacOS, Linux, rund 18 Euro.

 Mobile-Games-Auslese: Städtebau und Lebenssimulation für unterwegsBarbearian, Galak-z und Legend of Solgard 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Trollversteher 17. Sep 2018 / Themenstart

Mmm, seltsam - also bei der iPhone Version werden keine dieser Berechtigungen...

Anonymouse 17. Sep 2018 / Themenstart

In der Kaufversion gibt es verschiedene Schwierigkeitsgrade. Ansonsten ist es wirklich...

Magroll 04. Sep 2018 / Themenstart

Dann wüsste man vorher, welche Empfehlung / Test sich zu lesen lohnt und welche nicht...

thorben 03. Sep 2018 / Themenstart

Und was ist wenn man permanent den NIghtshift Modus anhat oder eine Brille mit...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /