Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Epic Little War Game
Artwork von Epic Little War Game (Bild: Rubicon Development)

Mr Future Ninja und Sunpolis 1.0

Mr Future Ninja

In der futuristischen Knuddelwelt von Mr Future Ninja übernehmen wir die Kontrolle über bis zu vier kleine Ninjaroboter mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Weil direkter Kampf gegen die Vielzahl an Gegnern nicht sinnvoll ist, ist taktisch kluges Vorgehen und Timing der Schlüssel zum Erfolg. Die zu Beginn simplen Levels entwickeln sich mit zunehmender Spiellänge und den durch neue Spielfiguren hinzukommenden Fähigkeiten zu originellen und vertrackten Herausforderungen mit viel Charme und sympathischem Stil.

Anzeige

Auch hier seien Interessierte aber vorab gewarnt: Mr Future Ninja ist mit etwa zwei Stunden Länge ebenfalls eher kurz geraten - das ist besonders deshalb schade, weil sich das taktische Zusammenspiel der vier Hauptcharaktere erst in den allerletzten Levels so richtig spannend entfaltet. Abgesehen davon ist das Spiel zweier finnischer Entwickler aber rundum gelungen.

Erhältlich für iOS ab 8.0, Android ab 4.0, rund 4,30 Euro.

Kostenlos: Sunpolis 1.0

Free-to-Play-Freunde haben sich vermutlich in den zurückliegenden Wochen bereits mit Crazy Taxi Gazillionaire aus dem Hause Sega die Zeit vertrieben. Wer abseits des Geldscheffelns per Taxameter etwas Entspannung sucht, ist beim ebenfalls kostenlosen Sunpolis ähnlich gut aufgehoben.

In dem Titel steuern wir indirekt eine kleine flammende Sonnenkugel durch einen Parcours, bei dem die Berührung einzelner Hindernisse tödlich ist. Das physikbasierte Springen des Feuerballs ist im Großen und Ganzen eine entspannte Angelegenheit, die dank stylisch minimalistischer Grafik, Ambient-Sound und originellen Herausforderungen zwischendurch immer wieder erfreut. Durch Warten, das Ansehen von Werbevideos oder Direktkauf lassen sich die Leben wieder auffüllen. Wer 4 Euro investiert, bekommt allerdings auch gleich die Vollversion ganz ohne Werbung oder weitere Notwendigkeit zum In-App-Kauf.

Erhältlich für Android ab 4.0, iOS ab 8, kostenlos.

 Forma.8 und Yankai's Peak

eye home zur Startseite
Noppen 06. Jul 2017

Ein gutes Beispiel, denn dessen Vorbilder Battle Isle und Advance Wars konnte man noch...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. Ratbacher GmbH, Frankfurt am Main
  4. Ratbacher GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 124,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 137€)
  2. 14,99€ + 2,99€ Versand (Vergleichspreis 20,48€)

Folgen Sie uns
       


  1. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  2. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  3. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  4. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  5. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  6. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  7. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

  8. Kumu Networks

    Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen

  9. IT-Dienstleister

    Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert

  10. Terrorismusbekämpfung

    Fluggastdatenabkommen mit Kanada darf nicht in Kraft treten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Porsche Design Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro
  2. Smartphone Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich
  3. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt

Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner BKA will bald Messengerdienste hacken können
  2. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  3. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

  1. Re: In den USA bricht das Netz nicht zusammen

    amagol | 18:38

  2. Meine Blau Karte...

    zacha | 18:38

  3. Re: AMD und Intel dem Untergang geweiht

    Kaosmatic | 18:38

  4. 300 US-Dollar...

    jayjay | 18:38

  5. Re: Das ist doch Dummenverar....

    Mithrandir | 18:37


  1. 17:26

  2. 16:53

  3. 16:22

  4. 14:53

  5. 14:15

  6. 14:00

  7. 13:51

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel