• IT-Karriere:
  • Services:

Mobile-Games-Auslese: Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten

Weltraumspannung in Star Trek Fleet Command und Bananenrepublik zum Selberspielen in Tropico: Diese Mobile Games haben auch abseits ihrer großen Namen etwas zu bieten.

Eine Rezension von Rainer Sigl/Videogametourism.at veröffentlicht am
Artwork von Star Trek - Fleet Command
Artwork von Star Trek - Fleet Command (Bild: Scopely)

Wenn große Entwickler neue Mobile Games ankündigen, ist oft das Geschrei nicht weit. Besonders wenn es keine regulären Nachfolger gibt, wird die Umsetzung geliebter Reihen für Smartphone und Tablet als schnöde Geldmacherei gebrandmarkt - so geschehen bei den Ankündigungen von Diablo Immortal und vor einiger Zeit bei C&C Rivals sowie erst vor kurzem bei Alien Blackout. Dabei ist das Resultat nicht immer schlecht - nur eben nicht die ersehnte Fortsetzung, sondern nur ein Mobile Game.

Inhalt:
  1. Mobile-Games-Auslese: Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
  2. C&C Rivals und Arcane Quest Legends
  3. King Crusher und Tropico

Alien Blackout konnte Golem.de im Spieletest nicht so richtig überzeugen; das vor einigen Wochen erschienene mobile Command & Conquer hingegen macht einiges richtig - siehe weiter unten.

Wie Diablo Immortal wird, wissen bislang natürlich nur die Götter. Wer wissen will, wie gut ein klassisches Action-RPG auf kleinen Bildschirmen aussehen könnte, findet vielleicht in dieser Mobile-Games-Auslese etwas Trost. Viel Spaß mit diesen spannenden Spielen für die Hosentasche!

Star Trek Fleet Command: Energie auf dem Smartphone

Ein Free-to-Play-Star-Trek-MMO für mobile Endgeräte - was könnte da schon schiefgehen? Genau: Jede Menge! Glücklicherweise schafft der Genremix Fleet Command den Spagat zwischen Strategie, stimmiger Atmosphäre und Monetarisierung richtig gut. Ganz zentral ist hier der Reiz, endlich wieder einmal in Gene Roddenberrys berühmtem Universum unterwegs sein zu dürfen und dabei alte Bekannte aus den TV-Serien zu treffen - genauer gesagt: in der Kelvin-Timeline (quasi die neueren Kinofilme). Trekker schulden es sich fast, Fleet Command zumindest zum Ansehen einmal auf ihren mobilen Geräten zu installieren.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Migratec Netzwerktechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart

Das Player-versus-Player-Gameplay orientiert sich am Erfolgsmodell von Spielen wie Clash of Clans. Der Bau von Basen und Raumschiffen ist in Fleet Command ebenso wichtig wie Diplomatie, das Schmieden von Allianzen und die Weltraumkämpfe. Dank einer riesigen Anzahl von Missionen hat man im All wirklich immer etwas zu tun. Das macht Spaß, aber Vorsicht: Wie nahezu alle Free-to-Play-Titel arbeitet das Programm mit Countdowns, Mikrotransaktionen und gezielter Spielerfrustration als Kaufanreiz.

Erhältlich für iOS ab 10.0, Android ab 4.4; kostenloser Download.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
C&C Rivals und Arcane Quest Legends 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (gültig auf das gesamte, lagernde Sortiment und ab 50€ Einkauf)
  2. (u. a. Borderlands 3 - Epic Games Store Key für 32,99€, Die Sims 4 für 8,99€ und PSN PLUS...
  3. 315€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  4. 239€ (Bestpreis!)

Vash 16. Feb 2019

Ich frage mich auch was der Artikel an Starfleet Command findet. Meta critic zeigt...

Vash 16. Feb 2019

Dass ihr überhaupt damit angefangen habt... Aber danke dann auch für die Berichte. Wie...

cruse 15. Feb 2019

in den games muss man sich per Google Play, Facebook, o.ä. anmelden, dann werden auch...

Nahkampfschaf 13. Feb 2019

Richtig. Nur leider (!) nichts halbwegs aktuelles, was auch ohne viel sinnloses grinden...

lester 12. Feb 2019

Guild of Dungeoneering kann ich ans Herz legen, das ist zwar mit rund 5,5¤echt teuer...


Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

    •  /